360 s5 im Test – Erfolgreicher Nachfolger?

0

Der 360 s5 im Detail

Der 10 cm hohe und 35 cm Breite wie Tiefe 360 s5, ist komplett in weiß-matt gehalten. Ein silber-grauer Ring unterstreicht das schlichte Konzept des 3,6 kg schweren Saugroboters. Die Ähnlichkeit zum Roborock s50 ist  nicht abzustreiten. Da hat sich der Hersteller offensichtlich am Design der Konkurrenz orientiert. Eine Wischfunktion besitzt er nicht. 

Unter dem Deckel findet man den Staubbehälter, einen Resetknopf und ein praktisches Reinigungstool. Oben auf dem Roboter findet man zudem den Laser-Distanz-Sensor in Form eines kleinen Turms, auf dem in silber-glänzender Schrift, 360 aufgedruckt ist. Der 360 s5 verfügt über 2 Knöpfe, die zum manuellen Starten und Pausieren des Reinigungsvorganges fungieren. Ebenso kann man ihn damit zurück zu seiner Ladestation schicken. 

Er verfügt auf der Unterseite über eine seitlich angebrachte Propellerbürste und eine in schwarz gehaltene Hauptbürste. Ebenso mit an Bord ist ein praktisches Schutzrad, dass beim Aufsetzen des Hecks vor Kratzern schützt. Am Heck befinden sich zwei metallene Kontaktstreifen, die die Stromzufuhr der Ladestation zuverlässig gewährleisten. Daneben findet man noch den Luftauslass und den Lautsprecher für die Sprachausgabe. 

✅ ❌
Propellerbürste vorhanden Roboter ist ziemlich hoch
Schutzrad vorhanden Keine Wischfunktion
Hübsches und schlichtes Design  

 

 

Der Staubbehälter und Filter

Der komplett transparente Staubbehälter, der 0,55 Liter Fassungsvermögen aufweist, hat eine starke Ähnlichkeit zu dem Staubbehälter des Xiaomi Mi Robot Vacuum. Er ist eher in die Länge gezogen statt hoch gebaut. Die Saugöffnung ist hoch genug angebracht, um das Herausfallen von Schmutz zu verhindern. Die Klappe zum Öffnen des Behälters ist anständig gestaltet und verhindert ebenso das Herausfallen von Schmutz. 

Der Integrierte HEPA-Filter ist herausnehmbar und wie der Staubbehälter selbst, auswaschbar. Das steigert die Langlebigkeit enorm. Der Filter besitzt kein Netz, das groben Schmutz auffängt, bevor dieser in den Filter gerät. Allerdings verfängt sich auch nicht viel im Filter.

✅ ❌
0,55 Liter Fassungsvermögen Filter hat kein Schutznetz
Saugöffnung hoch genug angebracht  
Leichtes entleeren möglich  
HEPA-Filter vorhanden  
HEPA-Filter ist auswaschbar  

 

1 2 3 4 5 6 7

Über den Autor

Christoph Schumacher

Als Saugroboter- und Wischroboter-Experte unterstütze ich das SmarthomeAssistent Team seit 2019. Wenn ich mich nicht gerade mit Saug- und Wischrobotern beschäftige, bin ich hauptberuflich Werbetechniker und betreibe nebenher ein Tattoostudio. Ebenso betreibe ich verschiedene Webseiten für große Unternehmen. Meine Aufgabe besteht darin, euch mit Wissenswertem, Testberichten und Deals auf dem Laufenden zu halten.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar