Bissell SpinWave Robot im Test – Starke und rotierende Wischfunktion!

0

Die verschiedensten Wischfunktionen bei Saug- und Wischroboter sind inzwischen schon überall bekannt. Entweder ziehen sie Wischtücher hinter sich her oder sie schrubben mit oszillierenden Wischplatten den Boden. Der SpinWave Robot der Firma Bissell hat eine etwas andere Art der Wischfunktion spendiert bekommen. Mit rotierenden Wischpads soll der Roboter auch stärkere Verschmutzungen vom Boden wischen können.

 

Bissell SpinWave Robot – Eine andere Art der Wischfunktion

BISSELL SpinWave Roboter | 2-in-1 | Saugt oder Wischt | 2931N
BISSELL SpinWave Roboter | 2-in-1 | Saugt oder Wischt | 2931N*
  • Austauschbare Trocken- und Nassbehälter für doppelte...
  • Aktiv drehende Wischblätter wirbeln den Schmutz auf und...
  • Gyroskop-Technologie für strukturierte Navigation. Erkennt...
449,99 € 389,89 €

Der Bissell SpinWave Robot sieht schon beim ersten Hinschauen interessant aus. Was direkt auffällt sind die zwei Wischplatten am Heck des Roboters. Diese Rotieren beim Wischvorgang, was für eine bessere Wischleistung sorgen soll. Jedoch besitzt der Roboter weder eine Laser-Navigation, noch ist das parallele Wischen und Saugen möglich.

Ein Saug- und Wischroboter muss nicht nur in der Wischleistung punkten, sondern als Gesamtpaket zuverlässig  funktionieren. Ich habe den Roboter nun eine ganze Weile testen können und kann euch hier meine Erfahrungen zu diesem Produkt weitergeben. Ob der Roboter, der stolze 450€ teuer ist, sein Geld wert ist, das erfahrt ihr in meinem Testbericht.

An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich bei der Firma Bissell bedanken, die mir den Bissell SpinWave Robot für den Test zur Verfügung gestellt hat.

 

Die bekannten Daten

Preis: 449€ UVP
Höhe: 8,5 cm
Durchmesser: 32,7 cm
Staubbehältervolumen: 0,4 Liter
Wassertankvolumen:  0,4 Liter
Wischfunktion: Ja – Steuerbar
Saugleistung: 1500 Pa
Navigationsart: Gyroskopsensor
Appanbindung: Steuerung über Bissell App
Verschiedene Saugstufen: 3
Teppicherkennung: Ja
Lautstärke: ca. 55 dB
Filter: Feinstaubfilter
Hauptbürste: Kombibürste
Seitenbürstenanzahl: 2
Absaugstation: Nein
Hinderniserkennung: Infrarotsensoren im Bumper
Kantenüberwindung: ca. 2 cm

 

1 2 3 4 5

Über den Autor

Christoph Schumacher

Als Saugroboter- und Wischroboter-Experte unterstütze ich das SmarthomeAssistent Team seit 2019. Wenn ich mich nicht gerade mit Saug- und Wischrobotern beschäftige, bin ich hauptberuflich Werbetechniker und betreibe nebenher ein Tattoostudio. Ebenso betreibe ich verschiedene Webseiten für große Unternehmen. Meine Aufgabe besteht darin, euch mit Wissenswertem, Testberichten und Deals auf dem Laufenden zu halten.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar