Cell Alpha – Ex Apple Designer startet AirPlay 2 Hi-Fi Lautsprecher für 1.800 Dollar

0

Der ehemalige Apple Designer Christopher Stringer präsentiert mit Cell Alpha einen AirPlay 2 fähigen HiFi-Lautsprecher.

 

Syng Cell Alpha mit extravagantem Design

Bereits vor gut einem Jahr kündigte der ehemalige Apple Designer Christopher Stringer an, einen Lautsprecher mit dem Namen Cell unter der Marke Syng zu entwickeln. Nun ist es so weit und das Modell Cell Alpha wurde offiziell vorgestellt.

Das Design ist dabei besonders auffällig und musste sich im Internet auch schon einiges an Spott gefallen lassen. So gab es Stimmen im Netz die sagten, der Cell Alpha sehe aus wie eine alte Reifenfelge in einem Goldfischglas.

Bild: Syng

Die Audiotechnologie nennt Syng “Triphonic”, wodurch ein dynamisches, immersives Schallfeld erzeugt werden soll. So sollen mehrere Cell-Speaker zusammenarbeiten, um eine noch bessere räumliche Kontrolle zu erzielen. Die Cell-Alpha Lautsprecher unterstützen auch die Musikwiedergabe über AirPlay 2. Eine passende App gibt es natürlich auch. Hier kann unter anderem auch Spotify für die Wiedergabe auf den HiFi-Lautsprechern genutzt werden.

Wer mit der Anschaffung eines Cell Alpha liebäugelt, muss dafür recht tief ins Portemonnaie greifen. Der Preis startet bei knapp 1800 Dollar. Möchte man noch den passenden Standfuß dazu haben, liegt der Preis schon bei fast 2000 Dollar. Erhältlich ist der Cell Alpha bisher nur im eigenen Online-Shop von Syng.

Teufel HOLIST M Schwarz Stereo Lautsprecher Musik Sound Hochtöner...
Teufel HOLIST M Schwarz Stereo Lautsprecher Musik Sound Hochtöner...*
  • Leistungsstarker HiFi Smart Speaker mit Amazon Alexa,...
  • Vollständige Integration von Amazon Alexa für umfangreiche...
  • Aufwendiges 3-Wege-System mit integriertem Subwoofer und...
499,99 €

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.#

via

Über den Autor

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 39 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar