Nuki Smart Lock 2.0 im Test – Das kann das smarte Türschloss!

0

Die Details des Nuki Smart Lock 2.0

Betrachten wir das Smart Lock 2.0 jetzt mal etwas genauer. Es ist einwandfrei gefertigt und macht einen sehr modernen und eleganten Eindruck. Schaut man hier mal über den Tellerrand, gibt es einige Schlösser, die viel klobiger wirken.

Wie schon gesagt, ist die Verarbeitung einwandfrei und vom Gefühl her, klappert und wackelt nichts. Alles lässt sich gut bedienen sowie “drücken” & “drehen”. Der Lichtring wird gleichmäßig von mehreren LEDs ausgeleuchtet und gibt dann auch über die unterschiedlich leuchtenden Bereiche, weitere Infos über den aktuellen Zustand des Schlosses. Der Motor ist beim öffnen und schließen natürlich hörbar, macht aber keinen überforderten Eindruck. 

 

Das Nuki Smart Lock 2.0 im Vergleich zu seinem Vorgänger

Das Smart Lock 2.0 ist keine komplette Neuentwicklung. Eher eine konsequente Weiterentwicklung. Die guten Dinge wurden beibehalten, der Rest verbessert. So unterstützt die neue Generation nun Bluetooth 5.0 was sich durch eine höhere Reichweite, sowie durch eine stabilere Verbindung auszeichnet. Das kann nich auch bereits aus meinen ersten Erfahrungen mit dem Smart Lock 2.0 bestätigen.

Öffnete sich bei dem alten Schloss, mit der “Auto Unlock” Funktion, die Tür erst kurz bevor ich sie erreichte (ca. 0,5m – 1m davor), macht sie dies nun schon etwa 5m vorher. Das sorgt nun dafür, dass ich nicht Sekunden lang vor verschlossener Türe stehe und warten muss, bis sie vollends aufgeschlossen und geöffnet ist, sondern sie bereits offen steht, wenn ich sie erreicht habe. Das klingt erstmal nicht so gravierend, macht aber einen enormen Unterschied, wenn man das Tag ein Tag aus mitmacht.

Auch habe ich das Gefühl, dass es nun noch zuverlässiger über den Standort basierten Dienst klappt. Es gab aber auch ein Software Update, dass in der App einige Optimierungen vornahm, was unterstützend geholfen haben kann. Oft ist es nicht immer einfach, Veränderungen auf eine Ursache zurück zuführen. Soll mir am Ende aber auch egal sein, solange es nun noch zuverlässiger funktioniert.

Die eigentliche Motorgeschwindigkeit, sowie das Geräusch und die Lautstärke haben sich übrigens nicht verändert. Hier ist auch alles beim alten geblieben.

Ebenfalls ist nun HomeKit und ZigBee mit an Bord, sodass es noch flexibler eingesetzt werden kann. Die ZigBee Funktion ist bisher (28.12.2018) aber noch nicht verfügbar.

Schauen wir uns nun aber nochmal kurz die Bilder der beiden Smart Locks im Vergleich an. Wie oben schon gesagt, ähnelt die beiden einander sehr. Links seht ihr das alte Smart Lock, rechts das neue.

Was man an dieser Stelle aber noch unbedingt erwähnen sollte ist, dass Nuki derzeit eine Umtauschaktion anbietet. Solltet ihr also bereits das alte Smart Lock besitzen, könnt ihr mit einem Bonus von 100€ bzw. 120€ rechnen, wenn ihr an der hier zu findenden Aktion, teilnehmt.

1 2 3 4 5 6

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.