Der Amazon Smart Plug im Test & Vergleich

0

Der Amazon Smart Plug im Vergleich zu anderen smarten Steckdosen

Schaut man sich den Amazon Smart Plug nun im direkten Vergleich zu den anderen Steckdosen an, fällt auch hier direkt auf, dass er keine großartigen Vorteile mit sich bringt. Er ist genau so groß, wie die „alten“ Sonoff S20″, nur dass er eben um einiges teurer ist.

Abgesehen davon, gibt es mittlerweile auch viel kleinere Steckdosen. Aber auch hier gibt es wieder Mankos. Dort sind es dann oft die „chinesische Server“, die nicht immer eine stabile Verbindung garantieren. Das kann auf Dauer noch nerviger sein, als die fehlenden Funktionen (Strom messen) oder die Größe. Hier ist Amazon dann weit voraus.

Optimal ist also bisher keine Lösung. Ich selbst nutze seit bald 2 Jahren, die Osram Smart Plugs, die ich über die Philips Hue Bridge betreibe. Auch das ist nicht perfekt, hat für mich aber immer den besten Kompromiss dargestellt.

 

Den Amazon Smart Plug einrichten

Schauen wir uns hier noch kurz an, wie man den Amazon Smart Plug einrichtet, bzw. wie er in der Alexa App hinzugefügt wird. Normalerweise wird dieser aber auch direkt bei der Ersteinrichtung nach dem Öffnen der App erkannt, in so fern er mit dem Strom verbunden ist und eine aktive Wlan Verbindung besteht.

Anhand der Screenshots könnt ihr jeden einzelnen Schritt nachverfolgen. Ein Skill wird übrigens nicht benötigt!

1 2 3 4

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.