Der Echo Dot der 3. Generation 2018 im Test und Vergleich!

0

Die Funktionen & Neuerungen des Echo Dot 3. Gen 2018

Der Funktionsumfang selbst, ist nicht sonderlich gestiegen. Er wurde dafür aber konsequent verbessert und taugt nun auch als eigenständiger Lautsprecher. Eine neue Funktion gibt es aber dennoch zu erwähnen. So ist es dem neuen Modell vorbehalten, auch als Stereopaar (2 Echo Dots 3. Generation) oder als 1.1 System mit dem Echo Sub betrieben werden zu können.

Zu diesem Thema findet ihr hier aber auch einiges Wissenswertes und vor allem mehr Informationen zum Thema Stereo Paare, Subwoofer etc.: 

Ansonsten sind die Neuerungen & Funktionen, von den Maßen, dem Gewicht sowie dem Design abgesehen, recht ähnlich geblieben.

 

Die Verarbeitung des Echo Dot der 3. Generation 2018

Nicht bei allen Echo Lautsprechern aus dem Jahr 2018 ist die Verarbeitung bzw. die Haptik der Lautsprecher meiner Meinung nach besser geworden. Dabei denke ich vor allem an den neuen Echo Plus. Dieser ist ein ganzes Stück leichter, was im direkten Vergleich einfach nicht so hochwertig wirkt.

Hingegen kann man das von neuen Echo Dot nicht behaupten. Dieser ist im Vergleich zu seinem Vorgänger schwerer, was ich in diesem Fall von Vorteil sehe. Ebenfalls ist er vom Design und der Anmutung im Gesamtbild einfach stimmiger und für mich das schönere Gerät.

 

Der Klang des Echo Dot der 3. Generation 2018

Ich habe es oben schon hin und wieder durchblicken lassen. Die neue 3. Generation des Echo Dots aus 2018 ist in allen Belangen ein würdiger Nachfolger. Besonders im Klang hat er sich um Welten verbessert. Der Ton ist nicht einfach nur lauter und basslastiger geworden, er erfüllt nun auch den ganzen Raum mit Musik und klingt viel voluminöser.
Klar, nicht das das nun mit großen Lautsprechern zu vergleichen wäre, aber im direkten Vergleich mit dem alten Echo Dot, trifft das aber sehr gut zu.
Es kommt bei solchen Vergleichen eben immer auf den Standpunkt und die Perspektive an.
1 2 3 4

Über den Autor

Karim Bourennani

Als absoluter Smarthome-Fan habe ich im März 2017 diesen Blog gegründet. Seit Oktober 2018 betreibe ich noch den zugehörigen YouTube Kanal. Sollte ich mal nicht am Bloggen oder Videos erstellen sein, fliege ich als Flugbegleiter quer durch die Welt!

Hinterlasse uns doch ein Kommentar