Ecovacs Deebot 710 im Test – Kamera-Navigation die überzeugt

0

Die Navigation des Deebot 710

Das die Intelligenz eines Saugroboters oft eine Appsteuerung und eine vorherige Einprogrammierung bzw.  Kartenerstellung verlangt, ist bekanntermaßen nichts neues. Der Hersteller wollte dieses Problem mit seiner Smart-Navi 2.0 Kamera-Navigation beseitigen. Ein einfaches Knopfdrücken soll ausreichen für eine intelligente Bahn für Bahn Reinigung und das von Anfang an.

ECOVACS Robotics DEEBOT 710 Saugroboter – Leistungsstarker Staubsauger Roboter mit MAX-Modus, systematischer Navigation auf Hartböden & Teppich – Mit Alexa- & Appsteuerung
  • Die ultimative Reinigungsleistung: Mit starker Saugkraft &...
  • Saugstark & intelligent: Mit dem MAX-Modus für eine höhere...
  • Haushaltsroboter mit Grips: Die innovative Smart Navi 2.0...
399,00 € 274,15 €

Nach dem ersten Start, fährt der Deebot 710 rückwärts aus seiner Station heraus und legt sofort, nach einer kurzen Orientierungsdrehung mit seiner Bahnfahrt los. Trifft er auf ein Hindernis, stoppt er zuverlässig davor ab und biegt in eine neue Bahn ein. Dank seiner eingebauten Kamera, die dem Roboter erlaubt, sich an der Decke und Einrichtung zu orientieren, funktioniert das Fahren von Bahn zu Bahn relativ genau. Dies macht er, bis jede Stelle mindestens einmal abgefahren wurde. Kurz darauf setzt er in den Randreinigungsmodus und fährt schließlich die Ränder der gesamten Wohnung ab. Ist auch das erledigt, fährt er automatisch und zielstrebig zu seiner Ladestation zurück und dockt an. In meinem Test funktionierte die Rückkehr zur Ladestation in 10 von 10 Fällen zuverlässig.  

Großer Vorteil: Der Deebot 710 navigiert sogar im Dunkeln und auch Dachschrägen bringen ihn nicht aus dem Konzept. Der integrierte Gyrosensor hilft bei der Navigation und ermöglicht diese Eigenschaften. 

 

Datenschutz

Diese Art der Navigation brauch keine vorherige Kartenerstellung oder ähnliches, da virtuelle Grenzen oder Zonenreinigungen gar nicht angedacht sind. Der Deebot 710 kann somit auch ohne WLAN-Anbindung und ohne App gesteuert werden. Das versenden von sensiblen Daten nach Fernost wird somit umgangen. Auf ein paar Einstellungsmöglichkeiten muss man ohne WLAN-Anbindung jedoch verzichten.

 

Für mehrere Etagen

Das Starten des Roboters weit weg von seiner Station ist möglich. Er orientiert sich kurzzeitig und fährt dann wieder Bahn für Bahn die Räume ab. Kommt die Station während der Fahrt in seine Nähe, registriert er das und findet diese am Reinigungsende wieder. Wenn man ihn auf einer anderen Etage startet, kehrt er nach der Reinigung zum Ausgangspunkt zurück. Im Spotmodus fährt der Deebot 710 einen immer größer werdenden Kreis von innen nach außen und wieder zurück. Der Randreinigungsmodus ist wohl selbsterklärend.

 

✅Vorteile ❌Nachteile
Intelligente Kamera-Navigation  
Stoppt zuverlässig vor Wänden  
Findet zuverlässig seine Ladestation  
Führ mehrere Etagen geeignet  
SpotClean Funktion vorhanden  
Randreinigungsfunktion vorhanden  
WLAN und App nicht notwendig  
Navigation auch im Dunkeln  
Dachschrägen bringen ihn nicht raus  

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Über den Autor

Christoph Schumacher

Als Saugroboter- und Wischroboter-Experte unterstütze ich das SmarthomeAssistent Team seit 2019. Wenn ich mich nicht gerade mit Saug- und Wischrobotern beschäftige, bin ich hauptberuflich Werbetechniker und betreibe nebenher ein Tattoostudio. Ebenso betreibe ich verschiedene Webseiten für große Unternehmen. Meine Aufgabe besteht darin, euch mit Wissenswertem, Testberichten und Deals auf dem Laufenden zu halten.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar