Ecovacs Deebot 710 im Test – Kamera-Navigation die überzeugt

0

Die Reinigungsleistung des Deebot 710

Ecovacs Robotics ist bekannt dafür, keine großartigen Angaben zur Saugleistung ihrer Saugroboter bekannt zu geben. So ist es auch bei dem Deebot 710 und so kann man eigentlich nur mutmaßen. Ich schätze die Saugleistung im Standard-Saugmodus auf ca. 700-800 Pascal. Im Maximal-Saugmodus verdoppelt sich die Saugkraft, was deutlich wahrzunehmen ist. Damit sehe ich die Saugleistung auf maximal 1400 – 1600 Pascal, was für die tägliche Reinigung absolut ausreicht. Achtung, das sind reine Schätzwerte meinerseits. Die Lautstärke ist sehr angenehm leise und keinesfalls störend. 

Mit Tierhaaren ist der Roboter sehr gut klar gekommen und saugte in meiner Wohnung den täglich anfallenden Haarausfall meiner Katzen restlos auf. Katzenstreu hat er nur im maximalen Saugmodus zuverlässig aufsaugen können. Auf Teppichboden wiederum, schaffe er es nicht immer. Andere Modelle bekommen es besser hin, tiefsitzenden Schmutz aus Teppichboden zu holen, dennoch ist die Reinigung und die damit geleistete Hilfe absolut zufriedenstellend. 

Die Rand- und Eckreinigung ist im Test durchaus gut gelungen. Mit seinen Seitenbürsten, schafft er anständig die Ränder zu reinigen und auch die Ecken werden so gut es eben geht sauber. Die runde Bauform erschwert die vollkommene Eckreinigung.  

 

✅Vorteile ❌Nachteile
Zufriedenstellende Reinigungsleistung Saugleistung könnte ein wenig größer sein
Gute Rand- und Eckreinigung  

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Über den Autor

Christoph Schumacher

Als Saugroboter- und Wischroboter-Experte unterstütze ich das SmarthomeAssistent Team seit 2019. Wenn ich mich nicht gerade mit Saug- und Wischrobotern beschäftige, bin ich hauptberuflich Werbetechniker und betreibe nebenher ein Tattoostudio. Ebenso betreibe ich verschiedene Webseiten für große Unternehmen. Meine Aufgabe besteht darin, euch mit Wissenswertem, Testberichten und Deals auf dem Laufenden zu halten.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar