PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byINCiAgICAgZGF0YS1mdWxsLXdpZHRoLXJlc3BvbnNpdmU9InRydWUiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCihhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7DQo8L3NjcmlwdD4=

Der Ecovacs Deebot Ozmo 930 im Test

0

App – Die Grundfunktionen des Ecovacs Deebot Ozmo 930

Eines der Killerfeatures des Deebot Ozmo 930 ist seine Anbindung an die hauseigene mit Funktionen protzende Ecovacs App. Die Einrichtung des Roboters an die App war für mich ein Kinderspiel und ist leicht verständlich. Man wird nach dem Download aufgefordert seinen Roboter hinzuzufügen und danach wird man Schritt für Schritt durch die einzelnen Abläufe navigiert. 

Die App selbst macht auf mich einen anständigen und sehr übersichtlichen Eindruck. Sie ist auf schlichtem weißen Grund aufgebaut und enthält eine Vielzahl an Funktionen bereit.

 

Mapping

Um all die Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können, muss der Deebot Ozmo 930 erst einmal eine Fahrt durch eure Wohnung abschließen. Dabei Scannt er mit seinem Laserturm eure Räume und erstellt einen Grundriss, der nach und nach auf der Startseite eurer App vervollständigt wird. Während der ersten Fahrt sollte man jedoch dabei sein und die Wohnung vor Hindernissen befreien. Ist die Karte einmal erstellt, so wird diese auch abgespeichert. Wenn zukünftig Gegenstände umgestellt werden oder was neues im Weg steht, so beachtet das der Deebot und zeichnet das in der gespeicherten Karte nach. Auch ist das Problem mit dem Umstellen und Herumtragen des Deebots inzwischen gelöst. Wenn man ihn woanders in der Wohnung abstellt und ihn startet, orientiert er sich für eine kurze Zeit und weiß dann wieder wo er sich befindet. Auch weiß er dann, wo seine Ladestation steht und fährt diese nach Beendigung der Reinigung wieder an. 

Automatische Reinigung

Mit dem AUTO-Knopf kann eine automatische Reinigung der kompletten Wohnung vorgenommen werden. Auf der Karte ist der Deebot dann als Punkt zu sehen. Man kann live zusehen wie der Deebot auf der Karte navigiert und lässt das Technikherz dann höher schlagen!

Bereichsreinigung

Der Deebot Ozmo 930 teilt selbstständig die erstellte Karte in einzelne Bereiche auf. Die Bereiche werden meistens den Zimmern angepasst. Wenn man auf den Breichs-Knopf drückt, kommt man in diese Ansicht. So ist es möglich, mit einem einzigen Klick auf das entsprechende Zimmer, den Deebot nur dieses reinigen zu lassen. Auch sind mehrere Bereiche anklickbar. Er macht sich dann zielstrebig auf den Weg und Reinigt auch nur die angeklickten Bereiche. Das ist wirklich praktisch, da zum Beispiel nach dem Kochen, der Deebot Ozmo 930 einfach in die Küche zum saugen geschickt werden kann. Die Bereiche sind leider nicht einzeln umzubenennen und sind nur durch verschiedene Buchstaben gekennzeichnet. Auch stimmt die automatische Bereichserkennung nicht immer. So macht er öfter mal aus zwei kleinen Zimmern einen Raum. Das ist im Nachhinein auch nicht anpassbar. Super tolle Idee, leider nicht ganz zu Ende gedacht. 

Benutzerdefiniertes Reinigen

Auch ist es möglich, bei betätigen des Benutzerdef.-Knopfs, auf der gespeicherten Karte, einen selbst gezeichneten Abschnitt reinigen zu lassen. So zeichnet man einfach ein Quadrat irgendwo auf der Karte ein und der Deebot reinigt diesen Abschnitt. Es ist auch möglich, dem Deebot den Befehl zu geben, diesen Abschnitt zweimal reinigen zu lassen. So fährt er nach der ersten Reinigung, die selben Bahnen ein zweites mal ab. Das ist eine ganz praktische Sache, da man so zum Beispiel vor der Haustüre mal eben alles Weg saugen lassen kann.

Die virtuellen Wände

In der App über der Karte, kommt man in die Kartenverwaltung. Dort ist es möglich virtuelle Wände in Form von Linien oder Quadraten einzuzeichnen. Diese Linien überfährt er nicht. Ruhezonen für Haustiere oder Bereiche an dem sich der Deebot öfters fest fährt, können so abgesperrt werden. Man kann auch ganze Räume mit simplen Linien absperren. Das funktioniert auch sehr zuverlässig, ist beim einzeichnen aber eine kleine Geschicklichkeitsübung. 

Die Karte zurücksetzen

In der Kartenverwaltung ist es außerdem möglich, mit einem einzigen Klick die gespeicherte Karte zurückzusetzen bzw. zu löschen. Wenn der Deebot beispielsweise beim Umzug mit umzieht, lässt sich leicht die alte Karte löschen und eine neue erstellen. 

 

Der Ecovacs Deebot Ozmo 930 im Test
4.7 Sterne - 15 Bewertungen

Teile den Beitrag mit anderen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Über den Autor

Christoph Schumacher

Als Saugroboter Spezi unterstütze ich das SmarthomeAssistent Team seit 2019. Wenn ich mich nicht gerade mit Saugrobotern beschäftige, bin ich hauptberuflich Werbetechniker und betreibe nebenher ein Tattoostudio. Meine Aufgabe besteht darin, euch mit Neuigkeiten, Testberichten und Deals auf dem Laufenden zu halten.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar