PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Der Neato BotVac D3 Connected im Test

0

Die App des Neato BotVac D3 Connected

Die im App- und Playstore kostenfrei verfügbare App, ist einfach gestaltet, übersichtlich und schnell zu verstehen. Die Einrichtung stellte sich als überaus einfach heraus. Um alle Funktionen nutzen zu können, muss der Saugroboter erst einmal eine komplette Fahrt durch die heimischen Räumlichkeiten vollziehen. Wenn das geschafft ist, hat man Zugriff auf die No-Go-Lines, die man mit einfachem Einzeichnen erstellen kann.

Eine zeitgesteuerte Reinigung ist natürlich genauso verfügbar. Diese ist pro Kalendertag zwar nur einmal einstellbar, jedoch benötigt man selten mehrere Fahrten pro Tag. Wenn er mit seiner Arbeit fertig ist, gibt es eine Push-Notification auf das Smartphone. 

 

Push-Notification bei Reinigungsende

In den Optionen lässt sich der Turbo- oder ECO-Modus einstellen. Auch eine Schonende-Navigation ist einrichtbar, die dem Roboter dabei helfen soll, dass er sich nicht unabsichtlich irgendwo fest fährt. Das hat im Test auch sehr gut geklappt, hat die Reinigungsdauer aber ein wenig verlängert. Der Roboter informiert einen zu einstellbaren Zeiten durch Push-Notifications aufs Smartphone, wann der Behälter geleert oder der Filter getauscht werden muss. Außerdem meldet er sich, wenn ein Problem auftritt. Das war es schon an wichtigsten Funktionen der App. Bis auf das Design und ein paar Einstellmöglichkeiten, ist die App identisch mit der des Vorwerks.

 

Sprachsteuerung mit Alexa

Auch der Neato BotVac D3 Connected kommt mit einer Amazon Alexa Sprachsteuerung daher. Nach aktivieren des Skills, kann man den Roboter per Sprache losschicken, stoppen und zurück zur Station fahren lassen. Das sind die typischen Standardbefehle, die viele Roboter mit sich bringen. In meinen Augen besitzt die schönste und sinnvollste Sprachsteuerung der iRobot Roomba i7/i7+. Diesen kann man mit einem Sprachbefehl einfach mal nur die Küche Saugen lassen.

 

 

✅❌
Kostenlose AppWenige Funktionen
Leicht verständliche App 
Schonmodus enthalten 
Push-Notification bei beenden der Reinigung 
Alexa Sprachsteuerung 

 

Teile den Beitrag mit anderen

1 2 3 4 5 6 7 8

Über den Autor

Christoph Schumacher

Als Saugroboter-Experte unterstütze ich das SmarthomeAssistent Team seit 2019. Wenn ich mich nicht gerade mit Saugrobotern beschäftige, bin ich hauptberuflich Werbetechniker und betreibe nebenher ein Tattoostudio. Meine Aufgabe besteht darin, euch mit Wissenswertem, Testberichten und Deals auf dem Laufenden zu halten.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar