PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Google Assistant – Zweite deutsche Stimme für den Sprachassistenten

0

Der Google Assistant erklingt nun in einer weiteren deutschen Stimme. Sie ist entweder orange oder rot, um nicht nach Geschlecht wählen zu müssen.

 

Rote oder orange Stimme?

Nest Cam Indoor Überwachungskamera
Lass dich bei Bewegungen und Geräuschen warnen per Smartphone, E-Mail oder Smartwatch (Apple und Android Wear).
198,99 EUR

Wie Google heute auf seinem Blog mitgeteilt hat, steht ab dieser Woche eine weitere Stimme für den Google Assistant zur Verfügung. Neben mittlerweile mehr als 30 Sprachen, wollte Google nun auch eine weitere Stimme anbieten. Diese gibt es natürlich nicht nur in Deutsch, sondern auch Französisch, Holländisch, Norwegisch, Italienisch, Koreanisch, Japanisch, und jeweils eine für Englisch in Indien und den UK.

(c) Google

Erstellt wurden die neuen Stimmen mit der hochmodernen WaveNet-Technologie von DeepMind. Diese sticht nun durch einen noch natürlicheren Klang und eine hervorragende Tonhöhe und Geschwindigkeit hervor.

Bei einer Neueinrichtung des Assistants soll euch übrigens eine zufällige Stimme zugewiesen werden, wie Google berichtet:

“Wir möchten euch gerne dazu einladen, die unterschiedlichen Stimmen zu testen und selbst zu entdecken. Aus diesem Grund weisen wir euch beim ersten Einrichten von Google Assistant eine zufällige Stimme zu. Dadurch habt ihr eine 50/50 Chance, entweder die rote, oder die orange Stimme zu hören.”

Habt ihr die neue Stimme bereits testen können? Mir fehlt noch die entsprechende Option in den Einstellungen. Berichtet es doch mal in den Kommentaren.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Teile den Beitrag mit anderen

Über den Autor

Karim Bourennani

Als absoluter Smarthome-Fan habe ich im März 2017 diesen Blog gegründet. Seit Oktober 2018 betreibe ich noch den zugehörigen YouTube Kanal. Sollte ich mal nicht am Bloggen oder Videos erstellen sein, fliege ich als Flugbegleiter quer durch die Welt!

Hinterlasse uns doch ein Kommentar