PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

homee – Die Multifunktions-Smarthome-Zentrale im Test!

0

Hinzufügen von Geräten innerhalb der homee App

Wenn alle benötigten Cubes eingerichtet wurden, kann man mit dem Hinzufügen der ersten Geräte beginnen. Diese Prozedur könnt ihr dann entweder über die App oder über den Web-Browser machen. Ich in meinem Fall, mache es über das Smartphone.

Da ich selbst begeisterter Homematic Nutzer bin und auch eine CCU2 im Einsatz habe, möchte ich diese natürlich als aller erstes hinzufügen. Das ist nämlich direkt mit dem Brain möglich. ZigBee und Z-Wave Geräte folgen dann danach.

 

Homematic mit homee koppeln & verbinden

Voller Vorfreude wollte ich nun meine CCU2 anlernen und meine dort angeschlossenen Geräte in homee einbinden. Leider stellte ich fest, dass das leider nicht so klappt, wie ich es mir vorgestellt habe. Das Ergebnis sah wie folgt aus:

Es ist leider so, dass nicht alle Geräte erkannt werden, die auch mit der CCU2 verbunden sind. Diese müssen nämlich ebenfalls mit homee kompatibel sein und all die, die ich nutze, sind es leider nicht. Ein Großteil der Geräte die ich in der CCU2 eingebunden habe, sind Homematic IP Geräte und wie bereits gezeigt, sind genau diese nicht mit homee kompatibel. Ein normales Homematic Gerät habe ich ebenfalls in meiner CCU2 angelernt, es handelt sich um ein Stromstoß Relais, welches aber ebenfalls nicht kompatibel ist.

Das ist natürlich sehr schade und bedeutet nun, ich kann meine Heiz- und Unterputz-Schalter nicht in homee einbinden.

Hier ist es also wichtig, dass wenn ihr schon Komponenten besitzt, genau acht gebt, ob diese auch wirklich mit homee kompatibel sind.

–> Auch hier nochmal der Hinweis auf die kompatiblen homee Geräte!

 

ZigBee Geräte mit homee koppeln & verbinden

Binden wir nun aber eine Glühbirne über ZigBee ein. Dazu müsst ihr lediglich euer Leuchtmittel in die Fassung der Lampe drehen und dann den Anweisungen in der App folge leisten. Stellt sicher, dass sich eure Lampe im Kopplungsmodus befindet.

Ihr seht während der Einrichtung auch, dass die Liste der ZigBee Geräte um einiges länger ist, als die der Wlan Geräte. Wählt an dieser Stelle natürlich auch den zu eurem Gerät passenden Eintrag aus.

Ist die Lampe eingerichtet, wird noch nach der Gruppe gefragt. Da ich, wie ihr wahrscheinlich auch, noch keine Gruppen eingerichtet habt, holen wir das späteren nach. Die Gruppe wird dann zukünftig Licht heißen.

 

Z-Wave Geräte mit homee koppeln & verbinden

Das selbe Spiel wie mit der Lampe, machen wir nun auch mit einer Steckdose. Diese wird über das Z-Wave Protokoll eingebunden. Da sich die Steckdose aber nicht in der Liste befindet, wählen wir ander dieser Stelle ein “anderes Gerät” aus. Stellt auch hier sicher, dass sich die Steckdose im Kopplungsmodus befindet. Wie man diesen aktiviert, sagen einem die Hersteller immer in ihrer eigenen Anleitung.

Wie bei der Lampe vorhin auch, gibt es hier ebenfalls noch keine Gruppe, in die die Steckdose eingeteilt werden kann. Diese werden wir aber gleich noch erstellen.

Teile den Beitrag mit anderen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Über den Autor

Karim Bourennani

Als absoluter Smarthome-Fan habe ich im März 2017 diesen Blog gegründet. Seit Oktober 2018 betreibe ich noch den zugehörigen YouTube Kanal. Sollte ich mal nicht am Bloggen oder Videos erstellen sein, fliege ich als Flugbegleiter quer durch die Welt!

Hinterlasse uns doch ein Kommentar