PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNDE5MTkxODE5OTIxMzgxMCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDMwODkxOTUwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Lampen für Amazon Alexa in der Übersicht

6

Da sich schon mein Artikel „Smarte Wlan Steckdosen für Amazon Alexa in der Übersicht“ an großer Beliebtheit erfreut hat, habe ich nun für euch einen weiteren Artikel in dieser Art und Weise geschrieben „Lampen für Amazon Alexa in der Übersicht“. Da ich auch zu dem Thema Lampen für Amazon Alexa immer wieder Fragen lese, denke ich das euch dieser Artikel bestimmt ein wenig weiter helfen wird.

 

Smarte Wlan Lampen für Amazon Alexa in der Übersicht

Widmen wir uns nun der Frage, welche Systeme alles mit Amazon Alexa funktionieren. Auch wie in meinen anderen Artikeln lege ich hier besonderen Wert darauf, dass es sich um brauchbare und einfach zu verstehende Lösungen handelt. Ich möchte das jeder sich damit zurecht finden kann und man nicht irgendwelche zusätzlichen Server wie Raspberry Pi, Android Smartphones oder Apps zwangsläufig im Hintergrund laufen muss.

Desweiteren werde ich nur die Standard E27 Lampen für Amazon Alexa erwähnen. Die meisten Systeme bieten auch andere Fassungen oder oder Farbige Leuchtmittel an. Ob die jeweiligen Systeme eure benötigten Fassungen oder Lampenarten unterstützen, seht ihr dann bei dem Hersteller.

 

Philips Hue Lampen (Philips Hue Bridge benötigt)

Philips Hue sollte das bekannteste System mit Lampen für Amazon Alexa sein. Sie sind schon lange im Bereich der smarten Lampen aktiv und haben schon seit Jahren die Living Colors Lampen im Sortiment. Dieses System wurde stetig erweitert, verbessert und bietet unter anderem auch die Möglichkeit mit einem Ambilight Fernseher gekoppelt zu werden. Da ich selbst dieses System schon seit langer Zeit nutze, kann ich nur positives darüber berichten. Bis darauf, dass die Szenen (voreingestellte Lichtszenarien) manchmal mit Alexa Probleme machen, funktioniert alles andere tadellos. Leider gehört dieses System mit zu den teureren. Meiner Meinung nach bietet dieses System aber auch am meisten Optionen an.

Damit man die Lampen und alle anderen Philips Hue Geräte letztendlich steuern kann, benötigt man die Philips Hue Bridge. Ist diese einmal mit Amazon Alexa verbunden, findet man über die Alexa App alle angeschlossenen Geräte.

Wenn ihr mehr über Philips Hue erfahren wollt, schaut doch mal in einem der beiden Artikel vorbei:

 

Osram Lightify Lampen (Osram Lightify Gateway benötigt)

Auch Osram bietet Lampen für Amazon Alexa an. Sie haben mittlerweile auch einen hohen Bekanntheitsgrad erlangt und bieten ein schönes und zuverlässiges System an. Ihre Lampen und Plugs funktionieren auch in Kombination mit dem Philips Hue System (Philips Hue Bridge). Allerdings wird dafür natürlich keine Garantie übernommen und auch Updates für deren Geräte sind so nicht möglich. 

Auch das Osram System benötigt ein sogenanntes Gateway um mit den Lampen kommunizieren zu können. Der Vorteil im Gegensatz zu dem Philips System liegt eindeutig im Preis. Die Lampen und das Gateway sind ein ganzes Stück günstiger als andere Systeme. In diesem Bereich sind sie definitiv im Vorteil.

Ich selbst benutze aus diesem System einen Osram Lightify Plug um damit eine Stehlampe an und aus zu schalten. Dies funktioniert genau so zuverlässig wie es mit den Philips Lampen auch passiert. Wenn ich das auf die Lampen von Osram übertragen kann, gibt es hier nichts zu meckern.

Wenn ihr mehr zu dem Zusammenspiel von Alexa mit Osram erfahren wollt, schaut doch mal hier vorbei:

 

Belkin Wemo Lampen (Wemo Link benötigt)

Das System von Belkin Wemo ist noch relativ neu und hat deswegen bisher noch nicht sehr viele Lampen für Amazon Alexa im Programm. Bisher gibt es lediglich eine „normale Glühbirne“. Um diese ansteuern zu können ist auch hier wieder ein Hub erforderlich. Bei Belkin Wemo nennt sich das Gerät „Link“. Wenn man neu in die Welt der smarten Beleuchtung einsteigen möchte, ist man hier denke ich beim falschen System. Dafür ist die Auswahl im Vergleich zu Osram und Philips einfach noch zu gering. Warten wir mal ab, was der Hersteller in Zukunft noch an Erweiterungen bringt und ob es dann attraktiver in der Welt der Lampen für Amazon Alexa wird.

 

LIFX Lampen

LIFX ist einer der wenigen Anbieter, der Lampen für Amazon Alexa anbietet, die keinen Hub benötigen. Sie verbinden sich direkt mit dem Wlan und werden über eine App eingerichtet. Leider hat das System auch seinen Preis. Die einzelnen Glühbirnen sind mit Abstand die teuersten die ich gesehen habe und dürften damit leider relativ schnell uninteressant werden. Bereits ab der 2. Glühbirne würde es rechnerisch schon Sinn machen, ein System wie Philips Hue oder Osram Lightify zu wählen und einen zusätzlichen Hub dazu zu kaufen. 

Ein weiterer Unterschied zu den anderen Lampen ist hier aber, dass sie bereits mehrfarbig ist. Diese Lampen sind auch bei den anderen Herstellern teurer.

 

TP-Link Lampen

Auch TP-Link bietet Lampen für Amazon Alexa an, die ohne einen Hub auskommen. Sie sind in der Anschaffung ein wenig günstiger als die Lampen von LIFX und sie bieten auch ein paar mehr Modelle an. Ich persönlich würde mich als erstes mit diesem System auseinander setzten, wenn ich Wert auf ein System ohne Hub legen würde.

Gesteuert werden diese Lampen dann über den Alexa Skill TP-Link Kasa.

TP-Link bietet hier ein interessantes System an, dass man sich auf jeden Fall mal näher anschauen sollte.

 

Eufy Lumos

Seit neuestem hat auch Anker eine smarte Lampe im Angebot. Unter dem Namen Eufy vertreibt Anker seine smarten Produkte. Dieses Segment bauen sie momentan ordentlich aus und es kommen ständig weitere interessante Produkte hinzu. 

Die Eufy Lumos lässt sich direkt, ohne einen Hub steuern und ist dadurch schnell und unkompliziert einsatzbereit. Bisher gibt es allerdings nur eine Lampe in weiß mit E27 Sockel. Warten wir mal ab, ob und wann das Sortiment erweitert wird.

 

Innr Lampen (Hub benötigt)

Innr verfolgt noch ein mal ein anderes System bei den Lampen für Amazon Alexa als die anderen Anbieter. Auch die Lampen von Innr benötigen einen Hub, allerdings bieten sie keinen eigenen an, sondern lassen die Lampen kompatibel mit dem System von Osram und Philips funktionieren.

Ihre Lampen sind im Vergleich mit am günstigsten und wenn man bereits ein Gateway von Osram oder eine Bridge von Philips hat, sollte man sich diese Lampen einmal genauer anschauen.

 

Yeelight von Xiaomi

Xiaomi ist ein chinesischer Hersteller, der hier zu Lande vor allem durch Smartphones bekannt ist. Auch er bietet Lampen für Amazon Alexa an, die mittels des Yeelight Skills angesprochen werden. Schön ist bei ihnen, dass sie keinen Hub oder Bridge benötigen und direkt über das Wlan mit Amazon Alexa kommunizieren.

Wem die Lampen bei Amazon mit etwa 22-28€ zu teuer sind und ein wenig Zeit zum Warten hat, kann sie für etwa die Hälfte direkt in China bei Gearbest bestellen. 

 

WiZ Lampen

Wiz stellt verschiedene Lampentypen her und ist nicht nur auf Gewindebirnen beschränkt. Beachten sollte man bei diesem Model, dass sie auch unterschiedliche Farben (8 Farbszenen) darstellen kann und deswegen ein wenig teurer als vergleichbare Modelle ist. Eine Bridge benötigt man für diese Lampe nicht.

 

Sonoff Lampen

Auch Sonoff hat eine Lampe im Angebot. Diese ist günstig und hat für ihren Preis eine Menge zu bieten. Ihr Vorteil liegt darin, dass sie keine Bridge benötigt und ihre Farben verändern kann. Wen ihr wissen möchtet, wie man Sonoff Geräte generell mit Alexa steuern kann, schaut mal in diesem Artikel vorbei:

 

Nanoleaf Lampen

Einen etwas anderen Weg beschreitet nanoleaf. Sie stellen zwar auch „Glühbirnen“ her, diese ähneln anderen aber kaum. Ihr neuartiges Konzept kommt bei vielen der Nutzer gut an und scheint gut zu funktionieren. Mittlerweile haben sie auch schon ein paar unterschiedliche Produkte auf dem Markt. Man sollte sich diese Lampen auf jeden Fall mal ansehen um zu schauen, ob es etwas für einen selbst ist. Auch die nanoleaf Lampen benötigen keine Bridge, was sie auch als Einzelstücke flexibel einsetzen lässt.

 

Tabellenübersicht der Lampen für Amazon Alexa

Die Tabelle bezieht sich auf die jeweiligen Standard Glühbirnen des Herstellers (E27, weiß). Gerade Philips und Osram haben ein riesiges Angebt an verschiedenen Leuchtmitteln. Dort findet ihr auch farbige Lampen sowie unterschiedliche Sockel.

HerstellerBildBridge benötigtSkillLampenvielfaltPreis
Philips HuePhilips Hue White Wireless Dimming Kit, E27 LED Lampe inkl. Dimmschalter, dimmbar, warmweißes Licht, steuerbar via App, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot)
JaJaGroßab 35,20 EUR
Osram LightifyOsram Lightify CLASSIC A LED-Glühlampe Tunable White, Dimmbar, Warmweiß bis tageslicht 2700K - 6500K, Kompatibel mit AlexaJaJaGroßab 20,00 EUR
Belkin WemoBelkin Wemo Smart LED Lampe E27, Smart Home, ermöglicht Fernsteuerung, funktioniert mit Amazon Echo und AlexaJaNeinKleinab 29,99 EUR
LIFXLIFX (E27) smarte WLAN LED-Birne, einstellabr, dimmbar, kein Hub erforderlich, funktioniert mit Amazon Alexa, Apple HomeKit und Google AssistantNeinJaMittel74,17 EUR
TP-LinkTP-Link smarte WLAN Hue Glühbirne (E27, 10W, funktioniert mit Amazon Alexa, Echo, Echo Dot, Google Home und IFTTT, dimmbar weich warmweiß, kein Hub erforderlich)NeinJaMittel22,00 EUR
Eufy Lumoseufy Lumos Smart Wifi Dimmbare E27 LED-Lampe (2700K), Funktioniert Ohne Hub, Steuerbar via App, Kompatibel mit Amazon Alexa, Glas, 9 kWh, Weiß, 6.5 x 6.5 x 14 cmNeinJaKlein19,99 EUR
InnrInnr E27 Smart LED Lampe, warmweißes Licht, dimmbar, kompatibel mit Echo Plus und Philips Hue*, RB 165JaNeinMittel14,99 EUR
Xiaomi YeelightOllivanOriginal Xiaomi Yeelight Smart Nachttischlampe -LED Lampe Birne Lichtsteuerung - Leuchtdichte verstellen -mit WIFI und APP Ferndatenverarbeitung (weiß)NeinJaMittelab 25,90 EUR
WizSmartes LED-Leuchtmittel von WiZ; Kolbenform A, weiß + farbig, WLAN-schaltbar. Dimmbar; 64.000 Weißschattierungen + 16 Mio. Farben. Kombinierbar mit Amazon Alexa und Google Home.NeinJaKlein231,03 EUR
SonoffSonoff B1 6W E27 WiFi Smart Glühbirne Multifunktionale Smart LED Glühbirne Lampen Leuchtmittel RGB Bunte Dimmbare Lichter Intelligente Glühbirne Kontrolliert von Amazon Alexa Echo/Echo Dot für iOS AndNeinJaKlein17,99 EUR
nanoleafnanoleaf Ivy Smarter LED-Kit: Apple Home-Kit Beleuchtungs-Set inkl. Design-Bridge und 2 Lampen [A+ | dimmbar | E27 | 800 Lumen | 7.5 W = 60W | 360° Grad Abstrahlwinkel 3.000K Zigbee HA 1.2 Protokoll]JaJaKlein99,99 EUR

 

 

Fazit zu den Lampen für Amazon Alexa

Wie bei vielen anderen Dingen auch, ist es hier wieder eine persönliche Frage, für welches System man sich entscheidet. Was Lampen für Amazon Alexa angeht, ist das Philips Hue System mit Sicherheit das weit verbreitetste und wohl auch am ausgereiftesten. Wenn ihr euch schon früher eins der anderen Systeme festgelegt habt, da ihr damit evtl. schon eure Heizung oder andere Smarthome Geräte steuert, würde ich euch empfehlen in dem passenden System nach Lösungen zu suchen und zu schauen, ob sie euren Anforderungen genügen.

Ich hoffe euch konnte dieser Artikel einen kleinen Überblick und eine Hilfestellung geben. Wenn ich etwas vergessen haben sollte, oder ihr mir Feedback geben möchtet, hinterlasst mir doch einfach einen Kommentar. Wenn ihr konkretere Fragen dazu haben solltet, verweise ich euch hier in den passenden Bereich ins ALEfo Forum. Wenn ihr noch etwas mehr über Amazon Alexa erfahren wollt, könnt ihr auch hier im  –> Amazon Alexa Hauptartikel herumstöbern.

Wenn ihr keinen Artikel mehr verpassen wollt, klickt hier neben auf den Facebook „Gefällt mir“ Button und folgt mir dort oder abonniert den Newsletter, den ihr ebenfalls in der Sidebar findet!

Viele liebe Grüße, Karim.

Lampen für Amazon Alexa in der Übersicht
4.2 Sterne - 5 Votes
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen und informiere auch sie!

Cookie-Einstellung

Um diese Website entsprechend der Richtlinien der DSGVO nutzen zu können, müssen Sie vorab eine der folgenden Optionen bezüglicher der Cookie-Einstellungen auswählen. Weitere Informationen, welche die Auswahlmöglichkeiten erklären, finden sie hier auf der Hilfe-Seite.

Datenschutzerklärung & Impressum.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe-Seite

Hilfe-Seite

Um diese Website entsprechend der Richtlinien der DSGVO nutzen zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Alle Cookies, wie z.B. Tracking-, Werbe- und Analytische-Cookies, werden zugelassen und gesetzt.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden nur notwendige Cookies gesetzt. Darunter fallen analytische Cookies von Matomo und spezielle Cookies, die zum Tracking von Affiliate-Links sowie zum Anzeigen von Werbung notwendig sind.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier unter Datenschutz ändern.
Die Opt-Out Möglichkeit von Matomo, finden sie ebenfalls im Datenschutz, unter dem Punkt "Analyse Tools und Werbung".
Des weiteren finden sie hier das Impressum.

Zurück