Liectroux C30B im Test – Saug- und Wischroboter für knappe 200€?

0

Detailansicht & Zubehör

Liectroux C30B
Liectroux C30B
Hier kommt ihr direkt zu GearBest und dem Liectroux C30B
Hier kommt ihr direkt zu GearBest und dem Liectroux C30B Weniger anzeigen

Der Liectroux C30B kommt in einem recht schicken aber leicht klapprig wirkendem Design daher. Er besteht komplett aus Kunststoff, ist ca. 7,4 cm hoch, hat deinen Durchmesser von 33 cm und wiegt gerade einmal 2,7 kg. Die Oberseite des Roboters ist schlicht, jedoch auffällig gehalten und wurde mit einem glänzenden Muster verziert. Er besitzt einen Wippschalter auf der Oberfläche, mit dem man das Gerät einschalten oder ausschalten, sowie starten oder stoppen kann. Die Funktionsweise des Schalters ist mir nicht so recht eingeleuchtet, da man die genannten Funktionen auf beiden Seiten des Schalters durch drücken aktivieren oder deaktivieren kann. Eine Power-, sowie eine Lade- und Back-To-Home-LED-Anzeige ist ebenfalls auf der Oberseite zu finden.

Auf der Front ist der typische Bumper mit eingesetzter Infrarot-Leiste zu finden. Um den Roboter herum findet man lediglich noch ein Auslassgitter für die Luft und ein Lautsprecher. Reden kann der Roboter leider nur auf Englisch und umstellbar ist das auch nicht. Am Heck ist der Staubbehälter eingesetzt.

Auf der Unterseite findet man das gewohnte Saugroboter-Bild. Zwei Seitenbürsten sitzen recht weit vorn und in der Mitte ist der Saugschacht, der von einer Kombibürste unterstützt wird. 

Der Staubbehälter

Der mitgelieferte Staubbehälter besitzt ein Volumen von 600 ml, die auf den ersten Blick auch zu erahnen sind, da der Staubbehälter doch recht groß erscheint. Er wird auf der Front geöffnet und sofort erkennt man, dass der Motor für die Saugleistung im Staubbehälter sitzt und nicht wie gewohnt im Roboter selbst. Dieses Prinzip kennt man schon von verschiedenen iRobot-Modellen. Leider ist der Staubbehälter somit nicht auswaschbar, da sonst der Motor beschädigt werden könnte. 

Der Einsaugschacht besitzt eine anständige Größe und wird zusätzlich von einer Klappe verschlossen gehalten. Auf der Oberseite des Staubbehälters ist der HEPA-Filter eingesetzt und kann durch eine separate Klappe entnommen werden. 

Der Wassertank

Der schon im vorneherein eingesetzte Wassertank besitzt ein beachtliches Volumen von 350 ml, was für eine Wischleistung von bis zu 100 Minuten ausreichen soll. Auf der Oberseite befindet sich eine Gummidichtung, die ganz leicht zu öffnen ist und im befüllten Zustand, diesen auch anständig und dicht verschließt. Auf der Unterseite befinden sich Klettverschlüsse, an die das Wischtuch einfach angeklettet wird. Ebenso befindet sich eine Staubbox auf der Front, die zwar ohne Saugleistung nicht viel Schmutz aufnehmen kann, jedoch immer mal wieder groben Schmutz auffängt, da die Walze sich auch im Wischmodus weiterdreht. 

Die Ladestation

Liectroux C30B
Liectroux C30B
Hier kommt ihr direkt zu GearBest und dem Liectroux C30B
Hier kommt ihr direkt zu GearBest und dem Liectroux C30B Weniger anzeigen

Die Ladestation kommt in einem schlichten Schwarz daher. Wirklich viel sagen kann man über sie nicht, da sie weder eine Kabelaufwicklung besitzt, noch einen Steckplatz auf beiden Seiten. Man muss selbst schauen, wie man das Kabel außer Reichweite des Saugers platziert. Da hätte die Firma noch ein wenig mehr tüfteln können.

Die Fernbedienung

Wirklich praktisch ist die Tatsache, dass man einen Roboter bequem von der Couch aus starten kann. Der Liectroux C30B bekommt eine Fernbedienung für genau diesen Zweck mitgeliefert. Somit ist es möglich die gröbsten Einstellungen über die Fernbedienung zu tätigen. Ebenso ist es möglich, den Roboter auch von Hand fernzusteuern. Im Test jedoch hat das weniger gut funktioniert, da der Roboter immer wieder das Signal zu dieser verliert. 

 

1 2 3 4 5 6 7

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.