PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Pure DiscovR – Alternativer Alexa-Smart Speaker mit tollen Funktionen im Test

0

Fazit

Der DiscovR ist ein edel verarbeiteter und robuster Smart Speaker, der mit innovativen Funktionen punkten kann.  Mit innovativen Touch-Bedienelementen, ist es möglich, dem ganzen die Krone aufzusetzen und die Interaktion mit Alexa noch smarter zu gestalten. Der eingebaute Akku erlaubt es den Speaker überall mit hinzunehmen. Dazu kommt das physische Trennen der Mikrofone um ein zuhören komplett zu unterbinden. Das sind alles Dinge, die für den DiscovR von Pure sprechen und die das Gerät wirklich interessant machen. 

Jedoch hat das Gerät auch seine Schwächen und diese sind leider momentan noch so überwiegend, dass ich mir den DiscovR von Pure für 299€ nicht wieder kaufen würde. Der Preis ist einfach zu hoch angesetzt, da ich einen sensationellen Echo Studio, der einen besseren Sound ausgibt, sogar für 100€ weniger kaufen kann. Da verzichte ich auch auf zusätzliche Funktionen. Im Endeffekt ist das Gerät nämlich immer noch ein Lautsprecher und da zählt in erster Linie der Klang. Versteht mich bitte nicht falsch, der Klang vom DiscovR ist durchaus nicht schlecht und für viele absolut ausreichend gut. Jedoch gibt es einfach besseres für gleiches oder sogar weniger Geld. 

Ebenso ist von 15 Stunden Akkuleistung keine Spur zu sehen und die Reaktionszeit des Speakers ist auf Dauer nervig. Das bewegte mich schlussendlich immer wieder zu einem Abschalten des Speakers und einem erneuten griff zu meinem Echo. Dennoch kann ich mir sehr gut vorstellen, dass ich ihn im Hochsommer auf dem Balkon einsetzen werde, da das mit einem Echo ohne zusätzliches Zubehör oder einer Stromquelle in der Nähe nicht möglich ist. Da Punktet der DiscovR bei mir sehr. Auch das mitnehmen zu einem See oder ins Freibad, stellt für den DiscovR kein Problem dar.

Wie ihr feststellen könnt, bin ich gespaltener Meinung dem Gerät gegenüber. Auf der einen Seite macht er Spaß, auf der anderen Seite kann er einem böse nerven. Es muss jeder selbst entscheiden, ob so ein Gerät für einen Sinnvoll ist und ob man fast 300€ dafür ausgeben möchte. 

Ihr wollt in Zukunft keine Testberichte mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

1 2 3 4 5 6

Über den Autor

Christoph Schumacher

Als Saugroboter- und Wischroboter-Experte unterstütze ich das SmarthomeAssistent Team seit 2019. Wenn ich mich nicht gerade mit Saug- und Wischrobotern beschäftige, bin ich hauptberuflich Werbetechniker und betreibe nebenher ein Tattoostudio. Ebenso betreibe ich verschiedene Webseiten für große Unternehmen. Meine Aufgabe besteht darin, euch mit Wissenswertem, Testberichten und Deals auf dem Laufenden zu halten.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar