realme TechLife Saugroboter im Test – Das neue Modell auf dem Prüfstand

0

Der Hersteller realme hat seinen ersten TechLife Saugroboter auf den Markt gebracht. Ich habe mir das neue Modell in den letzten Wochen angeschaut.

 

realme TechLife Saugroboter mit optionaler Wischfunktion

Wenn man den Namen realme hört, denkt man in erster Linie an Smartphones oder auch Smartwatches. Saugroboter assoziierte man mit realme bisher nicht. Nun ist mit dem realme TechLife Saugroboter das erste Modell des Herstellers erschienen, welches sich nun mit den Modellen der anderen Hersteller messen muss. realme hat mir ein Exemplar für einen Testbericht zur Verfügung gestellt und ich möchte meine Erfahrungen mit dem neuen Saugroboter mit euch teilen.

Die technischen Daten des realme TechLife Saugroboters

  • Durchmesser: 35 cm
  • Höhe: 10,0 cm
  • Gewicht: 3,3 kg
  • Navigation: Laser
  • Saugkraft: 3.000 Pascal
  • Akku: 5.200 mAh
  • Reinigungsdauer: Bis zu 150 Minuten
  • Kletterleistung: Bis zu 2 cm
  • Staubbehälter: 600 ml
  • Wassertank-Kombi: 300 ml Staub / 350 ml Wasser (muss extra erworben werden)

Die App und die Einrichtung des Saugroboters

Für die Steuerung des Saugroboters benötigt man die App “realmeLink“. Nach der Registrierung ist die Einrichtung des Saugroboters nicht anders, als ich es von anderen Modellen kenne. WLAN-Passwort eingeben, mit dem WLAN des Saugroboters verbinden, der Saugroboter verbindet sich, fertig.

Als Erstes muss der realme Saugroboter natürlich eine Karte der Wohnung anlegen. Dies macht er direkt beim ersten Reinigungsdurchgang. Wer diesen Vorgang von anderen Modellen bereits kennt, wird auch hier nichts Neues erleben. Nach der Kartenerstellung wird diese automatisch in Räume aufgeteilt. Hier kann man allerdings nachjustieren, wenn die Zuordnung nicht ganz passt. Ist die Karte fertig, kann man die Zimmer benennen, für die Reinigung einzeln ansteuern und natürlich auch No-Go-Areas anlegen. Insgesamt ist die App vom Aufbau dem anderer Hersteller einfach sehr ähnlich. Für die Sprachausgabe steht aktuell nur Chinesisch oder Englisch zur Verfügung. Bei der englischen Sprache kann man auch eine Kinderstimme wählen, was in der alltäglichen Nutzung ganz lustig ist.

Die Navigation & Reinigungsleistung des realme Saugroboters

Bei der Reinigung und Navigation konnte mich der realme Saugroboter überzeugen. Die Navigation ist logisch und verläuft in geordneten Bahnen, etwas was man von Saugrobotern mit Laser-Navigation aber auch einfach erwarten kann. Hindernisse werden nicht zu rabiat “angegangen” und auch mit dem Teppich in meinem Wohnzimmer gibt es keine Probleme, diesen kann er problemlos erklimmen.

Die Reinigungsleistung kann sich dabei wirklich sehen lassen. Alltagsschmutz und vor allem die Hundehaare von meinem Labrador werden sehr gut aufgenommen. Der Staubbehälter ist meinen 600 ml auch groß genug um alles aufzunehmen, was bei der Reinigung der gesamten Wohnung (ca. 100 m2) anfällt.

Wer sich auch für die Wischfunktion interessiert, der muss diese beim realme TechLife Saugroboter optional dazukaufen.  Im Standard-Lieferumfang ist der Wassertank mit Wischmopp nicht enthalten. Ich bin eh kein großer Fan der Wischfunktion von Saugrobotern, denn ich nutze hier lieber einen Wischsauger, wie zum Beispiel den Tineco Floor One S3. Trotzdem macht die Wischfunktion auch beim realme das, was andere Modelle tun. Der Boden wird etwas aufgefrischt und zusätzlich auch etwas mehr Staub aufgenommen. Allerdings hat der realme Saugroboter keine vibrierende Wischplatte, welche es zum Beispiel bei Modellen von Roborock oder Ecovacs gibt. Dafür sind im Lieferumfang des Wassertanks auch gleich Mehrweg- und Wegwerftücher mit dabei.

Mein Fazit zum realme TechLife Saugroboter

realme hat bei der Einführung seines ersten Saugroboters so ziemlich alles richtig gemacht. Natürlich gehe ich davon aus, dass sie den Saugroboter in einer Fabrik herstellen lassen, in welcher auch andere renommierte Hersteller dies tun. So ist der Saugroboter in Verarbeitung, Qualität und Leistung wirklich gut.

Aktuell zahlt man auf AliExpress ca. 360 Euro für den Saugroboter ohne Wischfunktion und knapp 390 Euro sind es, wenn man die Wischfunktion dabeihaben möchte. Auch bei Kaufland ist er bereits in beiden Varianten erhältlich, hier sogar etwas günstiger, 332,79 € ohne und 359,00 € mit Wischmopp! Der Preis ist meiner Meinung nach gut gewählt, denn viele Hersteller bringen aktuell Saugroboter auf den Markt, die eigentlich gut sind, sich durch den Preis dann aber einfach nicht absetzen können, da die Konkurrenz zum gleichen Preis meist besser ist. Hier hat realme die Preis-Leistung gut hinbekommen.

Du willst mehr über Saug- & Wischroboter wissen? Dann trete doch unserer “Saug- & Wischroboter-Gruppe” auf Facebook bei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum Thema austauschen kannst! Falls du auf der Suche nach einem neuen Saugroboter bist, hilft dir unser Tool der Saugroboter Finder weiter!

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.