Roborock S4 – Der neue reine Saugroboter von Roborock im Test

0

Reinigungsleistung

Der Hersteller gibt eine Saugleistung von 2000 Pascal an. Jedoch muss man immer bedenken, dass eine starke Saugleistung nicht ausschlaggebend ist. Die Kombination aus Saugleistung und Hauptbürste spielt die Musik. Die Harmonie zwischen beiden muss stimmen, dann stimmt auch die Reinigungsleistung. 

Der Roborock S4 hat eine sehr gute Kombination, da vor allem die Hauptbürsten der Roborocks legendär sind. Das spiegelt sich in der Reinigungsleistung. Der Roborock S4 kommt mit allen Herausforderungen super zurecht. Er entfernt spielend leicht Schmutz von Hartboden, wie auch aus Teppichboden. Auch Tierhaare oder Katzenstreu sind für ihn keine große Nummer. Natürlich macht ein Ecovacs Deebot Ozmo 950 das alles noch besser, dieser kostet aber auch 300€ mehr. 

 

Rand- und Eckreinigung

Durch die neu konzipierte Seitenbürste ist der Roborock S4 dazu in der Lage, die Ränder und Ecken im Haushalt, optimierter zu reinigen. Diese wurde mithilfe der Zahntechnik entworfen und macht deutlich besser ihren Dienst als die normale Borsten-Seitenbürste. Die Eckreinigung ist soweit sehr gut, jedenfalls so gut wie es die runde Bauform erlaubt. Die Randreinigung stellte sich auch als sehr gut heraus, da er durch seinen eingebauten Abstandssensor auf der Seite, sehr nahe an den Rändern entlang fahren kann. Auch das macht er mit einer unglaublichen Präzision. 

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.