Roborock S6 Pure im Test – Ein Roborock S6 im neuen Gewand

0

Der Umgang mit Hindernissen

Wie schon erwähnt, verfügt der Roborock S6 Pure, wie fast alle anderen Roborock Modelle, über eine extrem präzise und feinfühlige Navigation. Er hat überhaupt keine Probleme, kerzengerade, flüssig und schön nahe an einer Wand entlang zu fahren. Ebenso ist die Geschwindigkeit beeindruckend, wie er Hindernisse umfährt oder an Wänden entlang braust. Im Allgemeinen ist der S6 Pure sehr flott unterwegs. 

Der S6 Pure erkennt auch Stuhlbeine oder Tischbeine sehr zuverlässig, dockt diese kurz mit dem Bumper an und fährt dann einmal drum herum. Ebenso zeichnet er auch dünne Hindernisse zuverlässig in die Karte auf dem Smartphone ein. Alle Hindernisse die unterhalb seines Sensors auf der Front liegen, rammt er, dank seiner Geschwindigkeit, dann schon mal ganz schön fest an. Jedoch dreht er dann sofort ein und umfährt das Hindernis. 

 

Dunkle Hindernisse

Wie allseits bekannt, haben fast alle Saugroboter erhebliche Probleme mit dunklen Flächen. Auch der Roborock S6 Pur ist vor diesen nicht gefeit. Er erkennt schwarze Möbel oder Hindernisse nicht zuverlässig. Sobald er auf so ein schwarzes Möbelstück zufährt, kann es schon mal vorkommen, dass dieses ignoriert wird und mit voller Wucht gerammt wird. Auch schwarze Teppiche können ihn vollkommen verwirren. Er denkt, es befindet sich ein Abgrund vor ihm, da seine Sensoren das Schwarz im Teppich als einen Abgrund erkennen. Er befährt somit keine schwarzen Flächen. 

Es kommt sogar noch schlimmer. Wenn er mal an einer dunklen Stelle hängen bleibt und nicht weiter kommt und sich panisch versucht zu befreien, kann es schon mal vorkommen, dass er die gespeicherte Karte in der App entweder völlig verschiebt oder sogar komplett löscht. Mit diesem Problem haben alle Roborocks zu kämpfen, jedoch auch die anderen Firmen. Ich warte ja auf den Tag, an dem endlich mal ein Hersteller auf die Idee kommt, die Absturzsensoren in der App abschaltbar zu machen. 

 

Die Türschwellenüberwindung

Roborock gibt an, dass der S6 Pure 2 cm überwinden soll. Das schafft er auch, jedoch nicht immer zuverlässig. Hier kann man von einer zuverlässigen scharfen Kantenüberwindung von 1,8 cm sprechen. 2 cm schafft er nicht immer. Abgerundete Kanten sind da schon weniger das Problem. Diese dürfen auch gerne mal 2,5 cm hoch sein. Die Modelle der Firma Qihoo 360 schaffen da schon ein wenig mehr. Jedoch befindet sich der S6 Pure mit diesem Wert in der gehobenen Mittelklasse. 

1 2 3 4 5 6 7

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.