PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Tesvor X500 im Test – Guter Saugroboter für 200€?

0

Tesvor X500 – Umgang mit Hindernissen

Der Tesvor X500 ist nicht einmal im Haushalt stecken geblieben. Das hat mich sehr erfreut, jedoch navigiert das Gerät ein wenig ruppig, wenn es um dünne Hindernisse geht. Ist das Hindernis zu dünn, erkennt er es nicht jedes mal und rumst dann dagegen. Die Gummilippe auf seiner Front, verhindert dabei Schäden an Roboter und Möbeln. Er erkennt sogar sehr tiefe Hindernisse und stoppt vor jeder Wand sehr zuverlässig ab. Auch das entlangfahren der Ränder erfolgt mit einer Präzision, die ich so schon lange nicht mehr bei einem Saugroboter gesehen habe. 

In meinem Haushalt sind im Wohnzimmer schwarze Wandleisten angebracht. Diese erkennt er nicht als Hindernis und rumst jedes mal dagegen. Durch den Druck auf seinen Bumper, ändert er jedoch zuverlässig die Richtung. Auf Teppichboden führt genau diese Situation zu einem kurzen durchdrehen der Räder. 

 

Türschwellenüberwindung und schwarze Flächen

Türschwellen überwindet der Tesvor X500 immer zuverlässig und in der Reinigung fließend. Sie darf aber nicht höher als 1,4 cm sein, wenn sie scharfkantig ist. Bei runden Türschwellen schafft er durchaus sogar 1,8 cm Höhenunterschied zu überwinden. Auch das ist in dieser Preisklasse nicht oft gesehen. 

Probleme ergeben sich auf schwarzen Flächen. Da quittiert er gerne mal seinen Dienst und fängt an rot zu blinken. Er denkt, er steht über einem Abgrund und schaltet sicherheitshalber ab. Dafür muss die Fläche aber auch tiefschwarz sein. Einen normal schwarzen Teppichboden, der nicht unbedingt so tiefschwarz ist, wird überfahren. 

 

Gefahren

Auch der Tesvor X500 ist nicht vor allem sicher. Er verfängt sich gerne mal unter zu engen Stuhlbeinen. Auch unser Katzenkörbchen, dass schwingstuhlähnliche Füße hat, überfährt er, schleift dieses dann im ganzen Raum mit sich, bleibt aber nicht stecken. Schwingstuhlbeine an Stühlen sind im schlichtweg zu hoch und stellen keine Gefahr dar. Natürlich sollte man seinen Haushalt, vor Inbetriebnahme eines Saugroboters, immer auf mögliche Gefahren untersuchen und diese beseitigen. Wer das tut, wird von der Navigation und Hinderniserkennung beeindruckt sein. 

 

✅Vorteile❌Nachteile
Präzise Navigation um Hindernisse herumErkennt dünne oder schwarze Hindernisse nicht
Hohe TürschwellenüberwindungTiefschwarze Flächen stoppen ihn
Erkennt sehr tiefe HindernisseVerfängt sich manchmal unter Stuhlbeinen

Teile den Beitrag mit anderen

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Über den Autor

Christoph Schumacher

Als Saugroboter-Experte unterstütze ich das SmarthomeAssistent Team seit 2019. Wenn ich mich nicht gerade mit Saugrobotern beschäftige, bin ich hauptberuflich Werbetechniker und betreibe nebenher ein Tattoostudio. Meine Aufgabe besteht darin, euch mit Wissenswertem, Testberichten und Deals auf dem Laufenden zu halten.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar