Tesvor X500 im Test – Guter Saugroboter für 200€?

0

Tesvor X500 – App

Die Firma Tesvor musste sich in naher Vergangenheit mit dem Thema App besonders auseinandersetzen, da Sicherheitslücken aufkamen und es Studenten aus Darmstadt gelang, die Kontrolle über den Roboter zu erlangen und an sensible Daten zu kommen. Nichts desto trotz, auch der Tesvor X500 verfügt über eine Steuerung über eine App. Diese nennt sich “WeBack”.

In der App ist es möglich, die Funktionen der Fernbedienung noch einmal über das Smartphone steuern zu können. Zusätzlich ist ein sogenannter SpotClean-Modus einschaltbar, in dem der Roboter in einer Spirale von Innen nach Außen und wieder zurück saugt. Außerdem erstellt der Roboter eine grobe Karte aus seinen gefahrenen Bahnen, die es erlauben, live mit anzusehen, was der Roboter gerade macht, wenn man nicht zuhause ist. Leider ist diese in Verbindung mit etwas hochflorigen Teppichboden nicht so zuverlässig, wie man das gerne hätte. Eine Zeitsteuerung ist ebenfalls mit an Bord. Das war es auch schon an Funktionen. 

 

Kundenservice und Sprachsteuerung

In der App ist es möglich, durch einen Chat, direkt mit dem Kundenservice Kontakt aufzunehmen. In meinem Test hat das einwandfrei funktioniert und der Kundenservice meldete sich einen Tag später bei mir und half mir, mein Testanliegen zu beheben.  Das ist absolut zu Loben und nicht oft gesehen!

Ebenfalls lässt sich der Tesvor X500 mit Amazons Alexa kuppeln. Zwar ist nur das Starten und Stoppen des Roboters möglich, dafür ist dieser als extra Gerät angezeigt und kann so durch eine Routine mit eigenen Start- oder Stopbefehlen gesteuert werden. 

✅Vorteile ❌Nachteile
Einfach und verständlich App hat zu wenige Funktionen
Nur mit dem nötigsten bestückt  
Direkter Kundendienst in der App  
Live-Nachverfolgung  
Zeitsteuerung vorhanden  

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.