Update von HealthFit ermöglicht Teilen des Workouts in sozialen Medien

0

Mit dem neusten Update der HealthFit-App kann man nun sein durchgeführtes Training in den sozialen Medien teilen.

Update bringt Möglichkeit zum Teilen des Workouts in sozialen Medien mit

Apple Watch SE (GPS, 40 mm) Aluminiumgehäuse Silber, Sportarmband...*
Großes Retina OLED Display; Bis zu 2x schnellerer Prozessor als die Series 3; Erfasse Trainings wie Laufen, Gehen, Radfahren, Yoga, Schwimmen und Tanzen
299,00 € 269,00 €

Wer z.B. mit der Apple Watch trainiert, möchte seine Trainingsdaten gerne mit anderen Plattformen synchronisieren oder in einer eigenen Datenablage speichern. Die HealthFit-App bietet hierfür bereits einige gute Möglichkeiten. Mit einem neuen Update können Informationen über die Aktivität in sozialen Medien geteilt werden. So ist es beispielsweise möglich, nach einem Lauftraining den Streckenverlauf, inkl. Karte, Zeit und Durchschnittsgeschwindigkeit zu teilen. Wer ein eigenes Trainingsfoto generieren möchte, kann das auch.

Um das Workout zu teilen, müsste ihr es erst auswählen und dann auf den “Teilen”-Button klicken. Jetzt könnt ihr, wenn ihr wollt, ein eigenes Trainingsfoto erstellen und das Titelbild auswählen und dann die Aktivität teilen.

Zudem wird nun die Fitnessplattform Nolio für die Synchronisation unterstützt und Apple hat auch wieder ein paar Fehler behoben. Das Update ist ab sofort im App-Store erhältlich.

‎HealthFit
‎HealthFit
Entwickler: Stephane Lizeray
Preis: 4,49 €

Wenn ihr euch zu dem Thema austauschen wollt, schaut doch mal in unserer Gruppe “Sport & Fitness Zuhause – Smarte Geräte machen’s möglich!” auf Facebook vorbei. Dort findet ihr eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt!

Quelle

Über den Autor

Ariane Riefer

Mein Name ist Ariane, ich wurde 1985 geboren und wohne in der Nähe von Bensheim. In meiner Freizeit interessiere ich mich neben meiner Hündin Mila für alles was irgendwie mit Sport und Fitness zu tun hat. Hier insbesondere auch, wie sich diese Bereiche durch den Einsatz smarter Geräte weiter entwickeln und das Training effektiver machen.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar