PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

ZACO A9s im Test – Neues Flaggschiff unter neuem Namen

0

Der Umgang mit Hindernissen

Sperrbereiche, auch als NoGo-Linien oder Zonen bekannt, sind leider nicht auf den Punkt genau zu erstellen. Für größere Bereiche, die abgesperrt werden sollen, bekommt der ZACO A9s eine praktische Lichtschranke mitgeliefert. Mit dieser kann man zuverlässig einzelne Abschnitte der Räume oder auch ganze Räume für den Roboter absperren. Das hat im Test einwandfrei funktioniert. Dieses Prinzip ist das selbe, welches man auch bei den iRobot Modellen findet. Ein Setzen von Sperrzonen über eine Appsteuerung fehlt hier leider.

 

Gute Hinderniserkennung

Der ZACO A9s ist in meinem Test nicht ein einziges mal irgendwo in meiner Wohnung hängen geblieben. Weder Schwingstühle, noch Hochflorteppiche bringen das Gerät aus der Bahn und das aus einem einfachen Grund: Er überfährt diese Dinge nicht. Seine Sensoren erkennen wie schon angesprochen, sehr flache Hindernisse. Schwingstühle und hohe Teppiche werden als solche sicher erkannt und umfahren. Wenn er dennoch mal stecken bleibt, schaltet er zuverlässig ab. Tischbeine ab 4 cm Breite erkennt er auch gut und hält vor ihnen an. Bei dünneren Gegenständen kann es durchaus mal vorkommen, dass er dagegen brettert. Sein Bumper ist aber mit einer Gummilippe geschützt und verhindert somit Schäden an Roboter und Möbel. Der Roboter überfährt zuverlässig schwarzen Teppichboden. 

 

Türschwellenüberwindung

Ebenfalls musste ich im Test feststellen, dass das Gerät eine steile Kantenhöhe von 1,5 cm nicht mehr flüssig überwinden kann. Das ist wohl seiner flachen Bauweise zu verdanken. Alle abgerundeten Türschwellen, durchaus auch mit einer Höhe von 1,8 cm, werden zuverlässig überwunden. 

Ausschlaggebend in meiner Wohnung ist die Fahrt unter die Couch. Viele Saugroboter schaffen es nicht darunter, da sie entweder durch ihren Laserturm zu hoch sind oder darunter stecken bleiben. Mit seiner sehr geringen Höhe schafft er es jedes mal unter die Couch, die einen Platz von 9,5 cm aufweist. 

 

✅Vorteile❌Nachteile
Sperrbereich durch Lichtschranke möglichKeine genauen Sperrzonen über App möglich
Keine Probleme mit niedrigen Hindernissen Zu dünne Gegenstände werden ignoriert
Überfährt schwarzen TeppichbodenGeringe Hartkantenüberwindung
Bumper mit Gummilippe geschützt 
Hohe Rundkantenüberwindung 
Fährt unter die meisten Möbelstücke 

Teile den Beitrag mit anderen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Über den Autor

Christoph Schumacher

Als Saugroboter-Experte unterstütze ich das SmarthomeAssistent Team seit 2019. Wenn ich mich nicht gerade mit Saugrobotern beschäftige, bin ich hauptberuflich Werbetechniker und betreibe nebenher ein Tattoostudio. Meine Aufgabe besteht darin, euch mit Wissenswertem, Testberichten und Deals auf dem Laufenden zu halten.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar