ECOVACS GOAT G1 – Der smarte Mähroboter ohne Begrenzungsdraht

Es ist so weit! Der Ecovacs GOAT G1 wurde jetzt auch offiziell angekündigt und soll ab dem 3. April im Handel erhältlich sein. Ich habe ihn vorab testen können und möchte euch einige erste Eindrücke mitteilen. Einen ausführlichen Test findet ihr in Kürze auch bei uns auf YouTube.

Deal

DEAL | GOAT G1 – Der GOAT G1 Mähroboter der Marke ECOVACS ist ab sofort wieder bei Amazon zur im Vergleich günstigen UVP von 1.599,00 € zu bekommen!

Ecovacs GOAT G1 – Dieser Mähroboter ist wirklich smart

In den letzten Wochen und Monaten wurden immer wieder neue Mähroboter vorgestellt, welche auf einen Begrenzungsdraht verzichten. Dies macht sie vor allem bei der Installation deutlich komfortabler, da man beim Verlegen eines solchen Drahtes schon ordentlich ins Schwitzen kommen kann. Für mich ist der GOAT G1 der erste Mähroboter ohne Begrenzungsdraht, weshalb ich besonders gespannt war, wie er sich im Test schlägt.

KAUFEN | Hier findest du den ECOVACS GOAT G1

TECHNISCHE DATEN & ZUBEHÖR | ECOVACS GOAT G1

Allgemein

Maße (L/B/H)65,0 x 43,0 x 42,0 cm
Gewicht23,4 kg
Maße Station (B/T/H)46,0 x 85,2 x 44,5 cm

Bei der Arbeit

Schnittbreite22,0 cm
Schnitthöhe (min-max)30 mm - 60 mm
Max. Steigung45 %
Lautstärke59 dB

Umgebung

Fläche1600 qm
Zonen--
Max. Steigung45 %

Positionsbestimmung

Funktürme
GPS / Satellit

Navigationsart

Geordnete Navigation

Hinderniserkennung

Bumper
Kamera

Stromversorgung

Akkukapazität5,2 Ah
Ladedauer--
Mähdauer--

Konnektivität

Bluetooth
Wi-Fi
GSM

Bedienung

Key Pad / LED

Features

Regensensor
Hebesensor
Diebstahlschutz
Igelschutz
Zeitpläne

App

Ja
+ Mapping
+ Zonen

Sprachsteuerung

Amazon Alexa
YIKO

Alle Angaben ohne Gewähr

Die Installation des GOAT G1 ist richtig easy!

Wie bereits erwähnt, kann das Verlegen eines Begrenzungsdrahtes sehr anstrengend sein und je nach Größe des Gartens eine Menge Zeit in Anspruch nehmen. Beim GOAT G1 von Ecovacs werden zur Einrichtung lediglich sogenannte Beacons benötigt, welche wie ein kleiner Sendemast aussehen und in einfach in die Erde gedreht werden. Je nach Form und Größe des Gartens muss man beim Kauf des Ecovacs Mähroboters verschieden viele solcher Beacons bestellen.

Stehen die Beacons, wird der Rest der Einrichtung in der App erledigt. Dabei umfährt man die Gartengrenze einmal wie mit einer Fernsteuerung und zeigt dem GOAT G1, wo sein Arbeitsbereich ist. Hierbei können auch No-Go-Zonen angelegt werden, welche der Mähroboter nicht befahren soll. Im Anschluss fährt der G1 los, um den Garten besser kennenzulernen und die Karte des Gartens final anzulegen. Das Ganze erinnert schon ein wenig an die Vorgehensweise bei einem Saugroboter, für welche Ecovacs ja ebenfalls bekannt ist.

Zahlreiche Funktionen in der zugehörigen App

Die App bietet wirklich viele Funktionen, welche den Ecovacs GOAT G1 noch smarter machen. Hier lassen sich natürlich auch Zeitpläne einstellen, zu welchen der Mähroboter sich an die Arbeit machen soll. Daneben gibt es verschiedene Einstellungen für beispielsweise die Mäh-Effizienz, Mährichtung, Aktivierung des Regensensors, des Tierschutzmodus und mehr. Insgesamt finde ich, ist die App wirklich gelungen.

Die Navigation kann sich wirklich sehen lassen

Der GOAT G1 fährt den Garten in geordneten Bahnen ab und zeigt sich bei der Hindernisvermeidung von seiner besten Seite. Es gibt tatsächlich nicht ein Hindernis im Garten, welches der Mähroboter auch nur ansatzweise berührt hat. Egal ob Schaukel, Spielzeug oder ein kleiner Deko-Igel, der Ecovacs Mähroboter umfährt bei seiner Navigation wirklich ausnahmslos alles. Ich habe mehrmals versucht, meinen Fuß zu opfern und ihn dem G1 in den Weg gestellt, dieser bremst aber in jeder Situation zuverlässig ab und wechselt die Richtung.

Der Ecovacs GOAT G1 ist auch eine fahrende Überwachungskamera

Da der G1 mit Kameras ausgestattet ist, kann man damit auch seinen Garten überwachen. Hierzu lassen sich in der App zudem verschiedene Überwachungspunkte einrichten, welche der Mähroboter abfährt und Stopps zur Überwachung einhält. Es lässt sich zudem einstellen, dass der Mähroboter eine Sprachmeldung ausgibt, sobald eine Person den überwachten Bereich betritt. Eine lautstarke Warnung gibt es auch, wenn der Mähroboter angehoben wird. Es ertönt ein Alarm, welcher sich nur durch Eingabe eines zuvor festgelegten PIN wieder ausschalten lässt. Dank GPS kann der GOAT G1 auch jederzeit auf einer Karte in Echtzeit getrackt werden.

In meinem Test hat die Verbindung zur Kamera allerdings immer mal wieder nicht funktioniert, was ich auf das etwas schwache Signal meines mobilen WLAN-Routers zurückführe, welchen ich mir für diesen Test besorgt habe.

Mein erster Eindruck vom Ecovacs GOAT G1

Nachdem ich den smarten Mähroboter nun einige Tage ausprobieren konnte, ist mein erster Eindruck durchaus positiv! Die Einrichtung ist extrem einfach und schnell erledigt, die App und ihre Funktionen sind mannigfaltig und die Navigation sowie die Hindernisvermeidung des Mähroboters sind erstklassig. Der Preis von rund 1.600 Euro ist vergleichsweise günstig, wenn man sich anschaut, was Mähroboter mit einem solchen Funktionsumfang sonst kosten. Wenn ihr euch für den ausführlichen Test interessiert, schaut gerne auf unserem YouTube-Kanal vorbei, wo voraussichtlich Ende der Woche das Video zum GOAT G1 erscheinen wird. Kaufen könnt ihr den G1 übrigens ab dem 3. April bei OBI, Amazon und Ecovacs.

Info

Wenn du dich zum Thema austauschen willst, dann schau doch mal in unserer Gruppe “Mähroboter – Hilfe, Beratung, News, Tests & Deals” auf Facebook vorbei. Dort findest du eine Community, die sich übergreifend mit Themen zu Mährobotern beschäftigt!


⟻ Zurück zum Finder

Berichte gerne über deine Erfahrungen mit dem Mähroboter

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.