Worx Landroid Vision M600 WR206E

Die neue Worx Rasenmähroboter-Modellreihe Vision kommt jetzt ohne Begrenzungsdraht aus! Ihnen wurde die Gabe des Sehens geschenkt.

Worx Landroid Vision – Neue Rasenmähroboter-Reihe, die sehen kann!

Ein leidiges Thema beim Installieren des neu gekauften Rasenmähroboters ist das Verlegen des Begrenzungsdrahtes. Ohne diesen kommen die meisten Geräte vom Kurs ab und verschwinden in den Nachbargarten oder nehmen komplett reiß aus. Worx hat jetzt eine neue Rasenmähroboter-Modellreihe vorgestellt, die sich Landroid Vision nennt. Sie beherbergt vier verschiedene Geräte, die keinen Begrenzungsdraht mehr benötigen.

Der Worx Landroid Vision M600, M800, L1300 und L1600 verfügen über eine Full-HD-Weitwinkelkamera mit hohem Dynamikbereich und automatischem Weißabgleich, die mit extremen Kontrasten und Blendungen umgehen kann. Mit dieser Kamera kann der Mähroboter selbstständig erkennen, wo er sich befindet und wo er besser nicht mähen sollte. Zudem geht der Mähroboter herumliegenden Hindernissen wie Spielzeug, Gartengeräten oder auch Blumentöpfen und Ähnlichem aus dem Weg. Die Kamera kann innerhalb 0,05 Sekunden ein aufgenommenes Bild verstehen und die richtige Entscheidung treffen.

KAUFEN | Hier findest du den Worx Landroid Vision M600 WR206E

TECHNISCHE DATEN & ZUBEHÖR | Worx Landroid Vision M600 WR206E

Allgemein

Maße (L/B/H)62,6 x 46,0 x 26,5 cm
Gewicht13,5 kg
Maße Station (B/T/H)--

Bei der Arbeit

Schnittbreite18,0 cm
Schnitthöhe (min-max)30 mm - 60 mm
Kantenschnitt--
Max. Steigung30 %
Lautstärke59 dB

Umgebung

Fläche600 qm
Zonen--
Max. Steigung30 %

Positionsbestimmung

Rasenerkennung

Navigationsart

Chaos Navigation

Hinderniserkennung

Bumper
Kamera
+ LED

Stromversorgung

Akkukapazität2,0 Ah
Ladedauer75 min
Mähdauer48 min

Konnektivität

Bluetooth
Wi-Fi

Bedienung

Schnellwahlscheibe / LCD

Features

Rasenkanten nahes Mähen
Regensensor
Selbstregulierendes Mähwerk
Wechselakku
Hebesensor
Neigungssensor
Diebstahlschutz
Igelschutz
Zeitpläne

App

Ja

Alle Angaben ohne Gewähr

Ein Akku für alle Worx-Geräte

Der Landroid Vision wird durch einen herausnehmbaren Akku betrieben, der auch in andere Worx-Geräte eingesetzt werden kann. Die Zahl hinter der jeweiligen Produktbezeichnung vermittelt zudem die mögliche Quadratmeterzahl, die der Rasenmähroboter bewältigen kann. Selbstverständlich wird der Worx Landroid Vision über eine App gesteuert.

Alle Mähroboter der Reihe schaffen eine Steigung von 30 Prozent. Die Schnittbreite variiert je nach Modell zwischen 18 und 22 cm und die Schnitthöhe zwischen 30 und 60 mm. Hierbei kommen gleich drei Schneideklingen zum Einsatz. Ein Cut-to-Edge Modus verhindert das nachträgliche Beschneiden der Ränder. Mit einem optional erhältlichem LED-Modul kann die Vision-Technologie auch in der Nacht angewandt werden. Die Kamera wird zudem mit der Zeit immer besser dank OTA-Aktualisierungen.

 

Info

Wenn du dich zum Thema austauschen willst, dann schau doch mal in unserer Gruppe „Mähroboter – Hilfe, Beratung, News, Tests & Deals“ auf Facebook vorbei. Dort findest du eine Community, die sich übergreifend mit Themen zu Mährobotern beschäftigt!

Quelle


⟻ Zurück zum Finder

Berichte gerne über deine Erfahrungen mit dem Mähroboter

  1. Habe ein Worx 208E seit 24.5.23 und er ist noch kein Zentimeter gefahren weil die Software Kanadafehler bringt und Worx bis jetzt keine Lösung gefunden hat also keine Empfehlung

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.