Redkey F10 im Test – Das leistet der günstige Akkusauger wirklich!

Der Redkey F10 ist ein vergleichbar preiswerter Akkusauger mit einer überraschend starken Saugleistung. Ich durfte ihn für euch testen!

Vor- und Nachteile

Doch bevor ich in den ausführlichen Teil des Testberichts komme, zeige ich dir zunächst die Vor- und Nachteile des Redkey F10, damit du gleich weißt, ob das Modell überhaupt das Richtige für dich ist.

Vorteile
  • Sehr günstiger Preis
  • Komfortables Steck-System
  • Automatik-Modus
  • Starkes 3-Filter-System
  • Praktisches Knickgelenk
  • Kein Halten der Taste beim Saugen
  • 5 verschiedene Saugleistungen
  • Auswechselbarer Akku
  • Sehr ruhige Führung durch große Rollen
Nachteile
  • Recht hohes Gewicht
  • Wenig Zubehör
  • Keine Milbenbürste

Der Redkey F10 im Test – Der Teppichkönig zum günstigen Preis!

Auf dem Markt der Akkustaubsauger kann man schnell ein kleines Vermögen für ein Topmodell ausgeben. Ja, man wird dann zwar mit einer großen Fülle an Zubehör und zusätzlichen Features überhäuft, dafür ist das Portmonee leer. Der Redkey F10 hingegen bezieht sich auf das Wesentliche und kommt zu einem Preis auf den Markt, der kaum übertroffen ist. Für gerade einmal um die 150 € ist er zu haben und konnte in unseren Test uns alle vom Hocker hauen!

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei Redkey bedanken, die mir den Redkey F10 für diesen Test zur Verfügung gestellt haben.

Spare mit unseren Kaufberatungs-Tools!

Was ist alles im Lieferumfang des Redkey F10 enthalten?

TECHNISCHE DATEN & ZUBEHÖR | Redkey F10

Allgemein

Höhe117,5 cm
Breite25,0 cm
Tiefe22,1 cm
Gewicht (Handteil/komplett)--/3,91 kg
Lautstärke75 dB

Laufzeit

Akkukapazitat2500 mAh
Ladedauer300 Minuten
Saugdauer Max-Modus (Herstellerangabe)8 Minuten
Saugdauer Min-Modus (Herstellerangabe)60 Minuten
Saugdauer gemessen (Max-Modus)7:01 Minuten

Sonstiges

Saugleistung23000 pa/140 Airwatt
Anzahl Saugstufen5
Volumen Staubbehälter600 ml

Saugergebnis im Test

Laminat99,3 %
Teppich83,1 %

Filtertest

bestanden

Features

Autom. Saugkraftverstärkung
Basisstation mit Ladefunktion
Feststellbare Powertaste
Haustiere/viele Haare
Info Display
Knickbares Hauptrohr
LED Hilfslicht
Wechselakku

Zubehör

2 in 1 Bürste
Fugendüse
Kombiwalze

Alle Angaben ohne Gewähr

Wie sieht der Redkey F10 aus?

Wenn du den Redkey F10 in die Hand nimmst, erkennst du schnell das recht futuristische und irgendwie dennoch edel anwirkende Design. Die Verarbeitungsqualität ist jetzt im Vergleich zu einem teuren Konkurrenzmodell nicht so gut, jedoch ist sie keinesfalls schlecht. Das Gewicht des Gerätes liegt bei 3,91 kg, was man mit der Zeit auch merkt, finde ich.

Die Farbvariation aus Schwarz und Blau kommt stilvoll und auf keinen Fall überzogen daher. Der Staubtank, der am unteren Ende des Pistolenartigen Saugers sitzt, ist mit 600 ml recht groß und ebenso dunkel wie der Sauger selbst gehalten.

Auf der Oberseite des Akkusaugers erkennst du eine beleuchtete Strich-Skala in Blau und Rot. Diese zeigen dir die Saugstufen und den Verschmutzungsgrad an. Eingeschaltet wird der Sauger, indem man den Schalter betätigt. Diesen musst du auch nur einmal drücken, dann hält das Gerät die Leistung.

Am hinteren Ende, wie auch mittig auf der Oberseite sind Filter angebracht, die sich ganz einfach zum Reinigen und Austauschen entnehmen lassen. Der mittige Filter sitzt dabei merklich locker, fällt jedoch nicht aus dem Gerät bei der Reinigung.

Beim Redkey F10 handelt es sich um einen Akkustaubsauger, dessen Akku gewechselt werden kann. Am Heck ist dieser eingeschoben und kann einfach mit einem Klick entnommen werden. Ein zweiter Akku liegt dem Lieferumfang leider nicht bei.

Was ist alles an Zubehör dabei?

Im Lieferumfang hast du recht wenig Zubehör bei diesem Preis zu erwarten. Verschiedene Bodenbürsten oder gar eine Milbenbürste musst du dir aus dem Kopf streichen, denn diese gibt es schlichtweg nicht. Jedoch ist er nicht gänzlich Nackt dahergekommen. Hier siehst du, was du neben einer hängenden Ladestation mit Zubehörhalterung, einem zusätzlichen Ersatzfilter und einem Netzkabel erwarten kannst:

  1. 2-in-1 Bodendüse: Als aufsteckbare Bodendüse liegt dir lediglich eine im Lieferumfang bei. Diese ist eine 2-in-1 Bodendüse, die auch nur eine einzige Bodenbürste besitzt. Diese ist geeignet sowohl für Hartboden als auch für Teppichboden. Sie besitzt eine praktische LED-Beleuchtung.
  2. Ausziehbare Fugendüse: Im Lieferumfang findest du zudem eine einfache, aber ausziehbare Fugendüse, die durch ihre flache Bauweise und individuell einstellbarer Länge ideal für enge Ritzen oder für das Auto konzipiert ist.
  3. Kombi-Zubehördüse: Einmal aufgesteckt, kannst du bei der Kombi-Zubehördüse zwischen Borsten oder breitem Saugschacht wählen.

Wie wird der Redkey F10 bedient?

Der Redkey F10 hat einen pistolenartigen Griff und einen blauen Schalter, der einmal gedrückt werden muss, damit der Sauger loslegt. Bei einer weiteren Betätigung schaltet sich der Sauger wieder aus. Du musst also nicht ständig den Schalter gedrückt halten. Auf der Oberseite findest du eine Plus- und Minus-Taste, um die Saugleistung zu erhöhen oder zu senken. Dafür hast du fünf verschiedene Stufen zur Auswahl, die dir dann mittels einer beleuchteten Skala angezeigt werden.

Ebenso hat der Redkey F10 einen Automatik-Modus und erkennt selbstständig, wie verschmutzt der Boden ist. Dabei passt er seine Saugleistung automatisch an und zeigt den Verschmutzungsgrad auch in Form von rot beleuchteten Balken auf einer weiteren Skala an.

Am hinteren Ende des Akkusaugers gibt es drei LEDs, die dir den Akkustand anzeigen. Je weniger LEDs aufleuchten, umso weniger Akkuleistung steht für die Reinigung bereit.

Kann der Redkey F10 im Alltag überzeugen?

Mit 23.000 Pascal Saugkraft und einer Akkuleistung von 2500 mAh, hast du ganze 60 Minuten Leistung im niedrigsten Saugmodus parat. In der höchsten Saugstufe sind es immerhin noch 8 Minuten, die der Akkusauger durchhält. Nach etwa 300 Minuten ist er wieder voll aufgeladen.

Der Redkey F10 verfügt über ein praktisches Saugrohr, dass jedoch leider nicht in der Länge ausziehbar ist. Dennoch ist die Höhe optimal vom Hersteller gewählt. Für Hartboden steht dir die 2-in-1 Bodendüse zur Verfügung. Die Bürste schleudert im Test keinerlei Schmutzpartikel herum, was ich als sehr angenehm empfand. Ebenso kommt sie mit feinem, wie auch sehr groben Schmutz hervorragend klar. Beeindruckt hat mich die gute und schleif freie Führung des Akkusaugers. Durch die großen verbauten Rollen ist er einfach in der Handhabung.

Der Knaller auf Teppich!

Ebenfalls für Teppichboden ist die 2-in-1 Bürste ausgezeichnet geeignet. Zu gut sogar, möchte man meinen, denn der Redkey F10, für seine 150 €, hat das beste von uns getestete Ergebnis abgeliefert, das wir jemals auf Teppichboden registrieren konnten. Keine Scherz! Er hat alle Konkurrenten wie Dyson, Vorwerk, Bosch, Samsung und Co. alt aussehen lassen. Die Teppichleistung ist exzellent und hat uns durchweg vom Hocker gehauen. Wer also viel Teppichboden besitzt, ist mit dem Redkey F10 bestens bedient.

Zu lang darf natürlich der Teppich auch nicht sein. Hochflorige Teppiche bringen ihn irgendwann an seine Grenzen. Jedoch kommt er auch damit in den meisten Fällen hervorragend klar.

Wie flexibel ist der Redkey F10?

Was die Flexibilität angeht, macht der Redkey F10 eine gute Figur. Seine Bodendüse kommt zwar nicht ganz an den Rand, kann jedoch, dank des starken Unterdrucks, auch diesen wunderbar absaugen. Die Düse selbst ist recht flexibel, hier fehlt mir aber die Drehbarkeit ein wenig.

Das flexible Knickgelenk ist besonders gut geeignet, wenn man unter Möbeln reinigen möchte. Durch einen einfachen Klick lässt sich das ganze Saugrohr in der Mitte einfach einknicken. Die LED-Beleuchtung der Düse hilft dabei auch im Dunkeln den Durchblick zu bewahren. Sobald man fertig ist, hebt man den Akkusauger einfach an und das Knickgelenk rastet von allein wieder in den normalen Zustand ein. Das hat mir sehr gefallen. Das Reinigen auf Schränken oder hohen Möbelstücken ist jedoch kaum möglich, da hierfür kein Adapter dem Lieferumfang beiliegt, der sich so knicken lässt.

Wie tauscht man die Adapter?

Auch der Redkey F10 verfügt über einrastende Adapter, die mittels Knopfdruck einfach vom Sauger gelöst und durch einen anderen Adapter getauscht werden kann. Dieses Prinzip wird bei den meisten Akkusaugern heutzutage angewandt, da es eine große Flexibilität bietet. Leider besitzt der Redkey F10 keine Milben- oder Möbeldüse, was mir gefehlt hat, da ich einen solchen Aufsatz oft in Gebrauch habe.

Kann die Filterleistung überzeugen?

Unsere Akkusauger müssen alle durch einen Filtertest. Das bedeutet, er muss Nebel aus einer Nebelmaschine aufsaugen und es darf kein Rauch mehr aus irgendeiner Ritze oder dem Filter entweichen. Tatsächlich hat der Redkey F10 unseren Filtertest mit Bravour bestanden. Hier entweicht kein Nebel mehr! Das ist unüblich bei so günstigen Saugern und spricht für die Marke. Das Gerät eignet sich also hervorragend für Allergiker.

TESTERGEBNISSE | So gut hat der Redkey F10 abgeschnitten!

Test Ergebnis
Saugleistung Laminat 99,3 von 100
Saugleistung Teppich 83,1 von 100
Staubentleerung 3 von 4
Handhabung 2 von 3
Flexibilität 1,5 von 2
Akkulaufzeit 2 von 8
Wechselakku 2 von 3
Ladekomfort 2 von 2
Beleuchtung 1 von 2
Filtertest 1 von 1
Schmutzerkennung 1 von 2
Dauermodus 1 von 1
Freistehfunktion 0 von 3
Qualität 2,5 von 4
Display 1 von 3
App-Funktion 0 von 1
Besonderheiten 0 von 5
Weitere Infos
  • Handhabung: 1 Punkt Abzug bei Benutzerfreundlichkeit wegen unintuitiver Tasten

Alle Angaben ohne Gewähr

Wie wird der Redkey F10 entleert?

Du hast für die Entleerung des 600 ml großen Staubtanks gleich zwei Möglichkeiten. Entweder du öffnest mittels Knopfdruck die am unteren Ende des Staubtanks befindliche Klappe, die dann auf einen Schlag alles entleert oder du kannst einfach den Behälter mit einer leichten Drehung komplett entfernen und diesen dann ausleeren. Das Prinzip ist also relativ einfach. Gelegentlich bleibt etwas Schmutz am innenliegenden Filtersystem hängen, was zwangsweise zur Berührung führt. Jedoch sollte man einfach nach jedem Saugen den Tank entleeren, um solche Situationen zu vermeiden. Eine Möglichkeit Staubbeutel zu verwenden gibt es nicht.

Ist die Wartung des Redkey F10 aufwändig?

Nein, überhaupt nicht. Die Filter sowie der Staubtank und das Innere des Staubtanks lassen sich komfortabel und einfach entnehmen. Dabei sind die meisten Teile mit Wasser auswaschbar und logisch wieder einsetzbar. Leichter geht es wohl kaum.

Die Hauptbürste kann durch einen Knopfdruck auf der Oberseite der Düse herausgenommen werden. Das hat Redkey sehr schön gelöst, da es wirklich kinderleicht ist. Ein kleines Reinigungstool wäre noch schön gewesen, um die Bürste vor langen Haaren zu befreien. Diese setzen sich nämlich sehr gerne um sie herum.

Mein persönliches Fazit zum Redkey F10

Ich bin, offen gesagt, recht baff, wenn man sich überlegt, was man an Leistung für gerade einmal 150 € bekommt. Der Redkey F10 ist günstig und man bekommt eine anständige Powermaschine, die es mit jeglicher Art an Schmutz aufnehmen kann. Natürlich muss man für solch einen Preis auch irgendwo Abstriche machen. So darfst du keinesfalls einen großen und vollumfänglichen Lieferumfang erwarten oder einen weiteren Akku. Auch die Verarbeitungsqualität ist nicht so berauschend wie bei den teuren Geräten der Konkurrenz, jedoch hat der Redkey F10 seine Stärken in der Saugleistung gezeigt.

Primär auf Teppichboden hat er uns im Test überrascht und ist somit aktueller Testsieger (Anfang 2023), was die Saugleistung auf Teppichboden betrifft. Hier kann keiner der Konkurrenz mithalten.

Für knapp 150 € ist er schon zu bekommen und ich meine, für den Preis kann man nicht viel falsch machen. Ich kann eine klare Kaufempfehlung für diejenigen aussprechen, die einen starken Akkusauger haben möchten, der auf das Nötigste beschränkt ist und dennoch mit ein paar kleinen Zusatzfeatures punkten kann.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Info

Wenn du dich zum Thema austauschen willst, dann schau doch mal in unserer Gruppe für „Akkusauger & Wischsauger“ auf Facebook vorbei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zum Thema austauschen kannst! Falls du auf der Suche nach einem neuen Gerät bist, helfen dir unsere Tools (Akkusauger Finder / Wischsauger Finder) weiter!

Akkusauger ID: 62954


⟻ Zurück zum Finder

Berichte gerne über deine Erfahrungen mit dem Akkusauger

  1. Einfach toller Sauger, auf Teppich unschlagbar. Auch mein Dayson V11 ist nicht so stark. Wer nur saugen will ,egal Teppich, Hartboden wird nicht enttäuscht werden. Einfaches Gerät mit sehr hoher Saugleistung , nur wenig Zubehör. Ich liebe ihn , schon der Zweite um Haus.

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.