Der Eufy RoboVac 11s Max im Test

3

Der Eufy RoboVac 11s Max im Detail

Der Eufy ist in seiner Hochglanz-Klavierlack-Optik und den blauen Details an Seitenbürsten und Staubbehälter, ein wahrer Hingucker. Das Gerät ist vorbildlich verarbeitet und macht einen wirklich soliden Eindruck. Nichts klappert oder Knarzt.

Der Saugroboter hat eine Breite und Länge von 32,4 cm und ein durchaus angenehmes Gewicht von 2,7 Kg. Gepunktet hat er bei mir mit seiner sehr flachen Bauweise. Mit einer Höhe von gerade einmal 7,2 cm wird er keine Schwierigkeiten haben, unter diverse Möbelstücke zu fahren. 

 

Licht nicht ausschaltbar

Der Roboter hat auf der Oberseite einen einzigen Knopf. Mit diesem kann man das Gerät manuell starten oder mit langen Druck in den Standbymodus versetzen. Dieser Knopf leuchtet permanent in Blau, wenn das Gerät voll aufgeladen ist oder während er reinigt. Wenn er lädt oder der Akku während der Reinigung leer wird, leuchtet er in einem Orange. Leider lässt sich das Licht nicht ausschalten und so ist eine Unterbringung im Schlafzimmer, nicht ohne weiteres möglich. Das licht leuchtet sehr hell und könnte den einen oder anderen bei seiner Bettruhe stören. Man könnte ihn aber von seiner Station herunter nehmen, dann erlöscht das Licht nach ein paar Minuten. Das ist aber natürlich auch nicht Sinn und Zweck der Sache.

Das Gerät verfügt über einen Ein- und Ausschaltknopf auf der Unterseite. Damit könnte man das störende Licht ausschalten, muss aber den Roboter jedes mal anheben, um es aus- bzw. wieder einschalten zu können. Das hätte man in meinen Augen, mit einem seitlich angebrachten Schalter, besser lösen können.

 

 

✅Vorteile ❌Nachteile
Schönes und hochwertiges Design Licht nicht ausschaltbar ohne Umwege
Sehr flaches Design Ausschaltknopf auf der Unterseite
Solide Verarbeitung Die Klavierlackoptik ist ein Staubmagnet 
Bürste vorhanden  
Relativ geringes Gewicht  

 

Der Staubbehälter

Der leicht zu öffnende und von hinten herausnehmbare Staubbehälter, fasst großzügige 0,6 Liter und ist mit einem HEPA-Filter bestückt. Leider ist die Saugöffnung sehr weit unten angebracht und verfügt über keine Abfangklappe. Wenn man nicht vorsichtig ist, führt das zwangsweise zum Verschütten von aufgesaugtem Schmutz bei der Entleerung. Beim Saugvorgang selbst fällt aber kein Schmutz heraus.

Der HEPA-Filter ist herausnehmbar und lässt sich unter fließendem Wasser auswaschen, was die Lebenserwartung steigert. Da kann sich so manch ein anderer Saugroboter Hersteller eine Scheibe von abschneiden.

Der Behälter ist von hinten aus dem Roboter zu entnehmen und besitzt ein zusätzliches kleines Rädchen auf der Unterseite, dass den Roboter davor schützt, bei hohen Steigungen auf dem Boden zu schleifen.

 

 

✅ Vorteile ❌ Nachteile
0,6 Liter großer Schmutzbehälter Saugöffnung zu tief
Hepafilter der sogar auswaschbar ist Keine Abfangklappe
Schutzrad vorhanden  

 

Die Bürsten

Er besitzt eine qualitativ hochwertige, 13,3 cm breite Hauptbürste auf der Unterseite, die aus Bürsten und Gummilamellen besteht. Diese hält leider schnell Haare und Flusen fest. Dennoch besticht sie im Zusammenspiel mit der Saugkraft, über eine sehr gute Reinigungsleistung. Seine Seitenbürsten sind relativ groß bemessen und kommen so auch sehr weit in die Ecken. Leider fransen diese sehr schnell aus, obwohl sie aus Kunststoff sind. Das kann den optischen Eindruck des Roboters schnell mindern. 

 

✅ Vorteile ❌ Nachteile
Qualitativ hochwertige Hauptbürste Hauptbürste schnell verschmutzt
  Seitenbürsten fransen schnell aus

 

1 2 3 4 5 6 7

Hinterlasse uns einen Kommentar

  1. ich hab mal ne idee: Das Problem sind ja die Ecken….das Haus kann man ja nicht umbauen….warum entwickelt keiner Plastiksets die man in den Ecken befestigen kann, staubdicht. Radius ca 30 cm. Also Botgängig. Alles wird aufgesaugt. Die Wohnungen sind nicht Robotergerecht, also anpassen…gibts das schon, oder warum macht das keiner??

    • Das ist ne lustige Idee, aber würdest du dir so “Plastikdinger” in die Ecken kleben? Ich jedenfalls nicht 😉 Da glaube ich eher daran, dass die Roboter Hersteller es schneller schaffen, das Problem zu lösen 😀

      • 1. in verschiedenen farben oder bestreichbar…2t. bei so einem grossen Wohnraum wie bei Dir sofort. Kann man sie überstreichen fallen sie nicht mehr auf und die Ecken sind sauber. BTW. sowas kann man auch selber bauen:) PS: die Hersteller schmeissen tonnenweise bots auf den Markt, das Problem wird nicht ansatzweise gelöst..bis auf Vorwerk mit rechteckiger Front…

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.