Dyson 360 Vis Nav | TEST | Kann er endlich mithalten?

Inhaltsverzeichnis

Dyson hat neben zahlreichen starken Akkustaubsaugern auch Saugroboter im Portfolio. Diese haben in der Vergangenheit jedoch mehr enttäuscht als begeistert und wurden von der aufstrebenden Konkurrenz schnell überholt. Der Dyson 360 Vis Nav ist das neuste Saugrobotermodell des Traditionsunternehmens. Kann er endlich mithalten?

VOR- & NACHTEILE | Dyson 360 Vis Nav

Bevor wir gemeinsam in den ausführlichen Test einsteigen, zeige ich euch die Stärken und Schwächen des Dyson 360 Vis Nav auf:

Vorteile
  • Flache Bauweise
  • Ausfahrbare Randreinigung
  • Starke Filterleistung
  • Automatische LED-Beleuchtung
  • Genial konstruierter Staubbehälter
  • Systematische Navigation
  • Große Bodenbürste
Nachteile
  • Bleibt gerne hängen
  • D-Form
  • Keine Absaugstation
  • Keine Wischfunktion

TEST | Macht der Dyson 360 Vis Nav alles besser?

Die Dyson Saugroboter sind immer so eine Sache. Die Verarbeitungsqualität und Technik, die hinter den Geräten stecken sind, beeindruckend. Jedoch schaffen sie es einfach nicht, mit den Modellen der Konkurrenz mitzuhalten, da die Software der Geräte und auch das Verhalten in der Reinigung unzuverlässig ist. Dazu kommt, dass sie ziemlich hochpreisig sind und den Preis absolut nicht rechtfertigen können. Doch nun ist ein neuer Stern am Himmel erschienen, der sich Dyson 360 Vis Nav nennt. Der neuste Saugroboter der Firma soll alles besser machen und endlich auf dem Markt mithalten können. Doch ist das wirklich so?

Wir haben uns den Dyson 360 Vis Nav ganz genau angeschaut!

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Dyson bedanken, die uns den Dyson 360 Vis Nav für diesen Test zur Verfügung gestellt haben.

KAUFEN | Hier findest du den Dyson 360 Vis Nav

Dyson 360 Vis Nav

TECHNISCHE DATEN & ZUBEHÖR | Dyson 360 Vis Nav

Allgemein

Erscheinungsdatum09/2023
Maße Saugroboter (L/B/H)33,0 x 32,0 x 9,9 cm
Gewicht4.45 kg
Saugleistung--
Vol. Staubbehälter500 ml
Vol. Wassertanknicht vorhanden
Vol. Staubbehälter Stationnicht vorhanden
Vol. Frischwasser Stationnicht vorhanden
Vol. Abwasser Stationnicht vorhanden
Lautstärke65 dB

Laufzeit

Akkukapazitat--
max. Ladedauer165 min
max. Saugdauer65 min

Wischfunktion

Nein

Absaugstation

Nein

Navigationsart

ToF (Time of Flight)

Hinderniserkennung

Kamera / strukturiertes Licht

Features

Schmutzerkennung

Geeignet für

Hartböden
Haustiere / viele Haare
Teppichböden
Über 100 qm

Appsteuerung

Ja
Virtuelle Grenzen
Virtuelle Raumeinteilung
Mehrere Karten

Unterstützte Sprachassistenten

Amazon Alexa
Google Assistant

Alle Angaben ohne Gewähr

Damit ihr unsere auf dem Titelbild ersichtliche Testnote transparent nachvollziehen könnt, haben wir euch folgende Auflistung erstellt. Die Infosymbole helfen euch dabei, genau nachvollziehen zu können, worauf wir besonderen Wert gelegt haben:

TESTERGEBNISSE | So gut hat der Dyson 360 Vis Nav abgeschnitten!

Test Ergebnis
Saugleistung Laminat 99,32 von 100
Saugleistung Teppich 73,76 von 100
Wischleistung 0 von 4
Wischtechnologie 0 von 8
Eckenreinigung 0 von 5
Klettern 2,2 von 2,4
Navigationstechnologie 7 von 10
Navigation 3 von 5
Hinderniserkennung 3 von 5
Reinigungsstation 0 von 11
Qualität 4 von 4
App 2 von 4
Bauform 3 von 5
Besonderheiten 1 von 3
Weitere Infos
  • Besonderheiten: 1 Bonuspunkt für komfortablen Staubbehälter

Alle Angaben ohne Gewähr

LIEFERUMFANG | Das ist alles dabei

Die Verpackung ist edel und auch der Saugroboter selbst, was einem sofort auffällt, wenn man ihn aus seiner Verpackung hebt. Jedoch ist der Lieferumfang ziemlich spärlich gestaltet. Hier erwartet einen lediglich der Saugroboter, die Ladestation, ein Netzkabel und eine dicke Anleitung.

Das ist der Lieferumfang des Dyson 360 Vis Nav Saugroboter

DESIGN | So sieht der Dyson 360 Vis Nav aus

Vom Aussehen her erkennt man sofort, dass es sich um einen Saugroboter von Dyson handelt. Die Verarbeitungsqualität ist absolut erste Sahne und dieses Mal hat sich das Unternehmen für ein D-förmiges Gerät entschieden. Er ist mit 9,9 cm der flachste Saugroboter in der Geschichte von Dyson. Auch er hat wieder eine Fischaugenkamera auf der Oberseite und dieses Mal gibt es ein Touch-Display, das auch gedrückt werden kann.

Der Dyson 360 Vis Nav glänzt wieder an guter Verarbeitungsqualität

Oberseite | Display, Filter und Kamera

Auf der Oberseite des Dyson 360 Vis Nav gibt es wie angesprochen die Kamera, die mit Nachtlicht-LEDs ausgestattet ist. Zudem wurde der Filter jetzt als separates Modul in den Roboter eingelassen. Diesen kann man ganz einfach per Druck aus dem Gehäuse herausholen.

Auf der Oberseite sitzt eine Fischaugenkamera für die Navigation und ein Touch-Display, so wie der Feinstaubfilter

Des Weiteren gibt es jetzt ein Touch-Display, über das man den Saugroboter manuell steuern kann. Wenn man einen Modus auswählt, zeigt der Saugroboter automatisch die verbleibende Akkulaufzeit an. Folgende Aktionen für die manuelle Steuerung sind damit möglich:

  • Auto | Dieser Knopf startet die automatische Reinigung, in der der Roboter starke Verschmutzungen erkennt und dementsprechend die Saugleistung erhöht.
  • Schnell | In diesem Modus fährt der Saugroboter den zu reinigenden Haushalt schneller ab.
  • Leise | In diesem Modus ist die Saugleistung auf ein Minimum heruntergefahren.
  • Boost | In diesem Modus reinigt der Saugroboter durchgehend mit höchster Saugkraft.

Das sind die verschiedenen Saugmodi, die der Dyson 360 Vis Nav bietet

Außerdem kann man in ein Menü des Saugroboters gelangen, in dem man verschiedene Einstellungen manuell am Roboter vornehmen kann. Dazu gehört etwa die Sprachauswahl oder die WLAN-Einstellungen. Zudem zeigt der Bildschirm während der Reinigung stets an, was gerade an wichtigen Informationen vermittelt werden müssen.

Das Display offenbart ein Menü, indem zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten vorhanden sind

Front, Seite, Heck | Sensoren über Sensoren

Dyson 360 Vis Nav
Dyson 360 Vis Nav bei Dyson
Gönn dir den neusten Saugroboter der Firma Dyson und überzeuge dich von seiner starken Reinigungsleistung!
Gönn dir den neusten Saugroboter der Firma Dyson und überzeuge dich von seiner starken Reinigungsleistung! Weniger anzeigen

Auf der Front des Dyson 360 Vis Nav befindet sich ein kleiner aber unscheinbarer Stoßdämpfer, der bei Berührung den Roboter zum Umkehren zwingt. Darauf befinden sich zwei Sensoren für die Hinderniserkennung. Seitlich wurden Wandabstandssensoren verbaut, damit er geradlinig an Wänden entlangfahren kann.

Auf der Front des Dyson 360 Vis Nav sind Ladekontakte und ein Bumper verbaut

Eine kleine Klappe auf der Unterseite verbirgt eine Gummilippe, die automatisch ausfährt, wenn der Saugroboter in die Randreinigung übergeht. Dabei startet auch eine seitliche Absaugung, um jeden Schmutz einsaugen zu können.

Seitlich am Dyson 360 Vis Nav gibt es Wandabstandssensoren und eine ausfahrbare Gummilippe als Seitenbürstenersatz

Am Heck befindet sich nur noch der eingesetzte Staubbehälter, der meiner Meinung nach genial konstruiert wurde. Dazu kommen wir aber gleich.

Am Heck sitzt lediglich der Staubbehälter, der eine Zyklontechnologie verbaut hat

Unterseite | Eine ziemlich große Bürste

Auf der Unterseite des Dyson 360 Vis Nav findet man nicht sonderlich viel. Was jedoch sofort ins Auge sticht, ist die ziemlich breite und große Bodenbürste, die an die Bodenbürsten der Dyson Akkustaubsauger erinnert. Zudem befindet sich ein Schmutzdetektor seitlich auf der Unterseite. Außerdem sind jetzt zwei große Antriebsräder verbaut worden, die den Kettenantrieb beim Vorgänger ersetzen. Sie werden mit vier kleinen grauen Rollen begleitet.

Das befindet sich alles auf der Unterseite des Dyson 360 Vis Nav

Ein kleiner roter Hebel öffnet die Bürstenaufhängung. Diese kann aufgeklappt werden und legt die Bodenbürste frei. Die Bodenbürste lässt sich seitlich herausziehen und offenbart einen Motor. Die Bürste selbst besteht aus fluffigen Fasern, die man von Hartbodenwalzen her kennt und etwas gröbere Borsten. Auch feine Gummilamellen sind an der Bürste angebracht.

Die ziemlich große Bodenbürste kann einfach zum Säubern herausgenommen werden

STAUBBEHÄLTER | Genial konstruiert

Der Staubbehälter ist der Höhepunkt des Saugroboters. Dieser wurde nämlich absolut genial konstruiert. Durch das Drücken der roten Taste auf der Oberseite kann man ihn einfach nach hinten herausziehen.

Der Staubbehälter des Dyson 360 Vis Nav kann per Knopfdruck nach hinten entnommen werden

Der Staubbehälter verfügt über einen Tragegriff, an dem die Öffnungsmechanik sitzt. Zieht man diesen roten Schalter zur Seite, so öffnet sich die transparente Klappe des Staubbehälters und entleert diesen. Dazu fährt das Innenleben etwas heraus, sodass sich kein Schmutz mehr an dem metallenen Sieb im Inneren festsetzen kann.

Der genial konstruierte Staubbehälter hat am Griff einen Schalter, mit dem man den Staubbehälter öffnet

Man kann den Staubbehälter komfortabel auseinanderbauen, indem man einen weiteren kleinen roten Knopf drückt. So lässt er sich leicht von Verunreinigungen säubern. Zudem ist eine Zyklontechnologie im Behälter verbaut worden, die stets dafür sorgt, dass die Saugleistung auch bei einem vollen Behälter immer konstant hoch ist.

Im Inneren des Behälters verbirgt sich die Zyklontechnologie.

Ich habe selten einen so genial konstruierten Staubbehälter gesehen. Die Leichtigkeit dessen Funktion ist so komfortabel, dass man eine Absaugstation fast gar nicht mehr vermisst.

Der Staubbehälter ist schon fast das Highlight des Dyson 360 Vis Nav

STAUBFILTER | HEPA-Filtration

Der HEPA-Filter ist, wie angesprochen, auf der Oberseite eingesetzt. Entnimmt man diesen, kann man ihn durch bloßes Ziehen aus der Filteraufhängung herausnehmen. Er ist abwaschbar und leicht zu reinigen. Dyson ist dafür bekannt hervorragende Filter zu verbauen, sowohl in ihren Saugrobotern als auch in ihren Akkustaubsaugern und Luftreinigern. Somit eignet sich auch der Dyson 360 Vis Nav für Allergiker.

Dyson ist bekannt für die starke Filterleistung. Auch der Dyson 360 Vis Nav hat solch einen HEPA-Filter verbaut

LADESTATION | Einfach, aber praktisch

Dyson 360 Vis Nav
Dyson 360 Vis Nav bei Dyson
Gönn dir den neusten Saugroboter der Firma Dyson und überzeuge dich von seiner starken Reinigungsleistung!
Gönn dir den neusten Saugroboter der Firma Dyson und überzeuge dich von seiner starken Reinigungsleistung! Weniger anzeigen

Die Ladestation des Dyson 360 Vis Nav ist platzsparend designt. Gleichfarbig wie der Saugroboter ist sie jedoch ziemlich auffällig. Sie besitzt zwei objektive Muster, die der Saugroboter erkennt, um seine Ladestation wiederzufinden. Auf der Rückseite befindet sich ein praktisches Kabelmanagement, das überschüssigen Kabelsalat verhindert.

Die Ladestation ist genauso designt wie der Saugroboter und dadurch ziemlich auffällig

NAVIGATION | So findet sich der Dyson 360 Vis Nav zurecht

Die verbaute Kameratechnik auf der Oberseite des Saugroboters ist für die Navigation zuständig. Dabei sind wir der Meinung, dass keine Navigationstechnik die Lasernavigation in Präzision und Zuverlässigkeit übertrumpfen kann. Dyson scheint da anderer Meinung zu sein.

Der Dyson 360 Vis Nav navigiert dank Kameranavigation

Vorgehen | Eine etwas andere Methode

Die meisten Saugroboter auf dem Markt gehen einem einfachen, aber logischen Prinzip bei der Reinigung des Haushaltes nach. Sie fahren zuerst die Randbereiche der jeweiligen Zimmer ab und widmen sich danach den Mitten. Der Dyson 360 Vis Nav jedoch, verfolgt eine ganz andere Vorgehensweise. Er fährt ein immer größer werdendes Quadrat ab, bis es nicht mehr weitergeht. Danach widmet er sich einem neuen Quadrat. So geht er Raum für Raum vor, bis der komplette Haushalt gereinigt ist. Im Anschluss fährt er den gesamten Randbereich des Haushaltes ab.

Der Dyson 360 Vis Nav geht sein eigenes Navigationsprinzip nach

Zimmer & Etagen | Kann der Dyson 360 Vis Nav alles abdecken?

Der Dyson 360 Vis Nav ist in der Lage, nach einer ersten Reinigungsfahrt, eine Karte des Haushaltes anzufertigen. Diese lässt sich in der MyDyson-App in einzelne Zimmer unterteilen. Diese werden jedoch nur dann einzeln gereinigt, wenn man sie in der App zum Reinigen auswählt. Wenn man eine Reinigung des gesamten Haushaltes wünscht, werden die Zimmergrenzen ignoriert. Der Saugroboter ist ebenfalls in der Lage, verschiedene Etagen abzudecken und somit mehrere Karten zu speichern. So dient der Tragegriff des Staubbehälters gleichzeitig als Tragegriff für den Saugroboter, damit man ihn in eine andere Etage befördern kann.

Die Navigation ist zuverlässiger und effektiver als die seiner Vorgänger

Zuverlässigkeit | Wie gut funktioniert die Navigation

Da die Navigation anders verläuft als bei allen anderen Modellen auf dem Markt, ist es umso interessanter, ob diese auch funktioniert. Tatsächlich kann der Saugroboter die erstellte Karte in unserem Test abdecken. Dabei überlappen die gefahrenen Bahnen leicht, können jedoch abweichend sein, da eine Kameranavigation deutlich ungenauer ist als eine Lasernavigation. Es kam jedoch auch häufig vor, dass der Saugroboter seinen Dienst quittiert hat, da er auf etwas hinaufgefahren ist und stecken blieb. Auch in Engstellen, in denen er sich durch eine Drehung befreien könnte, haben ihn aufgehalten. Schuld daran war die D-Form, da er nicht in der Lage ist in sehr engen Stellen auf der Stelle zu drehen. Zudem gibt es leider keine Möglichkeit, weder am Roboter noch in der App, den Saugroboter zurück zu seiner Ladestation zu schicken. Auch schiebt er gerne Teppichläufer in der Gegend herum.

Der Dyson 360 Vis Nav bleibt gerne mal hängen, navigiert aber recht zuverlässig

Dunkelheit | Mit LED-Beleuchtung für den Durchblick

Der Dyson 360 Vis Nav verfügt über einen LED-Ring um die Kamera herum, der sich automatisch aktiviert, sobald er in dunkle Stellen hineinfährt. Das sorgt dafür, dass er auch dann einen Durchblick bewahrt und seine Fahrt fortsetzen kann. Jedenfalls dann, wenn er unter Möbeln reinigt. Wenn er jedoch nachts in seine Reinigung startet, dann reicht das Licht nicht aus, um einen kompletten Raum zu erleuchten. Hier zeigte sich, dass die Navigation bei Nacht deutlich an der Reinigungsdauer zerrt und gelegentlich unlogisch vollzogen wird. Daran ist die Kameranavigation schuld, da diese sich an Punkten im Raum orientiert. Diese sind bei Dunkelheit jedoch nicht mehr komplett ersichtlich.

In der Dunkelheit aktiviert der Dyson 360 Vis Nav automatisch seine LED-Beleuchtung, um sich zu orientieren?

HINDERNISSE | Werden Möbel und Wände geschont?

Dyson 360 Vis Nav
Dyson 360 Vis Nav bei Dyson
Gönn dir den neusten Saugroboter der Firma Dyson und überzeuge dich von seiner starken Reinigungsleistung!
Gönn dir den neusten Saugroboter der Firma Dyson und überzeuge dich von seiner starken Reinigungsleistung! Weniger anzeigen

Im Test hat sich gezeigt, dass der Dyson 360 Vis Nav sehr behutsam mit Möbeln, Wänden und größeren Gegenständen umgeht. Die Hinderniserkennung funktioniert sehr gut und er nutzte kaum mal seinen Bumper. Sogar sehr dünne und schwarze Hindernisse hat er fast immer zuverlässig erkannt und ist um diese herumgefahren. So können wir sagen, dass der Dyson 360 Vis Nav einiges besser macht als sein Vorgänger.

Wir haben uns angeschaut, wie der Dyson 360 Vis Nav mit Hindernissen umgeht

Obstacle Avoidance | Überfährt er kleine Objekte?

Damit der Saugroboter herumliegende Objekte wie Kabel, Socken und Ähnliches nicht verschluckt, besitzt er eine Art Obstacle Avoidance. Wir gehen davon aus, dass es sich hierbei um den Einsatz von strukturiertem Licht und der auf der Oberseite befindlichen Kamera handelt. Was wir sagen können, ist, dass die Obstacle Avoidance einen ausgezeichneten Job verrichtet. In unserem Testraum hat er jedes herumliegende Objekt erkannt und es umfahren.

Hindernisse erkennt er dank Obstacle Avoidance präzise und weicht diesen aus

Klettern | Der Saugroboter möchte hoch hinaus

In unserem Klettertest legen wir verschieden hohe Bretter aus, die unsere Testgeräte überwinden müssen. Dabei hat der Dyson 360 Vis Nav gezeigt, dass er ein wahrer Kletterkünstler ist. Bretter mit einer Höhe von 2,2 cm hat er ohne Probleme überwunden. Alles, was darüber lag, hat er jedoch nicht geschafft.

Der Dyson 360 Vis Nav kann 2,2 cm hohe Türschwellen überwinden

SAUGEN | Kann die Reinigungsleistung des Dyson 360 Vis Nav überzeugen?

Natürlich ist ein essenzieller Punkt die Saugleistung des Saugroboters. Um eine gewisse Vergleichbarkeit gegenüber anderen Modellen auf dem Markt zu erzielen, verteilen wir eine immer gleichbleibende Menge von 100 g Schmutz in unserem Testareal. Dieser setzt sich aus Holzspänen, Vogelsand und Katzenstreu zusammen und sollte möglichst vollständig vom Testgerät auf höchster Saugstufe aufgesaugt werden. Dass das nicht immer klappt, müsste jedem klar sein.

Wir haben uns die Saugleistung des Dyson 360 Vis Nav genau angeschaut

Hartboden | Die gemessene Saugleistung auf Laminat

Jetzt musste der Dyson 360 Vis Nav zeigen, was er leisten kann. So haben wir ihn zusammen mit der verteilten Menge Schmutz in das Testareal gesetzt und auf Start gedrückt. Nach einmaligem Abfahren der Mitten hat er einmalig den Randbereich abgefahren und dabei 99,32 g von 100 g Schmutz wieder aufsaugen können. Das ist ein durchweg gutes Saugergebnis, das wir jedoch auch so erwartet haben, da auch die Vorgänger durch ihre starke Saugleistung auftrumpften.

Dyson 360 Vis Nav - Unsere gemessen Saugleistung auf Hartboden

Teppichboden | Die gemessene Saugleistung auf Teppich

Auch auf Teppich haben wir das Prinzip angewendet und geschaut, wie er damit klarkommt. Er steigert seine Leistung nicht automatisch auf Teppichboden, sondern nur dann, wenn er eine große Verschmutzung erkennt. Da wir ihn ohnehin auf stärkster Saugstufe fahren lassen, spielte dies beim Test auf Teppichboden keine Rolle. Auf Teppichboden ging er genauso vor, wie auf Hartboden und konnte ein Ergebnis von 73,76 g erzielen. Auch das ist ein starker Wert für die Reinigung auf Teppich, obwohl sichtbar noch etwas übrig war.

Dyson 360 Vis Nav - Unsere gemessen Saugleistung auf Teppichboden

Ecken | Die gemessene Saugleistung in Ecken

Die D-Form hat uns zunächst einmal erahnen lassen, dass die Eckenreinigung optimal sein muss, da er damit relativ tief in Ecken kommen müsste. Um dies auch messen zu können, haben wir fünf Maiskörner in einer Ecke unseres Testareals verteilt und ihn zum Saugen losgeschickt. Die Realität hat uns dann mal wieder eingeholt. Tatsächlich hat er sich auch nach mehreren Versuchen nicht anständig in die Ecken hineinbegeben. Das Ergebnis: Er hat kein einziges Mal auch nur ein einziges Maiskorn aufsaugen können. Somit ist die Eckenreinigung des Dyson 360 Vis Nav nicht ausreichend.

Dyson 360 Vis Nav - Unsere gemessen Saugleistung in Ecken

Rand | Eine ausfahrbare Randreinigung

In der Randreinigung fährt der Dyson 360 Vis Nav eine kleine Gummilippe seitlich aus, mit der er den Randbereich abstreift. Dazu aktiviert er eine seitlich gelegene Saugleistung, die Staub am Randbereich absaugen soll. Im Test zeigte sich, dass die Randreinigung gut ist, solange die Wand lang genug ist. Bei kurzen Wänden nimmt er damit entschieden zu viel Abstand und erreicht den Randbereich nicht mehr. Somit ist unserer Meinung eine Seitenbürste effektiver als diese Methode.

Die Randreinigung des Dyson 360 Vis Nav ist außergewöhnlich, dank ausfahrbarer Gummilippe

APP | Die digitale Steuerung

Der Dyson 360 Vis Nav ist genauso in die MyDyson-App einbindbar, wie auch zahlreiche Akkustaubsauger, Luftreiniger und andere Geräte des Herstellers. Mit dieser kann man den Saugroboter von überall aus starten und stoppen. Die App ist jedoch deutlich minimalistischer gehalten, als man sie von anderen Modellen auf dem Markt kennt. Die wichtigsten Funktionen sind zwar vorhanden, eine Raumkarte wird jedoch während der Reinigung nicht angezeigt. Was die App alles für Funktionen bietet, zeige ich euch in folgenden Tabellen:

Dyson 360 Vis Nav
Dyson 360 Vis Nav bei Dyson
Gönn dir den neusten Saugroboter der Firma Dyson und überzeuge dich von seiner starken Reinigungsleistung!
Gönn dir den neusten Saugroboter der Firma Dyson und überzeuge dich von seiner starken Reinigungsleistung! Weniger anzeigen

Karte

Kartenerstellung Bei der ersten Reinigung erstellt der Saugroboter eine Karte des Haushaltes.
Zimmer Man kann einzelne Zimmer manuell auf der Karte einrichten.
Einschränkungen Man kann sowohl Sperrzonen erstellen, als auch Zonen einrichten, in denen die Bürste nicht drehen oder die der Roboter nicht erklimmen soll.
Mehrere Karten Man kann mehrere Karten speichern und somit mehrere Etagen abdecken.

Dyson 360 Vis Nav - App - Karte

Reinigung

Alle Bereiche Man kann den gesamten Haushalt reinigen lassen und dabei den Modi wählen.
Bereiche Man kann einzelne Zimmer reinigen lassen und dabei den Modi wählen.
Kartenansicht Man kann die Karte nach der Reinigung einsehen. Dabei spiegelt sie ein Bild aus mehreren Farben wider, die den Verschmutzungsgrad anzeigen. Je heller der Bereich, desto schmutziger war er.

Dyson 360 Vis Nav - App - Reinigung

Einstellungen

Saugroboter verwenden Hier wird erklärt, wie der Saugroboter ordnungsgemäß verwendet wird.
WLAN Man kann das WLAN jederzeit ändern.
Benachrichtigungen Man kann sich Push-Benachrichtigungen senden lassen.
Aktualisierung Man kann wählen, ob Software automatisch oder manuell aktualisiert werden soll.
Saugroboter entfernen Man kann den Saugroboter aus der App löschen.
Sprachsteuerung Man kann den Saugroboter mit Amazon Alexa oder Google Assistant verbinden.
Programmierung Man kann eine automatische Reinigung programmieren.

Dyson 360 Vis Nav - App - Einstellungen

FAZIT | Meine Meinung zum Dyson 360 Vis Nav

Dyson hat es tatsächlich geschafft, seinen Saugroboter auf ein neues Level zu heben. Der Dyson 360 Vis Nav ist deutlich präziser als der Vorgänger, der Dyson 360 Heurist, jedoch noch weit von den Möglichkeiten anderer Hersteller entfernt. Im Test zeigte sich nicht nur, dass der neue Saugroboter erneut mit seiner hervorragenden Verarbeitung, ausgeklügelter Technik und starken Filtration punkten kann, sondern dass er auch deutlich logischer und präziser in der Reinigung vorgeht. Doch wie zuvor erwähnt, er kommt weiterhin nicht an die Funktionsfülle und Präzision eines Roborock, Dreame oder ECOVACS Saugroboter heran.

Der Dyson 360 Vis Nav ist zu teuer um auf dem Markt mithalten zu können.

Dyson lässt sich den 360 Vis Nav einiges kosten. Zwar ist er längst nicht mehr zur UVP erhältlich, jedoch muss man weiterhin knapp 1.300 € für den Saugroboter hinblättern, was in meinen Augen wieder völlig übergezogen ist. Zwar handelt es sich bei diesem Gerät um eins aus dem Hause Dyson, jedoch rechtfertigen der Funktionsumfang und die dazugehörigen Features diesen hohen Preis nicht. Wenn ihr also einen Blick auf den Dyson 360 Vis Nav geworfen habt, empfehle ich euch unseren nachfolgenden Saugroboter Finder anzuschauen und diesen mit anderen Geräten zu vergleichen. Eins muss man dem Dyson 360 Vis Nav jedoch lassen: Ich habe noch nie so einen verdammt genial konstruierten Staubbehälter wie seinen gesehen.

Dyson 360 Vis Nav
Dyson 360 Vis Nav bei Dyson
Gönn dir den neusten Saugroboter der Firma Dyson und überzeuge dich von seiner starken Reinigungsleistung!
Gönn dir den neusten Saugroboter der Firma Dyson und überzeuge dich von seiner starken Reinigungsleistung! Weniger anzeigen

SAUGROBOTER FINDER | Hier findet ihr den richtigen Saugroboter!

Ihr haltet nach einem Saugroboter Ausschau, der genau zu euren Wünschen passt, aber das aktuelle Angebot erschlägt euch? Dann werft einen Blick in unseren Saugroboter Finder! Das ist ein kostenloses Hilfs- und Vergleichstool, dass für euch einen auf eure Bedürfnisse abgestimmten Saugroboter findet.

Gefüttert ist der Saugroboter Finder mit hunderten verschiedenen Saugroboter- und Saug-Wischroboter-Modellen, die ihr detailliert vergleichen könnt. Dabei habt ihr auch die Möglichkeit, eure individuellen Bedürfnisse anzukreuzen, die das Gerät an Leistung und Stärken mitbringen soll. Ebenso könnt ihr Features ausblenden, die gar nicht benötigt werden oder nach dem Modell mit der besten Preis/Leistung Ausschau halten. Schaut euch unseren umfangreichen Saugroboter Finder und die dazugehörigen Testberichte und YouTube-Videos gerne mal an und ihr werdet schnell einen passenden Haushaltshelfer finden.

Wenn ihr lieber auf Erfahrungswerte baut, dann können wir euch ebenfalls eine große Hilfestelle nennen. Besucht dafür unsere Saugroboter-Facebook-Gruppe, die eine wachsende Anzahl an erfahrenen Mitgliedern aus dem Bereich der Saugroboter vereint. Stellt eure Fragen und bekommt in kürzester Zeit eine Antwort der Community. Klickt für eine Weiterleitung einfach auf die jeweiligen Bilder.

Spare mit unseren Kaufberatungs-Tools!

Saugroboter ID: 101894


⟻ Zurück zum Finder

Berichte gerne über deine Erfahrungen mit dem Saugroboter