AirTags sollen nicht mit Kinderschutz-Knopfzellen genutzt werden!

0

AirTags benötigen eine Knopfzellbatterie damit sie funktionieren. AirTags sollen aber nicht mit Kinderschutz-Knopfzellen genutzt werden!

Vorsicht bei der Auswahl der Knopfzellenbatterie!

Die Firma Duracell bietet Knopfzellen Batterien mit bitterem Geschmack an. Jedes Jahr werden versehentlich hunderte von Lithium-Knopfzellen verschluckt und die Hälfte davon durch Kinder unter 6 Jahren. Das Verschlucken der Batterie kann tödlich enden. Also eine geniale Idee um unsere Kinder zu schützen!

Apple warnt aber genau davor beschichtete Knopfzellen, als Ersatzbatterie in AirTags zu benutzen. AirTags sollen nicht mit Kinderschutz-Knopfzellen genutzt werden! Auch die Batterie von AirTags ist endlich und muss natürlich ausgetauscht werden. Die bittere Beschichtung kann dazu führen, dass die AirTags nicht mehr funktionieren. Damit die AirTags ordnungsgemäß funktionieren, empfiehlt Apple normale CR2032 Ersatzbatterien zu kaufen. Also ohne die bittere unsichtbare Beschichtung für Kinder. Außerdem ist die Batterie von AirTags leicht zugänglich. Zwar sind die AirTags mit einem Drücken-Drehen-Verschluss gesichert, dennoch gibt es bedenken. Denn auch Kinder kommen so sehr leicht an die Batterie. Einige australische Einzelhändler weigern sich die AirTags deshalb zu verkaufen. Die australische Verbraucherkommission warnt Eltern die AirTags von Kindern fernzuhalten. Apple reagierte schnell und brachte einen Warnhinweis auf der Verpackung an.

Du willst in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniere unseren Newsletter! Auch auf YouTube findest du übrigens viele hilfreiche Videos.

Quelle

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.