Alexa Live 2020 – Skill Entwickler bekommen neue Tools, Funktionen und mehr Freiheiten

0

In der Alexa Entwickler Community ging es gestern rund, denn Amazon veranstaltete das jährliche Entwickler Event unter dem Namen Alexa Live 2020. In dem vierstündigen Event verkündete Amazon 31 neue Tools und Funktionen, welche die Entwicklung von Skills noch weiter vereinfachen und neue Möglichkeiten für Alexa Skill Entwickler bieten.

 

Alexa Live 2020 – Das sind die neuen Funktionen

Beim gestrigen Event gab es viele Neuigkeiten in insgesamt 16 Sessions. Als Entwickler musste man sich hier entscheiden, welche man sich anhören möchten, denn es fanden viele zur selben Zeit statt. Ich persönlich hatte meisten 2 oder 3 gleichzeitig geöffnet und bin dann zwischen den einzelnen Fenstern gewechselt, wenn es etwas in meinen Augen interessantes zu sehen gab. Da Alexa Live 2020 ein reines Online Event war, gibt es natürlich auch Aufzeichnungen von jeder einzelnen Session, die sich nun jeder auch noch einmal ansehen kann (hier findest du alle Aufzeichnungen).    

Viele der gestern verkündeten neuen Funktionen und Tools sind auch schon global (also auch für deutsche Skills) verfügbar. Es könnte also durchaus sein, das einige deiner täglich verwendeten Skills davon Gebrauch machen und in den nächsten Tagen schon ganz anders klingen oder aussehen als gewohnt!

Wir stellen vor: Echo Studio – Smarter High Fidelity-Lautsprecher mit 3D-Audio und Alexa
  • Immersiver Klang – 5 Lautsprecher für kräftigen Bass,...
  • Stets bereit – Alexa kann Musik abspielen, die Nachrichten...
  • Sprachsteuerung für Ihre Musik – Streamen Sie Songs von...
194,95 € 175,45 €

So jetzt aber genug geschwafelt, ich versuche hier mal in Kurzform einige der verkündeten Neuerungen mit eigenen Worten kurz zu beschreiben. 

Alexa Conversations (beta – US only)

Bisher war es fast unmöglich, in einem vernünftigen Skill-Dialog mit dem Anwender zu kommunizieren. Entwickler haben sich daran die Zähne ausgebissen, denn es gab einfach viel zu viele verschiedene Antwortmöglichkeiten, die man entgegennehmen und verarbeiten musste. 

Mit Alexa Conversations werden nun vollautomatisch Trainingsdaten generiert. Mittels Simulation werden zehntausende Dialogvarianten generiert. Diese umfassen viele “glückliche Pfade”, die der Nutzer entlang gehen kann. Pflichtangaben werden automatisch abgefragt und auch anders formulierte Wörter werden vollautomatisch erkannt. Aufgrund der Navigation innerhalb des Dialoges kann bereits der nächste Schritt vorhergesagt werden. Um das alles zu ermöglichen kommen komplexe neuronale Netze und Encoder zum Einsatz. Das trainierte Modell kann auch Maßnahmen ergreifen, um den Dialog voranzutreiben. Hierzu zählen Bestätigungen von Angaben oder die Abfrage von fehlenden Informationen über die Skill API.

Eine Alexa Skills Challenge wurde in diesem Zuge ebenfalls ausgerufen. Mit Gesamtpreisen im Wert von 100.000$ können Entwickler daran teilnehmen und neue Skills mit Alexa Conversations erstellen oder bestehende Skills aktualisieren. Wie oben erwähnt nur US-Skills.

Multi Slot Values (alle englischen Sprachen)

Diese ermöglichen eine Liste von Objekten auf natürlichere Weise bereitzustellen. Anstatt mehrere Slots aneinander zu reihen oder dem Anwender mehrere Fragen zu stellen, um eine Liste verwandter Objekte zu erhalten, kannst du einen einzigen Slot verwenden. 

Packe Äpfel, Birnen und Tomaten in den Warenkorb

Im Hintergrundmodell fragst du bequem einen einzigen Slot ab.

Alexa Entities (Preview – global verfügbar)

Alexa’s interner Wissenskatalog gibt dir Informationen über bekannte Persönlichkeiten, Orte und sonstigen allgemeinen Dingen. Du kannst den Katalog verwenden, um detaillierte Fakten oder gar lizensierte hochwertige Bilder auf Echo Geräten anzuzeigen. Als Entwickler kümmert man sich also nur um die Funktionen, die Datenbasis existiert schon.

Person Profile API (global verfügbar)

Mit Zustimmung des Benutzers kannst du nun den vollen Namen, Vornamen und Telefonnummer erhalten und in deinem Skill im Zusammenhang mit dem Stimmprofil verknüpfen. Das macht Skills noch individueller, weil du die in einem Haushalt lebenden Personen identifizieren und mit Namen begrüßen kannst oder spezielle Infos an das entsprechende Mobiltelefon senden kannst. Auch bei Spielen ist es sicherlich sinnvoll, individuelle Spielstände von Personen aus einem Haushalt speichern zu können. 

Skill Limited Access (preview – US only)

Diesen Schutzmechanismus kannst du verwenden, um den Benutzer anhand des Stimmprofil zu erkennen und zusätzlich das persönliche Passwort für bestimmte Aktionen zu erfragen. Ein doppelter Schutz eben. Das Stimmprofil muss dein Skill kennen und dann muss noch das Passwort stimmen um die Aktion auszuführen.

Echo Show 8 | Durch Alexa in Verbindung bleiben, Anthrazit Stoff
  • Alexa zeigt Ihnen mehr – Mit dem 8 Zoll großen HD-Display...
  • Bleiben Sie in Verbindung mit Videoanrufen und Nachrichten...
  • Lassen Sie sich unterhalten – Bitten Sie Alexa,...
126,71 € 63,35 €

App to App Account Linking (global verfügbar)

Das verlinken von Accounts in beide Richtungen ist nun auf iOS und Android möglich. Hast du beide Apps auf deinem Smartphone installiert, kannst du von einer App zur anderen ein Account Linking vornehmen ohne die Angabe deiner Credentials. Somit ist es für den Nutzer spielend leicht, den passenden Alexa Skill aus der Drittanbieter App zu aktivieren und zu verknüpfen oder anders herum.

Alexa for Apps (preview – global verfügbar)

Alexa kann nun auch zur Steuerung von Apps verwendet werden. Wichtig ist hierbei, dass die Smartphone App Deeplinks unterstützt. Dann können App-Entwickler Alexa implementieren, um zum Beispiel per Sprache eine Suche in der eigenen App zu starten oder generell darin zu navigieren. 

Die Interaktion mit der App erfolgt entweder über die Alexa App, Smartphones mit integrierter Alexa oder Zubehör wie den Echo Buds. Die bekannte App TikTok hat Alexa bereits integriert. Hier das Werbevideo dazu:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

APL 1.4 (global verfügbar)

Die neue Version der Alexa Presentation Language (APL) bringt neue Komponenten, Templates  und Gesten mit sich. Dazu gehören editierbare Textfelder, Statusbars, neue Drag&Drop Varianten, Grid Layouts und einiges mehr. Auch das APL Authoring Tool wurde verbessert und bietet nun deutlich mehr Optionen zum Testen der Gesten und Controls.

APLA – APL Audio (beta – global verfügbar)

Eines meiner persönlichen Highlights muss ich sagen. APL Audio (APLA) ist eine Mischfunktion, um einen Skill gleichzeitig mit Soundeffekten, Alexa Sprache und Hintergrundgeräusche anzureichern. Es ist eine Erweiterung zu APL, jedoch auch auf Geräten ohne Display und auf Drittanbieter Geräten wie z.B. Sonos Lautsprechern, Bose Kopfhörern oder LG TVs verfügbar. Es werden hochwertige Audiodateien bis 44,1 KHz und 1411,20 kbps unterstützt. In einer Antwort können bis zu 15 Dateien verwendet werden. An der Gesamtlänge (240 Sekunden) hat sich jedoch nichts verändert.  

Mit APLA kannst du nun deinen Skill mit hochwertigen Audiodateien anreichern, um den Nutzer ein noch intensiveres Erlebnis anzubieten. Besonders für Spiele Skills ist diese Funktion sicherlich sehr nützlich! 

Ich selbst habe bereits damit herumgespielt und werde es schnellstmöglich in einigen meiner Skills einbauen.

Skill resumption (preview – US only)

Ebenfalls ein Highlight. Mit Skill resumption kann ein Skill in den Hintergrundmodus gesetzt und später zu diesem zurückgekehrt werden. Das ist auf zwei Wegen möglich. Entweder der Nutzer versetzt ihn durch einen Pause-Befehl in diesen Modus oder der Skill macht das von alleine, weil die Antwort längern dauern könnte. Eine Rückkehr zum Alexa Skill ist ebenfalls beidseitig möglich.

Zwei Beispiele:
1) In einem Sportskill wird eine Trainingssession gestartet. Nach einer Weile benötigt der Nutzer eine Ruhepause und versetzt den Skill in den Hintergrundmodus. Nun kann er allgemeine Fragen “Wie ist das Wetter” stellen und wenn er wieder Kraft geschöpft hat ruft er den Skill auf und macht genau an der Stelle weiter.

2) Taxibestellung: Der Nutzer möchte ein Taxi kommen lassen. Der Taxi-Skill nimmt die Anfrage entgegen und bestätigt die Anfrage. Nach 2 Minuten meldet sich der Skill wieder und verkündet, dass das Taxi nun auf dem Weg ist und ungefähr 15 Minuten benötigt. Der Nutzer kann anschließend immer wieder den Skill nach der aktuellen Ankunftszeit aktiv fragen. 

Echo Dot (3. Gen.) – smarter Lautsprecher mit Uhr und Alexa, Sandstein Stoff
  • Unser beliebter smarter Lautsprecher verfügt jetzt über...
  • Perfekt für Ihren Nachttisch – Bitten Sie Alexa, einen...
  • Sprachsteuerung für Ihre Musik – Streamen Sie Songs von...

Alexa Skills Toolkit 2.0 für Visual Studio Code (global verfügbar)

Bisher fand die Entwicklung meist an 2 Orten statt, einmal lokal und dann das programmierte in der Developer Console testen. Mit dem neuen Alexa Skills Toolkit 2.0 für Visual Studio kannst du nun lokal entwickeln und auch direkt testen. Mit der neuen lokalen Debugging-Funktion, die in das Alexa Skills Toolkit integriert ist, kannst du Alexa-Anfragen aus dem Testsimulator den Skill-Code direkt auf deinem lokalen Rechner aufrufen lassen. 

Quicklinks (beta – US) und Custom Tasks (beta – global verfügbar)

Mit Quicklinks können nun Skills direkt aus einer Webseite, Emails, einer App oder Werbeanzeigen verlinkt aufgerufen/gestartet werden. Dabei wählt der Nutzer dann eines seiner Echo Geräte aus, auf dem der Skill gestartet werden soll. Es ist aber auch möglich, nur eine Erinnerung an das Gerät zu senden, um den Skill dann später zu starten, wenn man zu Hause ist.

Custom Tasks ist eine direkte Funktion in einem Skill. Um diese direkt zu starten, lässt sich auch hierfür ein Quicklink erstellen. Auch andere Skills (Skill Connection) können den Custom Task starten. Als Beispiel sei an dieser der “Reisebuchung Skill” genannt, die nach Abschluss der Buchung direkt an einen “Versicherung Skill” weiterleitet, um diese dazu zu buchen. Hier landet man natürlich direkt im richtigen Intent zur Buchung der Reiserücktrittsversicherung.  

Fazit der Funktionen aus Alexa Live 2020

Es gibt viele tolle Neuerungen und Möglichkeiten für Entwickler und ich bin auch nicht auf alle eingegangen. Einige davon sind auch in Deutschland noch nicht verfügbar. Ein Großteil jedoch schon. Wer sich selbst einen Überblick verschaffen möchte, dem sei der Link oben nochmal ans Herz gelegt. Registriere dich und schaue dir alle Videos und Ressourcen persönlich an.

Ich persönlich bin gespannt auf die vielen neuen Möglichkeiten, was Alexa Skill Entwickler jetzt davon benutzen, auf welche Art sie es einsetzen und wie schnell die Entwicklung voran geht. Ich bin wahnsinnig geflasht davon, was Amazon da wieder auf der Alexa Live 2020 abgeliefert hat. Tolle Arbeit, tolles Event, Hut ab! Ganz zu schweigen von der Entwickler Community drumherum. Es ist immer wieder eine Freude mit allen! 

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Über den Autor

Daniel Buschke

Mein Name ist Daniel und ich wohne in der wunderschönen Hauptstadt Berlin. Geboren wurde ich im Jahre 1979. Ich bin sowohl hauptberuflich als auch privat als Entwickler unterwegs und habe damit sozusagen mein Hobby im Jahre 2001 zum Beruf gemacht. Im Skill Store von Amazon findest du einige Alexa Skills von mir. Auf der folgenden Seite, findest du alle meine aktuellen Smarthome Geräte, die ich im Einsatz habe >> Klick hier.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar