Alexa´s Stimme kann demente Personen verunsichern

0

Menschen, die an einer Demenzkrankheit leiden, können durch die ungewohnte Stimme von digitalen Sprachassistenten stark verunsichert werden.

Menschen mit Demenz verzweifeln an der Stimme von Alexa

Ein aktueller Bericht warnt davor, dass Menschen mit Demenz von der künstlichen und ungewohnten Stimme von Sprachassistenten, wie Alexa von Amazon, verunsichert werden können.

Wo diese Sprachassistenten im Allgemeinen für eine Erleichterung oder mehr Komfort im Alltag sorgen sollen, können selbige bei Menschen mit Behinderungen oder Krankheiten zu Problemen führen. Gesprochene Erinnerungen können demente Personen in Bedrängnis bringen. Menschen, die an einem Schlaganfall oder einer Lernschwäche leiden, können Probleme bei der Formulierung von Sprachbefehlen haben, sodass der Sprachassistent diese Befehle möglicherweise falsch interpretiert und umsetzt. Grade bei der Steuerung von zum Beispiel smarten Schließanlagen, können hier konkrete Sicherheitsprobleme auftreten.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Quelle

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.