Amazon Alexa an der Wand: Kommandozentrale zur Steuerung des Smart-Home geplant

0

Laut einigen Berichten im Netz plant Amazon wohl nach den Echo Show Geräten den nächsten Coup, Amazon Alexa soll auf größeren Displays an der Wand hängen und zur Steuerung des Smart-Home genutzt werden. Die größte Variante bekommt wohl ein 13 Zoll Display.

 

Amazon Alexa an der Wand in zwei verschiedenen Größen

Echo Show 8 | Durch Alexa in Verbindung bleiben, Anthrazit Stoff
Echo Show 8 | Durch Alexa in Verbindung bleiben, Anthrazit Stoff*
  • Alexa zeigt Ihnen mehr – Mit dem 8 Zoll großen HD-Display...
  • Bleiben Sie in Verbindung mit Videoanrufen und Nachrichten...
  • Lassen Sie sich unterhalten – Bitten Sie Alexa,...
129,99 € 109,99 €

Bisher gibt es die Echo Show Geräte in verschiedenen Größen bis zu 10 Zoll (Echo Show 2. Gen, Echo Show 10), beides sind jedoch Standgeräte. Das soll sich laut Bloomberg demnächst ändern. Amazon entwickelt wohl ein neues Echo-Gerät mit einem großen Touchscreen, das an der Wand befestigt wird und als Smart-Home-Steuerung, Video-Chat-Gerät und Medienplayer dient.

Das Gerät soll als digitale Kommandozentrale genutzt werden, die dem Nutzer anstehende Kalenderereignisse anzeigt, Zubehör wie Licht, Steckdosen oder den TV steuert und Musik und Videos abspielt. Natürlich würde das Gerät auch Amazons Sprachassistenz Alexa, sowie notwendige Mikrofone und eine Kamera für Videokonferenzen bekommen. 

Das “Tablet” für die Wand soll es in zwei verschiedenen Größen geben, eine kleine Variante mit 10 Zoll und eine größere mit 13 Zoll Display.

Das Gerät soll wohl für Ende diesen Jahres oder im Jahr 2022 auf den Markt kommen, wie Bloomberg es wohl von Insidern gehört haben will. Also noch ziemlich unklar, wie weit die Entwicklung vorangeschritten ist. Spekuliert man über den Namen, könnte dieser dann Echo Wall 10 / Echo Wall 13 lauten.

Zuerst einmal wird das zweite 10 Zoll Display wohl Ende Februar veröffentlicht. Der Echo Show 10 war am 31.12.2020 bereits kurz in Deutschland vorbestellbar und auf der Amazon Seite der USA ist der 25. Februar angegeben. 

Wie sieht es bei dir aus? Würdest du dir ein Tablet zur Steuerung hinhängen oder machst du lieber alles direkt per Sprachbefehl? Ich denke, es könnte einen Mehrwert bringen, wenn man direkt die Wohnung mit allen Räumen und Geräten visualisieren und den Status der einzelnen Geräte ablesen und schalten könnte. 

Der Echo Show 10 startet am 25. Februar

Wenn ihr euch zu dem Thema austauschen wollt, schaut doch mal in unserer “Smart Speaker Gruppe” auf Facebook vorbei. Dort findet ihr eine riesige Community, mit der ihr euch zu dem Thema austauschen könnt!

Über den Autor

Daniel Buschke

Mein Name ist Daniel und ich wohne in der wunderschönen Hauptstadt Berlin. Geboren wurde ich im Jahre 1979. Ich bin sowohl hauptberuflich als auch privat als Entwickler unterwegs und habe damit sozusagen mein Hobby im Jahre 2001 zum Beruf gemacht. Im Skill Store von Amazon findest du einige Alexa Skills von mir. Auf der folgenden Seite, findest du alle meine aktuellen Smarthome Geräte, die ich im Einsatz habe >> Klick hier.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar