PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Amazon Alexa – Auswertung der Sprachdaten lässt sich nun unterbinden und es gibt mehr Details

0

Das die großen wie Amazon, Google und Apple, die Sprachdaten ihrer Sprachassistenten auswerten, ist derzeit täglich in den Medien zu lesen und missfällt den meisten Nutzern. Amazon geht jetzt einen Schritt in der Transparenz weiter und lässt die Nutzer die Auswertung ihrer Daten auch vollständig unterbinden.

 

So lässt sich die Auswertung der Sprachdaten von Alexa unterbinden 

Wie Bloomberg zuerst berichtet, lässt sich bei Amazon die Auswertung der Sprachaufzeichnungen nun vollständig deaktivieren. Vor einiger Zeit führte Amazon bereits die Möglichkeit ein, die Verläufe der letzten Befehle oder des letzten Tages zu löschen. 

Mit der jetzt neu eingeführten Option, informiert Amazon in den Einstellungen der App unter dem Punkt “Alexa Datenschutz” ein ganzes Stück ausführlicher, was genau mit den Daten gemacht wird und lässt dabei den Nutzer auch selbst entscheiden, ob die Daten weiterhin von den Mitarbeitern (manuell ist hier das Stichwort) ausgewertet werden dürfen. 

Zu beachten ist an der Stelle, dass die Funktion Standardmäßig aktiviert ist und von euch selbstständig ausgeschaltet werden sollte. Das Ganze geht einfach über den Schieberegler und lässt sich wie schon oben angesprochen unter Einstellungen –> Alexa Datenschutz finden. 

Ebenfalls findet ihr in diesem Menü noch einige weitereI Informationen, die euren Datenschutz betreffen. Es kann also nicht schaden, einfach mal einen Blick in dieses Menü zu werfen, um herauszufinden was noch so alles mit euren Daten passiert!

Wie steht ihr zu dem Thema? Helft ihr Amazon mit euren Daten Alexa besser zu machen oder schaltet ihr die Option ab?

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

Teile den Beitrag mit anderen

Über den Autor

Karim Bourennani

Als absoluter Smarthome-Fan habe ich im März 2017 diesen Blog gegründet. Seit Oktober 2018 betreibe ich noch den zugehörigen YouTube Kanal. Sollte ich mal nicht am Bloggen oder Videos erstellen sein, fliege ich als Flugbegleiter quer durch die Welt!

Hinterlasse uns doch ein Kommentar