Amazon Alexa – Erste Anzeichen für Amazon Kids auch in Deutschland

0

Amazon Kids+ (ehemals FreeTime Unlimited) gibt es in den USA oder auch in UK schon längere Zeit für Amazon Alexa. In Deutschland gibt es zwar das Kids+ Abo, allerdings bisher nur für Fire Tablets, FireTV, Android, iOS etc. Nun könnte auch demnächst Amazon Alexa als Dienst für das Amazon Kids+ Abo hinzukommen!

 

Amazon Alexa und Amazon Kids+

Gestern Abend gab es ein Update für meinen Echo Show 8 (2. Generation) auf die Fire OS Version 7.5.5.1 (PS7551/2335). Nachdem das Update installiert wurde, gab es im Menü den Punkt „Amazon Kids„. Wie in den Bildern unten zu erkennen, führt eine Aktivierung von Amazon Kids derzeit noch in eine Fehlermeldung. Dürfte aber ein Zeichen sein, dass Amazon Alexa auch in Deutschland bald Amazon Kids+ unterstützt.

Was ist Amazon Kids+ und was mach Amazon Alexa dann anders?

Das Amazon Kids+ Abo gibt es schon längere Zeit in Deutschland, damals hieß es noch FreeTime Unlimited. Die Kosten belaufen sich monatlich 2,99 € (1 Kind) und 6,99 € (für bis zu 4 Kinder) für Prime-Mitglieder

Mit Amazon Alexa kann das Kids+ Abo dann die Echo-Geräte als kindgerecht einstufen und präsentiert so speziell ausgewählte Kinder Skills für Alexa (z.B. Alexa Skill Zähneputzen), bietet Zugriff auf Hörbücher, Musik und Podcasts speziell für die Kleinen. In den USA gibt es auch extra Weck-Sounds mit dem Abo. So können sich Kinder mit verschiedenen Charakteren von Disney (z.B. Olaf –  Die Eiskönigin) von Amazons Alexa wecken lassen. 

Weitere Neuerungen in Fire OS Version 7.5.5.1

Hinzugekommen mit dem Update sind noch weitere Menüpunkte. Zieht man das Menü vom oberen Rand nach unten, so findet sich nun ab sofort hier eine Gerätesuche. Dieser Button funktioniert derzeit nicht korrekt und zeigt einfach nur Dinge „Zum Ausprobieren“. Im Schnellzugriff würde ich diesen aber niemals verwenden. Da nutze ich persönlich immer den Sprachbefehl „Alexa suche nach neuen Geräten“ oder die Geräte werden sowieso automatisch gefunden.

Ein weiterer Punkt ist der Bilderrahmen-Modus. Hier lassen sich Einstellungen vornehmen, wie sich das Gerät im Bilderrahmen-Modus verhalten soll. Ob das wirklich an den Echo Show 8 adressiert ist? Es lassen sich bis zu 3 Geschwindigkeiten einstellen und es kann entschieden werden, ob und wie die Bilder zugeschnitten werden sollen.

Vermutlich gibt es noch viele weitere Punkte in diesem Update die jedoch nicht sichtbar sind. Ich bin am meisten gespannt, wann Amazon Kids+ endlich auch in Deutschland an den Start geht! Auf der Amazon Seite für Amazon Kids+ findet sich bisher leider noch kein Hinweis. 

Wenn du dich zu den Themen Amazon Alexa und Amazon Kids+ austauschen willst, dann schau doch mal in unserer „Smart Speaker Gruppe“ auf Facebook vorbei. Dort findest du eine riesige Community, mit der du dich zu sämtlichen Smart Speaker Themen austauschen kannst!

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.