Amazon führt in den USA Retouren ohne Karton ein

0

Das man einmal etwas bestellt, was einem dann doch nicht gefällt oder einfach nicht den Ansprüchen genügt, kennen bestimmt die meisten von euch. Auch das der Versandhandel dadurch rasant zu nimmt und nicht gut für die Umwelt ist, wissen wohl auch die meisten. Jetzt führt Amazon in den USA Rücksendungen ohne Karton ein, aber nicht der Umwelt wegen!

 

Rücksendungen ohne Karton aus Gründen der Bequemlichkeit

Wie der Spiegel berichtet, führt Amazon in den USA Rücksendungen ohne Karton ein, aber nicht aus Umweltgründen, sondern vielmehr auf Grund der Faulheit der Konsumenten. Schließlich ist es ja ziemlich lästig, einmal ausgepackte Waren wieder aufs Neue zu verpacken und dann zurück zu schicken. 

Darüber hinaus ist es in den USA auch so, dass man die Pakte nicht wie bei uns zurückschicken muss, sondern sie in Geschäften abgeben kann. Dazu zählen 1150 Kohl’s Filialen, sowie knapp 5000 UPS Niederlassungen.

In der Amazon Begründung selbst heisst es dazu:

“Wir verstehen, dass es noch immer mühsam sein kann, einen Karton und Klebeband zu finden und ein Label auszudrucken”.

So muss der Kunde nun nur noch einen QR Code abrufen, diesen im Store vorzeigen und um den Rest kümmern sich dann die Mitarbeiter.

Was sagt ihr zu dieser neuen Art der Rückgabe? Gut oder schlecht?

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.