PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Amazon Music mit neuen Funktionen für Alexa

0

Amazon Music und Alexa arbeiten nun noch besser zusammen. Wie in einer Presse Mitteilung mitgeteilt wurde, gibt es in Deutschland nun 2 neue Features.

 

Alexa mit neuen Möglichkeiten bei Amazon Music

Wenn ihr Nutzer von Alexa und Amazon Music seid, könnt ihr nun auf 2 neue Funktionen zugreifen. 

“Alexa, ich mag diesen Song” oder “Alexa, ich liebe dieses Lied”. Mit diesen Befehlen ist es euch jetzt möglich, eure favorisierten Lieder in einer eigenen Playlist abzulegen. Später könnt ihr natürlich auch per Sprache genau auf diese zugreifen. Das geht zum Beispiel mit dem Befehl “Alexa, spiele Musik die mir gefällt”.

Ausserdem könnt ihr nun mit dem Befehl “Alexa, starte Song ID” eine Funktion starten, die euch zu Beginn eines Liedes immer den Interpreten und den Songtitel nennt. Hört ihr hingegen einen Radiosender, bekommt ihr den Namen des Moderators genannt. Wollt ihr die Ansagen wieder beenden, sagt einfach “Alexa, stoppe Song ID”.

Bisher ist das Ganze exklusiv für Amazon Music verfügbar und funktioniert nicht mit anderen Streaming Diensten wie Spotify. Wenn ihr es einfach mal testen wollt, könnt ihr euch für 30 Tage kostenlos einen Zugang zu Amazon Music Unlimited anlegen.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Teile den Beitrag mit anderen

Über den Autor

Karim Bourennani

Als absoluter Smarthome-Fan habe ich im März 2017 diesen Blog gegründet. Seit Oktober 2018 betreibe ich noch den zugehörigen YouTube Kanal. Sollte ich mal nicht am Bloggen oder Videos erstellen sein, fliege ich als Flugbegleiter quer durch die Welt!

Hinterlasse uns doch ein Kommentar