PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Amazon plant eigenen Ohrhörer mit Alexa

0

Was die Sprachassistenten angeht, liegt Google und Amazon weit vorne. Was die Hardware aber angeht, hatte Apple mal wieder das richtige Feingefühl. Mit ihren AirPods, die in der neuesten Generation auch Siri unterstützen, bekommen sie wohl schon bald Konkurrenz.

 

Amazon baut eigenen Ohrhörer

Apple AirPods
Apple Computer - Elektronik
169,00 EUR

Das Amazon gut darin ist, Sprachassistenten in den eigenen 4 Wänden zu platzieren, ist ja kein Geheimnis. Wo allerdings noch ordentlicher Nachholbedarf besteht, ist bei den Wearables.

Laut Bloomberg plant Amazon schon eine ganze Weile True Wireless Kopfhörer, was einem Formfaktor wie den AirPods oder den Galaxy Buds entsprechen würde. Dennoch, damit Alexa auch von unterwegs aus funktioniert, benötigen sie eine aktive Internetverbindung, welche dann über ein Smartphone hergestellt werden würde.

Zur Steuerung würde dann natürlich zum Einen Alexa-, als auch eine Gestensteuerung neben den Ohrhörern selbst, zum Einsatz kommen.

Zum Super Bowl der vorletzten Saison, gab es ja schon eine Art “Teaser Video”, in denen ein Alexa Kopfhörer zum Vorschein kamen.

Erwarten können wir die neuen Kopfhörer schon zu Beginn der 2. Jahreshälfte 2019, was wie ich finde echt schnell wäre! ich bin auf jeden Fall sehr auf das neue Gadget gespannt 🙂

Würden für euch Alexa fähige Kopfhörer dann in Frage kommen?

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

Quelle: Bloomberg

Teile den Beitrag mit anderen

Über den Autor

Karim Bourennani

Als absoluter Smarthome-Fan habe ich im März 2017 diesen Blog gegründet. Seit Oktober 2018 betreibe ich noch den zugehörigen YouTube Kanal. Sollte ich mal nicht am Bloggen oder Videos erstellen sein, fliege ich als Flugbegleiter quer durch die Welt!

Hinterlasse uns doch ein Kommentar