Apple bestätigt, dass Apple Music NIEMALS kostenlos angeboten wird!

0

Die Verlagschefin von Apple Music, Elena Segal, hat bestätigt, dass es niemals ein kostenloses Apple Music Angebot geben wird.

Apple Music wird auch in Zukunft ein Bezahldienst sein!

Bei der Anhörung der britischen Regierung zur Ökonomie des Musik-Streamings, sagte Elena Segal, dass es niemals einen kostenlosen Musik-Streamingdienst bei Apple geben wird. Es gäbe zwei gute Gründe dafür, warum es nicht der richtige Ansatz für Apple wäre. Sie sagte: ” Wir glauben nicht,  dass ein werbegestützter Dienst genug Umsatz generieren kann, um ein gesundes Gesamtökosystem zu unterstützen. Und es würde auch wirklich gegen unsere grundlegende Werte in Bezug auf die Privatsphäre verstoßen.”

Apple TV 4K (32GB)
Apple TV 4K (32GB)*
179,00 € 167,95 €

Elena Segal äußerte sich auch zu der Frage, ob das derzeitige System die Künstler fair bezahlt oder ob ein Benutzerorientiertes System mehr Sinn macht. Dazu sagte Elena Segal folgendes: “Wenn ein Künstler (z. B. Drake) 2% der Streams in einem Zeitraum erhalten hat, dann bekommen seine Copyright-Inhaber die 2% der Lizenzgebühren.” Das bedeutet im Wesentlichen, dass 2% der gesamten Einnahmen für Drakes Musik gezahlt werden. Auch dann, wenn der zahlende Nutzer Drakes Musik gar nicht gestreamt hat. Bei einem benutzerorientierten System werden die generierten Lizenzeinnahmen auf die gestreamten Künstler jedes einzelnen Abonnenten aufgeteilt. Wenn ihr zum Beispiel ein Hardcore-Metaller seid, gehen die Lizenzgebühren an die Metallbands, die ihr gestreamt habt. Wenn ihr nur Drake hört, gehen 100% euer Beiträge an Drake. Benutzerorientiert fühlt sich fairer an: Euer Geld geht an die Künstler, die ihr mögt.

Es ist aber unklar, ob dieser Ansatz für Künstler fairer ist. Studien zu diesem Modell, liefern keine eindeutige Antwort. Elena Segal sagte zwar, dass Apple für ein benutzerorientiertes System offen sei, aber dass es unheimlich schwierig wäre, eine Einigkeit zwischen den Lizenzgebern über eine solche Änderung zu erreichen.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.