Apple Glass – Smarte Brille mit den Augen steuerbar?

0

Ein neues Patent von Apple zeigt, wie die Apple Glasses mit den Augen gesteuert werden könnten. Weiterhin kommen Touch-Gesten und Siri hinzu.

 

Apple Glass durch Bewegungen mit den Augen steuern

Eine der spannendsten Entwicklungen von Apple sind aktuell wohl die Apple Glasses. Auch wenn die noch gar nicht offiziell vorgestellt wurden, zeigen die Leaks der letzten Wochen, dass Apple mit Hochdruck an der smarten Brille arbeitet.

Jetzt gibt ein neues Patent von Apple Einblick in die Steuerungsmöglichkeiten der Apple Glasses. Neben Touch-Gesten und der Sprachsteuerung mit Siri soll auch die Steuerung mit den Augen realisiert werden. Dabei sollen Bewegungen der Augen, Blinzeln und auch Starren zum Auslösen von Aktionen genutzt werden.

Die vorliegende Bekanntgabe beschreibt Techniken zum Interagieren mit einem elektronischen Gerät unter Verwendung eines Blickes. Gemäß einigen Ausführungsformen verwendet ein Benutzer seine Augen, um mit Benutzeroberflächenobjekten zu interagieren, die auf dem elektronischen Gerät angezeigt werden. Die Techniken stellen eine natürlichere und effizientere Schnittstelle bereit, indem sie in einigen beispielhaften Ausführungsformen einem Benutzer ermöglichen, die Vorrichtung hauptsächlich unter Verwendung von Augenblicken und Augengesten (z. B. Augenbewegungen, Blinzeln und Starren) zu bedienen.

Apple Glass mit Augen steuern

Klingt auf jeden Fall alles richtig spannend und könnte bei der finalen Vorstellung meiner Meinung nach das nächste große Ding von Apple werden.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

9TO5Mac

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 37 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar