Aqara FP1 Anwesenheitssensor mit mmWave-Technologie aufgetaucht

0

In China ist ein neuer Anwesenheitssensor von Aqara aufgetaucht. Das Modell FP1 arbeitet mit mmWave-Technologie.

 

Aqara FP1 kann Personen auch ohne Bewegung erkennen

Aqara macht auch im neuen Jahr weiter und präsentiert neue Smart Home Geräte am laufenden Band. Ganz neu ist nun ein Anwesenheitssensor, den die Kollegen von HomeKitNews in China entdeckt haben. Anders als normale Bewegungssensoren, arbeitet der Aqara FP1 jedoch mit der sogenannten mmWave-Technologie. Diese Millimeterwellen haben den Vorteil, dass sie sehr viel präziser funktionieren als ein normaler PIR-Sensor.

Der Aqara FP1 kann die Anwesenheit einer Person im Raum auch dann erkennen, wenn sich diese so gut wie gar nicht bewegt, zum Beispiel beim Schafen. Zudem ist de Bewegungserkennung deutlich genauer und kann dabei die Entfernung oder Bewegungsrichtung mit einbeziehen. So ist es zum Beispiel möglich, dass der FP1 nur auslöst, wenn sich eine Person von links nach rechts bewegt oder an einer bestimmten Position im Raum erkannt wurde.

Bildquelle: HomeKitNews

Bisher ist noch nichts über den Marktstart in Deutschland bekannt. In China ruft Aqara für den Anwesenheitssensor knapp 60 Euro auf.

Du willst in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniere unseren Newsletter! Auch auf YouTube findest du übrigens viele hilfreiche Videos.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.