Benutzerdefinierte Kacheln sollen unter WearOS ermöglicht werden!

0

Google möchte für WearOS die Möglichkeit eröffnen, die Kachelfunktion auch für andere Apps zur Verfügung zu stellen.

Jetpack-Tiles Bibliothek und nächstes großes Update angekündigt

Ticwatch Pro 3 LTE Smartwatch, Mobiltelefon-Konnektivität, Wear OS...*
  • Innovative Technologie sorgt für längere Akkulaufzeit-...
  • Aktualisierter Chipsatz, besseres Erlebnis- Die erste...
  • Funktioniert mit Vodafone OneNumber- Verbinden Sie Ihr...
359,99 €

2019 wurde mit Tiles eine hilfreiche und nützliche Funktion bei Google Smartwatches unter WearOS eingeführt. Diese bietet den Nutzern einen Schnellzugriff auf alle für sie wichtigen Informationen. Dadurch können die Nutzer steuern, welche Informationen und Aktionen sie sehen möchten.

Nun wurde verkündet, dass eine Jetpack-Tiles Bibliothek veröffentlicht werden soll, mit der Entwickler benutzerdefinierte Kacheln auf WearOS erstellen können.

Kacheln können für viele Anwendungsfälle entworfen werden, z. B. zum Verfolgen des täglichen Aktivitätsverlaufs, zum schnellen Starten eines Trainings oder zum Senden einer Nachricht an einen bevorzugten Kontakt. Während Apps immersiv sein können, werden Kacheln schnell geladen und konzentrieren sich auf die unmittelbaren Bedürfnisse des Benutzers. Wenn der Benutzer weitere Informationen wünscht, kann auf Tiles getippt werden, um eine verwandte App auf der Uhr oder dem Telefon zu öffnen und weitere Details zu einzusehen.

Ganz beiläufig wird bei der Verkündung der Bibliothek auch das nächste große WearOS-Plattform-Update angekündigt. Dies soll im späten Frühjahr zu Verfügung stehen und damit dann auch die benutzerdefinierten Kacheln. Wann genau das Update erscheinen soll, wurde nicht bekannt gegeben.

Wenn ihr euch zu dem Thema austauschen wollt, schaut doch mal in unserer Gruppe “Sport & Fitness Zuhause – Smarte Geräte machen’s möglich!” auf Facebook vorbei. Dort findet ihr eine riesige Community, die sich übergreifend mit smarten Themen beschäftigt!

Quelle

Über den Autor

Ariane Riefer

Mein Name ist Ariane, ich wurde 1985 geboren und wohne in der Nähe von Bensheim. In meiner Freizeit interessiere ich mich neben meiner Hündin Mila für alles was irgendwie mit Sport und Fitness zu tun hat. Hier insbesondere auch, wie sich diese Bereiche durch den Einsatz smarter Geräte weiter entwickeln und das Training effektiver machen.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar