Blink – Amazon stellt zwei neue Kameras vor

0

Amazon hat in den USA zwei neue Blink Überwachungskameras vorgestellt. Davon eine für innen und eine für den Außenbereich.

 

Neue Kameras von Blink kommen

Blink hat in den USA wieder mal neue Smart Home Kameras vorgestellt. Die Vorstellung der Blink Mini ist dabei noch gar nicht so lange her. Bei den beiden neuen Kameras handelt es sich um eine Outdoor- und eine Indoor-Kamera. Beide haben dabei Ähnlichkeiten mit den ersten Blink Kameras, sind allerdings ein wenig größer.

Ausgerüstet sind die mit Features, die die meisten aktuellen Smart Home Kameras mit an Bord haben. So haben sie eine Auflösung von 1080p, sind mit Zwei-Wege-Audio ausgestattet und schicken bei einer erkannten Bewegung eine Push-Nachricht an das Smartphone. Die Batterien der Kameras sollen laut Amazon bis zu zwei Jahre halten.

Neue Blink Kamera

Die Videos können lokal auf dem mitgelieferten Sync-Modul oder in der kostenpflichtigen Cloud gespeichert werden. Diese kostet 3 Euro pro Monat pro Kamera oder 10 Euro pro Monat für beliebig viele Kameras. Das gleiche Abo-Modell kennen wir bereits von der Blink Mini.

Preislich liegt die Indoor bei umgerechnet knapp 70 Euro und die Outdoor-Kamera bei knapp 90 Euro. Verfügbar sind sie in den USA ab dem 16. September. Erfahrungsgemäß werden die neuen Blink Kameras etwas später auch in Deutschland erscheinen.

Wir präsentieren: Blink Mini – eine kompakte, intelligente Plug-in-Überwachungskamera für den Innenbereich mit 1080p HD-Video und Bewegungserfassung, die mit Alexa funktioniert – 1 Kamera
  • Kabelgebundene 1080p HD-Überwachungskamera für den...
  • Lassen Sie sich über Ihr Smartphone benachrichtigen, sobald...
  • Mit Live-Video und dem Zwei-Wege-Audio der Blink Mini...
38,98 €

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 37 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar