Bosch Smart Home überwacht jetzt auch die gesunde Raumluft

0

Auch Bosch hat auf der CES 2021 Neuigkeiten für sein Smart Home System präsentiert, darunter den Dienst “Gesunder Raumluft”.

 

Bosch Smart Home mit Neuigkeiten auf der CES 2021

Auf der CES 2021 hat Bosch den neuen “Gesunde Raumluft” Dienst vorgestellt, mit welchem man als Nutzer auch eine persönliche Lüftungsampel erstellen kann. Zusammen mit den Daten des Twinguards von Bosch, kann ein sogenannter Lüftungemelder erstellt werden. So werden die Daten eines Raumes ausgewertet und können die Qualität der Raumluft in den Kategorien Grün, Gelb und Rot darstellen. Per Push-Nachricht kann der Nutzer dann informiert werden, dass er den räum lüften sollte. Alternativ kann man die Farbe auch mit einem smarten Leuchtmittel darstellen lassen.

Bosch Smart Home Rauchmelder Twinguard mit Luftqualitätsmessung...*
2 in 1: Professioneller Brandschutz und konstante Luftqualitätsmessung in einem Gerät; Kompatibel mit Apple Homekit
149,95 € 146,07 €

Bosch Smart Home hat es sich zum Ziel gesetzt, das vernetzte Leben und den Alltag seiner Nutzer möglichst einfach und flexibel zu gestalten. Wir haben dabei immer das positive Nutzererlebnis im Blick, das schon bei der Einrichtung entsteht und sich aus den kleinsten Details der alltäglichen Verwendung speist. Hier nehmen wir die Wünsche und das Feedback unserer Nutzer offen auf, um unser Smart Home stetig zu optimieren und weiterentwickeln zu können. Aus diesem Antrieb heraus ist auch die neue Funktionalität für den Lüftungsmelder entstanden, der es jedem Bosch Smart Home Nutzer über wenige intuitive Einrichtungsschritte ermöglichen soll, eine eigene Lüftungsampel einzurichten, um gesund durch den Winter zu kommen.

Christian Thess, Geschäftsführer von Bosch Smart Home

Weiterhin wurde auch die Möglichkeit der Sprachsteuerung von Bosch Smart Home Geräten mit dem Sprachassistenten im neuen Mercedes vorgestellt, die wir als Neuigkeit allerdings schon aus dem letzten Jahr kennen.

Außerdem hat Bosch angekündigt sein Smart Home System in Europa weiter auszuweiten und in 15 weiteren Ländern zu vertreiben. Den Start machen die Niederlande, Spanien und Italien. 

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 38 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar