CEO von Tile ist sehr unglücklich wegen der AirTags!

0

Tile ist die Firma, die schon lange vor Apple Tracking Chips auf den Markt gebracht hat. Nun äußert sich der CEO CJ Prober zum Thema AirTags.

Tile CEO CJ Prober ist wegen der AirTags sehr besorgt!

Kurze Zeit nach der Ankündigung von Apple AirTags hat der CEO der Firma Tile ein Statement zum Thema AirTags und Apple abgegeben. Das Unternehmen sei sehr skeptisch darüber, welche Ziele Apple mit den AirTags verfolgt. Der CEO sagt: “Wir begrüßen Wettbewerb, solange es ein fairer Wettbewerb ist.” CJ Prober äußert sich skeptisch darüber, da Apple mit iOS sein Software-Monopol ausnutzt, um den Wettbewerb für seine Produkte auf unfaire Weise einzuschränken.

Ich finde diese Aussage mehr als heftig. Der CEO fordert den Kongress auf, Apple genauer unter die Lupe zu nehmen, da er mit den Geschäftspraktiken von Apple nicht zufrieden ist. Ich stecke nicht in den Köpfen der CEOs, aber erst kürzlich hat Apple die App “Find My” für Dritthersteller freigegeben. Nun das könnte natürlich ein Schachzug von Apple sein, um Ärger mit dem Kongress zu vermeiden. Für uns als Endverbraucher wäre es natürlich gut, wenn es mehr Konkurrenz gibt. Denn nur so, sinken die Preise. Was sagt ihr dazu? Denkt ihr, Apple könnte seine Machtposition in der Hinsicht missbrauchen? Schreibt es gerne in die Kommentare.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Quelle: Macrumors

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.