Coosno Smart Coffee Table – Warnung vor Fake-Shops!

0

Der smarte Wohnzimmertisch Coosno war und ist ein Projekt auf Indiegogo. Leider fallen aktuell sehr viele Kunden auf Fake-Shops zu diesem Produkt herein.

 

Coosno gekauft und nie erhalten? Achtung vor Fake-Shops!

Auf meinem alten Blog habe ich vor einer ganzen Weile einen Artikel über den smarten Wohnzimmertisch mit dem Namen Coosno geschrieben. Bei diesem handelt es sich um eine Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo, über welche ich ja immer mal wieder berichtet habe. Der Artikel zum Coosno Smart Coffee Table “verfolgt” mich allerdings bis heute.

Es ist tatsächlich nicht ungewöhnlich, dass sich Crowdfunding-Kampagnen, wie man sie von Indiegogo oder auch Kickstarter kennt, deutlich verzögern und angegebene Liefertermine immer wieder nach hinten verschoben werden. Dies liegt ganz einfach daran, dass es sich meist um Start-ups handelt, die bei der Entwicklung und Produktion ihres Produktes auf ungeplante Hindernisse stoßen. Eine Nichteinhaltung von angegebenen Terminen muss also nicht zwingend heißen, dass ein Projekt generell als Betrug eingestuft werden kann.

Auch beim Coosno Tisch ist das angegebene Lieferdatum sehr deutlich überschritten worden. Aus Februar 2020 wurde August 2020 und auch heute kann man in den Kommentaren bei Indiegogo lesen, dass noch keiner der Unterstützer seinen Tisch erhalten hat. Wie gesagt, dies muss nicht zwingend bedeuten, dass es sich hier um Betrug handelt, auf jeden Fall ist aber die Kommunikation des Projektteams sehr mangelhaft.

Coosno Indiegogo

Coosno Fake-Shops mit günstigen Preisen

Hatten wir erstmal fest, dass es das Produkt Coosno aktuell also noch gar nicht gibt. Trotzdem gibt es im Netz mehrere Shops, die den smarten Tisch für unter 100 Euro, teilweise sogar nur 30 Euro anbieten. Während der Kampagne war Coosno um ein Vielfaches teurer und kostet knapp 400 Euro. Auf diese Shops fallen offenbar wirklich viele Menschen aus aller Welt herein, denn ich bekomme fast täglich Nachrichten auf Facebook, per Mail und sogar Anrufe von Kunden, die sich den Tisch auf einer solchen Seite bestellt haben. 

Offenbar halten auch einige der Kunden, die nicht aus dem deutschsprachigen Raum kommen und nur meinen Artikel auf dem Blog sehen, mich für den Verkäufer des Tisches. So habe ich tatsächlich schon Anrufe mit Fragen zu Farbwünschen erhalten oder auch Mails von verärgerten Kunden, die von mir gerne das Geld zurückerstattet hätten.

Coosno Fake-Shop

Unseriöse Fake-Shops bieten Coosno zu extrem günstigen Preisen an.

Wenn ihr euch also für den Coosno Wohnzimmertisch interessiert, verfolgt bitte die Kampagne auf Indiegogo. Solange es den Tisch dort nicht gibt, wird es ihn wohl auch in keinem anderen Shop geben. Lasst euch vor allem auch nicht von extrem günstigen und unrealistischen Preisen zum Kauf verleiten. Schaut euch zudem generell bei Käufen im Netz den Shop genauer an. Wenn es kein Impressum gibt und man nur per Vorlasse zahlen kann, sollte euch die schon misstrauisch machen. Unbekanntere Shops kann man auch einfach schnell in die Google-Suche eingeben, wo man eigentlich immer direkt Erfahrungen von anderen Nutzern findet.

Im Fall von Coosno findet man zum Beispiel direkt Informationen auf Seitcheck.de, die euch warnen und auch Tipps geben was ihr tun sollt, wenn ihr auf die Betrüger hereingefallen seid. Um nochmal konkrete Namen der Shops zu nennen, diese nennen sich zum Beispiel “König Rabatt” oder “Mega Rabat”. Ich verlinke diese Shops aber hier absichtlich nicht, um dort nicht auch noch Traffic dort hinzuleiten. 

Eine Alternative zu Coosno gibt es übrigens bei Amazon. Dort kann man einen Wohnzimmertisch mit ähnlichen Funktionen, wie einem integriertem Lautsprecher und Kühlschrank finden. Der Caso Tisch kostet allerdings auch eine ordentliche Stange Geld und ist aktuell für knapp 1000 Euro zu haben.

CASO Sound & Cool - Kombi aus Getränkekühler, Soundbar und...*
  • Einfach Cool: Mit der Kombination CASO Sound & Cool erhalten...
  • Einfache Steuerung und Musik-Input: Über das LED...
  • Schnittstellen: Eine Bluetooth Schnittstelle, zwei...
1.295,00 € 999,00 €

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 38 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar