Das Ende von Android Things ist nah

0

Die Tage der Plattform sollen gezählt sein. Im Januar 2022 ist Android Things Geschichte. Jedoch sollen schon zum Start des kommenden Jahres keine neuen Projekte bzw. Geräte mehr realisiert werden können. Die entsprechenden Infos gehen aus einer Hilfeseite rund um Android Things hervor.

 

Welche Folgen hat das Einstellen von Android Things?

Ab dem Stichtag am 05. Januar 2022 werden alle Nutzerdaten und Factory Images von der Plattform gelöscht werden. Wer seine Bilddateien behalten möchte, muss sich diese herunterladen und entsprechend speichern. Der Fokus des Unternehmens verschiebt sich nun mehr in Richtung Smart Speaker und Smart Displays.

Möglicherweise hat es Google nicht geschafft, mit Android Things seine eigenen Ziele zu erreichen und orientiert sich nun um. Im Laufe der letzten Monate wurden schon keine Sicherheitsupdates mehr angeboten. Es scheint, als würde hier langsam zurückgefahren werden, bevor es dann 2022 mit Android Things endgültig zu Ende geht.

Samsung SmartThings Find: Damit findet ihr eure Geräte wieder

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Quelle: golem.de

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.