PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gU21hcnRob21lQXNzaXN0ZW50IE5lYmVuIExvZ28gLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6aW5saW5lLWJsb2NrO3dpZHRoOjcyOHB4O2hlaWdodDoxMTBweCINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi00MTkxOTE4MTk5MjEzODEwIg0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjUwMzA4OTE5NTAiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==

Der Neato BotVac D3 Connected im Test

0

Fazit des Neato BotVac D3 Connected

Der Neato BotVac D3 Connected überrascht mit einer Vorwerk gleichen Navigation. Seine Reinigungsleistung ist für einen so günstigen Preis wirklich hervorragend und trotz fehlender Seitenbürste, kommen auch die Ränder und Ecken nicht zu kurz. Das Gerät überzeugt auch durch seinen großen Staubbehälter, der ein tägliches säubern und entleeren nicht mehr voraussetzt. 

Selbst dieser Roboter kommt nicht ohne gewisse Schwächen daher. Er fährt sich ohne virtuelle Mauern schnell mal fest und auch die Reinigung der Filter kann eine längere Zeit in Anspruch nehmen. Für einen Preis für 270€ ist es ein Gerät, das seine Aufgaben ordentlich erfüllt, wenn dieser einmal auf euer Zuhause eingerichtet ist. Er reiht sich zwar nicht in die Liga der Top-Saugroboter ein, ist aber durchaus ein solides Einsteigergerät. Auf eine Seitenbürste und einen Feinstaubfilter muss man allerdings leider verzichten.

Eine klare Kaufempfehlung kann ich hier nicht uneingeschränkt aussprechen. Der Neato BotVac D3 Connected  macht zwar zuverlässig seinen Job und der schnuckelige Roboter hat es mir durchaus angetan, dennoch können es andere Saugroboter, wie der Xiaomi Mi Robot Vacuum, in einigen Punkten besser. Diesen gibt es sogar für einen günstigeren Preis zu kaufen. Ebenso der 360 s5, der mit einer umfangreichen Appsteuerung auf den Markt gekommen ist, macht vieles besser. Wer sich dennoch für den Neato BotVac D3 Connected entschieden hat, wird durchaus zufrieden sein. 

Die wichtigsten Vor- und Nachteile im Fazit

✅❌
Intelligente NavigationBleibt öfter stecken
RaumkartographierungLässt auch mal Stellen aus
No-Go-Lines einstellbarEntleerung unpraktikabel
Gute SaugleistungNur Standardfilter
0,7 Liter großer StaubbehälterMagerer Lieferumfang
Große HauptbürsteKeine Seitenbürste
D-FormVergisst No-Go-Lines bei manuellem Start
Günstiges MarkengerätWenige Appfunktionen
Alexa SprachsteuerungHohe Bauform
Einfache AppsteuerungSchwer zu reinigen

 

Ihr wollt in Zukunft keine Testberichte mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet ihr übrigens viele hilfreiche Videos!

Teile den Beitrag mit anderen

1 2 3 4 5 6 7 8

Über den Autor

Christoph Schumacher

Als Saugroboter-Experte unterstütze ich das SmarthomeAssistent Team seit 2019. Wenn ich mich nicht gerade mit Saugrobotern beschäftige, bin ich hauptberuflich Werbetechniker und betreibe nebenher ein Tattoostudio. Meine Aufgabe besteht darin, euch mit Wissenswertem, Testberichten und Deals auf dem Laufenden zu halten.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar