E-Scooter zu günstigen Preisen – Bolt will in Deutschland durchstarten!

0

Das estländische Startup Bolt will mit neuer E-Scooter-Flotte in neun deutsche Städten durchstarten. Für die Expansion nach Deutschland hat das Unternehmen mehr als 100 Millionen Euro investiert und möchte die deutschen Kunden mit besonders niedrigen Preisen überzeugen.

E-Scooter Bolt soll günstiger sein als die Konkurrenz

Blickt ihr bei den ganzen E-Scooter-Anbietern auch nicht mehr durch? An jeder Straßenecke stehen mittlerweile elektrische Roller und für jeden Anbieter müsst ihr eine andere App herunter laden. Damit die neuen E-Scooter von Bolt trotz der Konkurrenz nicht untergehen, möchte das Unternehmen nun mit günstigen Preisen überzeugen. Pro Minute zahlt ihr nur 5 Cent und eine Freischaltgebühr wird es auch nicht geben. Das bedeutet, dass ihr pro Stunde nur 3 Euro bezahlen musst.

Ihr werdet die türkis-blauen Roller in Hamburg, München, Berlin sowie in Köln, Frankfurt, Nürnberg und Stuttgart finden. Das Besondere an dem Roller ist, dass dieser wegen der modularen Bauweise einfach zu reparieren ist und vollständig recycelt werden kann. Auch der wechselbare Akku soll sehr leicht sein. Somit verspricht sich Bolt eine höhere Zuverlässigkeit. Aber auch die anderen E-Scooter-Anbieter arbeiten aktuell an ihrem Akku-System und wollen das Thema Nachhaltigkeit nicht außer Acht lassen.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Quelle

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.