Ecovacs Deebot Ozmo T8 mit optionaler Absaugstation kommt Mitte August

0

Ecovacs hat den neuen Saugroboter Deebot Ozmo T8 für Mitte August angekündigt. Dieser kann mit Absaugstation als Deebot Ozmo T8+ erworben werden.

 

Ecovacs Deebot Ozmo T8 und T8+ offiziell angekündigt

Der Deebot Ozmo T8 AIVI ist nun schon ein paar Monate im Handel erhältlich und wurde von uns auch bereits auf Herz und Nieren getestet. Heute hat Ecovacs das nächste Modell, den Deebot Ozmo T8 vorgestellt. Dieser ist nicht mit einer Stereokamera ausgestattet und besitzt somit auch nicht die AIVI-Technologie. Trotzdem soll er sich durch die TrueDetect 3D-Technologie ganz besonders gut bei Hindernissen schlagen und noch effizienter navigieren.

Wie man es auch schon von Herstellern wie iRobot kennt, wird der Deebot Ozmo T8 durch Erwerb der optionalen Absaugstation zu einem Deebot Ozmo T8+. Die Absaugstation kann dabei direkt im Bundle erworben werden oder auch separat diazugekauft werden. Die Absaugstation ist außerdem auch mit dem Deebot T8 AIVI kompatibel und kostet 299,00 Euro.

Ecovacs Deebot Ozmo T8

Die technischen Daten des Ecovacs Deebot Ozmo T8+

  • Durchmesser: 35,3 cm
  • Höhe: 9,3 cm
  • Saugkraft: Nicht angegeben
  • Staubbehälter: 420 ml
  • Akku: Li-ion 5200 mAH
  • Reinigunszeit: bis 175 Min.
  • Lautstärke: 67 dB
  • Besonderheiten: Ozmo Pro Technologie, TrueDetect 3D-Technologie

Verbesserte Navigation und Kartenerstellung

Das neue Mitglied der T8 Produktfamilie ist mir der TrueDetect 3D-Technologie und der TrueMapping Technologie ausgestattet. Seine Umgebung soll er so in wenigen Sekunden scannen und kartografieren können. Sein DToF-Laser-Sensor ist dabei vier mal schneller und kann Objekte auch auf die doppelte Entfernung erkennen. Dies soll die Reinigung auch in komplexeren Wohnsituationen deutlich verbessern.

Ecovacs Deebot Ozmo T8

Die TrueDetect 3D-Technologie soll auch kleine Gegenstände erkennen können.

Auch die Ozmo Pro Wischtechnologie ist mit an Bord

Die neue Ozmo Pro Wischtechnologie kennen wir bereits vom Deebot T8 AIVI. Hier wird der Wassertank nicht einfach nur über den Boden gezogen sondern macht dabei gleichzeitig kreisförmige Wischbewegungen, welche auch hartnäckig Verschmutzungen besser lösen können. In unseren Tests zum T8 AIVI konnte diese Funktion auch wirklich überzeugen und bietet ein deutlich besseres Wischergebnis als bei anderen Kombigeräten mit Saug- und Wischfunktion.

Preise und Verfügbarkeit

Wie bereits erwähnt, soll der Deebot Ozmo T8 und die optionale Absaugstation Mitte August verfügbar sein. Der Deebot T8 kostet einzeln 699 Euro und im Bundle mit der Absaugstation, als Deebot T8+, 899 Euro. Die Absaugstation alleine besitzt eine UVP von 299 Euro.

Natürlich wird Karim auch das neue Modell auf YouTube vorstellen und dabei auch auf die Absaugstation in Verbindung mit dem T8 AIVI eingehen.

Wenn ihr weitere Fragen habt, dann tretet doch unserer Saug- und Wischroboter-Gruppe in Facebook bei. Dort erhaltet ihr täglich News, Wissenswertes, Deals und Antworten auf eure Fragen von uns und vielen anderen Usern rund um Saug- und Wischroboter!

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 37 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar