Energie-Dashboard für Alexa startet in den USA

0

Das im September vorgestellte Energie-Dashboar für die Alexa-App ist nun für erste Kunden in den USA nutzbar.

 

Stromverbrauch smarter Geräte in der Alexa-App überwachen

Im September hatte Amazon das neue Energie Dashboard zusammen mit neuer Hardware vorgestellt. Das waren im Wesentlichen die neuen Echo Geräte, welche nun in runder Form daherkommen. Amazon stellte hierbei auch besonders die Nachhaltigkeit in den Vordergrund, weshalb die neuen Geräte zu großen Teilen aus recycelten Materialien hergestellt werden.

Nachhaltigkeit ist auch das Stichwort des neuen Energie Dashboards. Hier können Nutzer den Stromverbrauch von kompatiblen Geräten überwachen. Entwickler bekommen daher die Möglichkeit, dass ihre Geräte den Stromverbrauch an Alexa melden. So soll der Nutzer einen besseren Überblick über den Verbrauch erhalten.

Zudem soll es mit dem neuen Dashboard auch möglich sein, dass Alexa eigenständig zum Stromsparen beiträgt. So können zum Beispiel Lampen ausgeschaltet werden, wenn ihr vergessen habt diese beim Verlassen der Wohnung auszuschalten.

In den USA ist das neue Dashboard nun für erste Nutzer zur Verwendung freigegeben worden. Amazon hatte auf seinem Event im September angekündigt, dass alles Kunden vom neuen Dashboard profitieren können. Wann es auch hierzulande soweit ist, steht aktuell jedoch noch nicht fest.

Ihr wollt in Zukunft keine News mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, dem RSS Feed oder abonniert unseren Newsletter! Auch auf YouTube findet Ihr übrigens viele hilfreiche Videos.

Caschys Blog

Über den Autor

Florian Beckmann

Dem Thema Smart-Home seit der Einführung von Alexa, Ende 2016, verfallen. Seit dem wird darüber gebloggt, YouTube Videos gedreht und die eigene Wohnung automatisiert, wo es nur geht. 38 Jahre alt, Vater von zwei Kindern, wohnhaft in Hamburg und hauptberuflich Berufssoldat.

Hinterlasse uns doch ein Kommentar