Eufy RoboVac L70 Hybrid – Ankers erster Laser-Saugroboter im Test

0

Reinigungsleistung

Der Hersteller gibt an, dass der Eufy RoboVac L70 Hybrid mit einer 2200 Pascal starken Saugleistung ausgeliefert wird. In Kombination mit einer effektiven Kombibürste, stellt das die absolute Spitze in der möglichen Reinigungsleistung dar.

Jedoch war ich ein wenig enttäuscht. Wie ich in meinem Test feststellen konnte, spürt und sieht man überhaupt nichts von den angegebenen 2200 Pascal. Zwar saugt er zuverlässig groben Schmutz ein, wenn es jedoch an feineres Katzenstreu geht, dann bleibt meist die hälfte liegen. Ich muss meine Wohnung jedes mal mindestens zweimal durchsaugen lassen, damit der Schmutz einigermaßen verschwunden ist. Das ist leider nicht Sinn und Zweck eines Saugroboters. Schade, da schaffen Roborock- und Ecovacs-Modelle deutlich mehr. 

 

Die Eck- und Randreinigung

Der Roboter besitzt eine Seitenbürste mit recht langen Borsten, die es schafft, trotzt runder Bauform, tief in die Ecken zu kommen. Ebenso fährt er, dank seines Wandsensors, wirklich sehr nahe an den Rändern entlang. Das führt zu einem effektiven Ausbürsten der Ränder und Ecken. Dazu kommt, dass die Seitenbürste in einer perfekten Geschwindigkeit rotiert, was das wegschleudern von Schmutz unterbindet. 

 

Teppicherkennung

Der Roboter besitzt eine Teppicherkennung, die die Saugleistung beim befahren von Teppichboden automatisch erhöht. Leider funktioniert das in der Praxis nur stellenweise.Mein Wohnzimmer ist komplett mit Teppichboden ausgelegt. Diesen erkennt er auch und steigert automatisch seine Leistung. Jedoch hält er diese nicht lang. An gewissen stellen fährt er die Leistung einfach wieder herunter, obwohl er sich noch auf dem Teppich befindet. Kurz darauf fährt er sie wieder hoch. Das führt zu einem ständigen Auf und Ab, was auf dauer wirklich nerven kann. Da muss der Hersteller noch nachbessern. 

 

Die Wischleistung

Man muss bedenken, dass die Wischfunktion eines Saugroboters im Endeffekt nichts anderes ist als ein Hinterherziehen eines Wischlappens. Auch der Eufy kann das Wischen von Hand auf gar keinen Fall ersetzen. Jedoch wischt er den letzten Staub vom Boden, was wiederum für Allergiker eine große Rolle spielen kann. 

Das Wischbild ist sauber und gleichmäßig und der Wasserzufluss kann per App exakt eingestellt werden. Auch kann beim Eufy L70 Hybrid, während des Wischvorgangs, die Saugleistung komplett heruntergefahren werden, was zu einem leisen Arbeiten führt. Das Ergebnis im nachhinein stellt sich als zufriedenstellend heraus, jedoch sind die Topmodelle anderer Firmen im Wischen ein wenig besser. 

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Hinterlasse uns einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.